Qualitätszertifikate in der München Klinik

Unabhängige Prüfer bescheinigen regelmäßig die hohe medizinische und pflegerische Qualität.

Zahlreiche Zertifizierungen nach den Kriterien nahezu aller medizinischen Fachgesellschaften bescheinigen uns optimierten Behandlungsprozesse, die zur Bildung von Behandlungsschwerpunkten geforderten Fallzahlen und die Erreichung vieler weiterer geforderter Qualitätskriterien.

Zertifizierungen haben eine Tradition

Bereits 2003 zählte die München Klinik Schwabing zu den deutschlandweiten Pilothäusern, die sich nach KTQ® („Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen“) zertifizieren ließen. Anschließend folgten die anderen Standorte der München Klinik.

Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN 15224 
In den kommenden Jahren wird ein Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN 15224 etabliert. Diese neue europäische Norm wurde speziell für das Gesundheitswesen entwickelt. Ein Schwerpunkt liegt im Bereich Risikomanagement.

Fachgesellschaften
Zusätzlich sind viele Bereiche der München Klinik durch die entsprechenden Fachgesellschaften zertifiziert. Ein Beispiel sind die Organzentren, die entsprechend der Vorgaben der Deutschen Krebsgesellschaft ein Zertifikat erhalten haben:

  • München Klinik Bogenhausen: Onkologisches Zentrum, Darmkrebszentrum, Pankreaskarzinomzentrum, Lungentumorzentrum
  • München Klinik Harlaching: Brustzentrum Süd, Gynäkologisches Tumorzentrum Süd
  • München Klinik Neuperlach: Darmkrebszentrum

Zertifizierungen der Standorte der München Klinik

EMAS - freiwilliges Umweltmanagement

Das Gemeinschaftssystem für das freiwillige Umweltmanagement und die Umweltbetriebsprüfung (Eco-Management and Audit Scheme, EMAS) ist ein von den Europäischen Gemeinschaften 1993 entwickeltes Instrument für Unternehmen, die ihre Umweltleistung verbessern wollen. Alle unsere Kliniken tragen dieses Zertifikat.

Vorgestellt: Qualitätsmanagement & Patientensicherheit