Schilddrüsenkrebs

Schilddrüsenkrebs gehört zu den eher seltenen Tumorerkrankungen. In Deutschland erkranken pro Jahr rund 6000 Menschen an einem Schilddrüsenkarzinom. Frauen sind von diesem Krebs häufiger betroffen als Männer. Das durchschnittliche Erkrankungsalter an Schilddrüsenkrebs liegt zwischen 50 und 60 Jahren.

Symptome treten meist erst spät auf

Häufig wird die Erkrankung relativ spät bemerkt. Ist der Tumor in der Schilddrüse bereits größer, kann er von den Patienten ertastet werden.

Auch Lymphknoten am Hals fallen den Betroffenen dann oft auf: Die Lymphknoten können sich im Verlauf der Tumorerkrankung vergrößern oder verhärten.

Symptome wie Atemnot, Schluckbeschwerden und Heiserkeit treten beim Schilddrüsenkrebs auf, wenn das Karzinom bereits auf Luft- bzw.- Speiseröhre drückt oder die Nervenversorgung des Kehlkopfes stört.  

Ursachen von Schilddrüsenkrebs

Zu den Ursachen von Schilddrüsenkrebs zählen Jodmangel, ionisierende Strahlung und genetische Faktoren. Auch Vorerkrankungen der Schilddrüse, wie z.B. das gutartige Schilddrüsenadenom, erhöhen das Risiko für Schilddrüsenkrebs.

Eine Untersuchung der Schilddrüse mit Ultraschall oder eine Schilddrüsen-Szintigraphie sichern die Diagnose. Meist erfolgt dann auch eine Gewebeentnahme aus der Schilddrüse, eine so genannte Biopsie.  

Behandlung des Schilddrüsenkrebses

Bei der Therapie gegen den Schilddrüsenkrebs kombiniert man eine Operation mit einer Bestrahlung. Letztgenannte kann mit Hilfe einer Radiojodtherapie erfolgen.

Da der Körper auf Schilddrüsenhormone für die Regulation zahlreicher Stoffwechselprozesse angewiesen ist, werden nach der Entfernung der Schilddrüse durch eine Operation diese Hormone durch Medikamente ersetzt.  

Unsere Spezialistinnen & Spezialisten für Sie

Prof. Dr. med. Ayman
Chefarzt, Stv. Leitung der Darmkrebs- & Pankreaskarzinomzentren
Prof. Dr. med. Ayman Agha
Prof. Dr. med. Natascha C.
Chefärztin (Allgemein-, Viszeralchirurgie und endokrine Chirurgie)
Prof. Dr. med. Natascha C. Nüssler
Dr. med. Amra
Leitende Oberärztin
Dr. med. Amra Cuk

Hormon- & Stoffwechselstörungen im Überblick