Gallenblasenkrebs, Gallengangskrebs

Gallenblasenkrebs und Gallengangskrebs sind sehr seltene bösartige Krebsarten. Meist werden sie jedoch zu spät erkannt, so dass ihre Prognose nicht gut ist. Betroffen sind vor allem Menschen über 60 Jahren. Während Gallenblasenkrebs eher bei Frauen auftritt, findet man den Gallengangskrebs häufiger bei Männern.

Ursachen für Gallenblasenkrebs und Gallengangskrebs

Für den Gallenblasenkrebs gelten Gallensteine und Entzündungen der Gallenblase als Risikofaktoren. Auch Salmonellen-Dauerausscheider haben ein erhöhtes Risiko.

Der besonders aggressive Gallengangskrebs scheint von Parasiten in den Gallengängen, Nikotin und der chronischen Darmentzündung Colitis Ulcerosa begünstigt zu werden.  

Der Krebs wird oft spät entdeckt

Die Symptome beider Krankheiten sind unspezifisch und ähneln stark denen von Gallensteinen und Gallenblasenentzündung. Daher wird der Krebs oft nur zufällig oder sehr spät entdeckt, z.B. wenn der Patient auf Grund eines behinderten Abflusses des Gallensaftes bereits eine Gelbsucht entwickelt hat.

Blutuntersuchungen und bildgebende Verfahren können dann die Diagnose auf Gallenblasenkrebs oder Gallengangskrebs sichern.  

Behandlungsoptionen bei Gallenblasenkrebs, Gallengangskrebs

Ist der Tumor noch klein, ist seine Entfernung meist ausreichend. Ist der Tumor bereits größer, wird zunächst eine Chemotherapie durchgeführt, um den Tumor operabel zu machen.

Sowohl Gallenblasenkrebs als auch Gallengangskrebs neigen aber dazu, früh die umliegenden Organe wie Leber, Bauchspeicheldrüse, Dickdarm und Magen anzugreifen. Dann kann man als einzige Therapie nur noch die Beschwerden lindern. Man versucht dann vor allem den Abfluss der Gallenflüssigkeit wieder sicherzustellen.

Unsere Spezialistinnen & Spezialisten für Gallenblasenkrebs, Gallengangkrebs

Prof. Dr. med. Ayman
Chefarzt, Stv. Leitung der Darmkrebs- & Pankreaskarzinomzentren
Prof. Dr. med. Ayman Agha
Prof. Dr. med. Natascha C.
Chefärztin (Allgemein-, Viszeralchirurgie und endokrine Chirurgie)
Prof. Dr. med. Natascha C. Nüssler
Dr. med. Marco
Ärztliche Leitung
Dr. med. Marco Rudolph
Prof. Dr. med. Wolfgang
Chefarzt, Leitung der Darmkrebs- & Pankreaskarzinomzentren
Prof. Dr. med. Wolfgang Schepp
Dr. med. Martin
Leitender Oberarzt, Koordinator der Darmkrebs- & Pankreaskarzinomzentren
Dr. med. Martin Fuchs

Häufig bei uns behandelte Erkrankungen der Organe des Bauchraums