Logout
Notfallzentrum Harlaching

Dr. med. univ. Florian Demetz, MHBA

Chefarzt

Tätigkeitsorte

Qualifikationen

  • Facharzt für Anästhesie
  • Zusatzbezeichnung Intensivmedizin
  • Zusatzbezeichnung Notfallmedizin

Mitgliedschaften

  • 2016 - 2018 Vorstand der Bayerischen Gesellschaft für Akut- und Notfallmedizin e.V. Verband der Chefärzte und Leitenden Ärzte bayerischer Notaufnahmen
  • 2017 - 2020 Mitglied der Ethikkommission am Klinikum Ingolstadt
  • seit 5 / 2013 Chefarzt und Mitglied des Vorstands des Bayerischen Roten Kreuzes Bezirksverband Ingolstadt
  • 2009 - 2018 Ärztlicher Leiter der Bergrettung im Alpenverein Südtirol Bergrettung Landesverband
  • 2008 - 2010 Mitglied der Arbeitsgruppe zur Restrukturierung der Zentralen Interdisziplinären Notaufnahme Klinikum der Universität München, Standort Großhadern, München
  • 2007 - 2012 Mitglied der Facharztprüfungskommission für das Fach Anaesthesiologie Bayerische Landesärztekammer, München
  • 2007 - 2012 Mitglied der Facharztprüfungskommission für das Fach Spezielle Anaesthesiologische Intensivmedizin Bayerische Landesärztekammer, München
  • 2002 - 2006 Mitglied im Herz-Lungentransplantationsteam der Universitätsklinik München Klinik für Anaesthesiologie der Universität München, Klinikum Großhadern, München

Publikationen

  • 11 / 2011 Publikation Effects of exercise stress on the endocannabinoid system in humans under field conditions, European Journal of applied physiology 2012 Jul;112(7):2777-81. Feuerecker M, Hauer D, Toth R, Demetz F, Hölzl J, Thiel M, Kaufmann I, Schelling G, Choukèr A.
  • 10 / 2011 Masterarbeit mit dem Thema Prozess-Management in einer zentralen Notaufnahme im Rahmen des Studienganges Master of Health Business Administration an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Nürnberg Erlangen
  • 5 / 2011 Publikation Organisation in der Notaufnahme, Intensivpflege, Ecomed Verlag
  • 11 / 2010 Publikation Was gibt es Neues in der Organisation der Notaufnahme, Was gibt es Neues in der Chirurgie? Jahresband 2011: Berichte zur chirurgischen Fort- und Weiterbildung, Ecomed Verlag
  • 7 / 2008 Buchbeitrag Der Lawinenunfall, Medizinische Gefahrenabwehr, 1. Auflage, ISBN 978-3-437-24590- 9 1 / 2008 Publikation Retention of mouth-to-mouth, mouth-to-mask and mouth-to-face shield ventilation, Emergency Medicine Journal 2008 Jan;25(1):42-5. Paal P, Falk M, Gruber E, Beikircher W, Sumann G, Demetz F, Ellerton J, Wenzel V, Brugger H.
Weitere Publikationen als Download

Beratertätigkeiten und medizinische Betreuung

2008 - 2014 Medizinische Betreuung des AUDI-Sport-Werkteams während des 24-Stunden-Rennens von Le Mans, bei der Deutschen Tourenwagenmeisterschaft und World Endurance Championship AUDI AG Ingolstadt

2008 - 2012 Medizinische Betreuung von Führungskräften der AUDI AG bei Reisen weltweit

2 - 11 / 2007 Beratertätigkeit für das Gesundheitsministerium der Vereinigten Arabischen Emirate Evaluation der Polytraumaversorgung in den Vereinigten Arabischen Emiraten und Erstellung eines Strukturplans für ein künftiges Traumanetzwerk. Dubai, Vereinigte Arabische Emirate

2006 - 2007 Beratertätigkeit für Harvard Medical School Dubai Center Planung des Khalaf Ahmad Al Habtoor Medical Simulation Center Dubai im Auftrag von Harvard Medical International Dubai Center, Dubai, Vereinigte Arabische Emirate

seit 2006 Medizinische Betreuung des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks Chefdirigent Mariss Jansons, Solisten, Orchestermusiker, Management und mitreisende Journalisten auf Konzertreisen weltweit

4 / 2006 - 12 / 2007 Chief Medical Officer von Munich Medical International Tochterunternehmen der Ludwig-Maximilians-Universität München, mit dem Ziel, das Know-How der medizinischen Fakultät weltweit zu vermarkten. Munich Medical International ist strategischer Partner von Harvard Medical International, Boston, USA

8 / 1999 Höhenmedizinische Beratertätigkeit für Fairchild Dornier Aerospace mit folgender Fragestellung: Monitoring und notfallmedizinische Betreuung von Testpiloten bei Druckverlust in der Flugzeugkabine in Rahmen von Testflügen

6 / 1999 Höhenmedizinische Beratertätigkeit für das Alfred Wegener Institut für Polarforschung in Bremerhaven mit der Fragestellung: Prophylaxe und Therapie höhenassoziierter Krankheitsbilder bei Mitgliedern der deutschen Polarforschungsstation in der Antarktis bei Forschungsaufenthalten in großer Höhe

seit 1999 Vertreter des Südtiroler Bergrettungsdienstes in der Medizinischen Kommission der IKAR Internationale Kommission für Alpines Rettungswesen

Notarzttätigkeiten

2010 - 2020  Ärztlicher Leiter des Notarztdiestes am Klinikum Ingolstadt mit 2 Standorten und einem Hintergrundnotarztdienst (pro Jahr ca. 5300 Notarzteinsätze) Klinikum Ingolstadt

2000 - 2010 Notarzt der Berufsfeuerwehr München Standort Klinikum Großhadern, München

2000 - 2007 Notarzt auf dem Intensivtransporthubschrauber Christoph München Luftrettungszentrum München, Deutsche Rettungsflugwacht

1996 - 2008 Notarzt auf den Notarzthubschraubern der Air Zermatt Basis Zermatt, Schweiz. Routinemäßige Teilnahme an hochalpinen Hubschrauberrettungen u.a. an Matterhorn, Monte Rosa, Dom und Weisshorn

1999 Notarzt am Landeskrankenhaus Sterzing

1997 Notarzt auf dem Rettungshubschrauber Pelikan II

seit 7 / 1996 Bergrettungsarzt im Südtiroler Bergrettungsdienst

Vorträge

  • 11 / 2018 Notfallversorgung im Klinikum Ingolstadt, Strategiesitzung des Aufsichtsrates, Bad Gögging
  • 11 / 2018 Bettenmanagement im Krankenhaus, Katholische Universität Eichstätt
  • 11 / 2017 Safety first in der Notaufnahme, Bayerisches Forum für Patientensicherheit, Kassenärztliche Vereinigung Bayern, München
  • 7 / 2017 Notfallmedizin unter Extrembedingungen, Universitätsklinikum Heidelberg
  • 11 / 2016 Die moderne Notaufnahme – Verbindung von Hochleistungsmedizin, Menschlichkeit und Ökonomie, Südstern Health and Science Forum, Europäische Akademie Bozen
  • 7 / 2016 Notfallmedizin im Gebirge, Intensivmedizin 2016, Universitätsklinikum Regensburg
  • 6 / 2016 Restrukturierung der Notfallklinik – Herausforderungen und Ergebnisse auf dem Weg zum Ziel, Managementforum Klinikum Ingolstadt
  • 6 / 2016 Sicherheit in der Notfallmedizin, Deutsche Flugsicherung, Frankfurt
  • 3 / 2016 Die Notfallklinik im Klinikum Ingolstadt, Klinikum Garmisch
  • 11 / 2015 Risikomanagement im Klinikum Ingolstadt, Munich RE Business Continuity Workshop, München
  • 11 / 2015 Notfall- und Qualitätsmanagement in der Medizin, Munich RE IT Safety Workshop, München
  • 11 / 2015 Bergrettung am Matterhorn – Notfallmedizin im Extrembereich, Klinikum Fürstenfeldbruck
  • 10 / 2015 Die Rolle des Anästhesisten in der Notaufnahme, Bayerische Anästhesietage, Fürth
  • 9 / 2015 Notfallmedizin im Gebirge, Lifemed 2015, Universitätsklinikum Leipzig
  • 1 / 2015 Aktuelle Therapiekonzepte bei Notfällen in der täglichen Praxis, Ärztlicher Kreisverband Ingolstadt-Eichstätt 
  • 10 / 15 11 / 2014 Ausbildungskonzept Notfallmedizin in der Südtiroler Bergrettung, Alpinforum Tirol 2014
  • 11 / 2014 Management kritischer Blutungen, Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für interdisziplinäre Notfall- und Akutmedizin, Nürnberg
  • 9 / 2014 Kinderschutz in der Notfallklinik, Kooperationstreffen Kinderschutzkonzeption, Jugendamt der Stadt Ingolstadt und Klinikum Ingolstadt
  • 9 / 2014 Flugrettung im Hochgebirge, Hauptstadtkongress Anästhesie und Intensivmedizin (HAI), Berlin
  • 9 / 2014 Risikomanagement beim Massenanfall von Verletzten im Klinikum Ingolstadt, Vortragsreihe Update Notfallmedizin, Klinikum Ingolstadt
  • 6 / 2014 Risikomanagement beim Massenanfall von Verletzten – Strategien im Klinikum Ingolstadt, Managementforum Klinikum Ingolstadt
  • 11 / 2013 Erfolgreiches Management viszeraler Notfälle in einer interdisziplinären Notaufnahme: Wie sind die Erfahrungen in Ingolstadt?, Symposium für Chefärzte der chirurgischen und gastroenterologischen Kliniken im Clinotel Krankenhausverbund, Köln
  • 10 / 2013 Die kardiopulmonale Reanimation, Symposium für Hämodynamik im Klinikum Ingolstadt
  • 3 / 2013 Die Notfallklinik – Wo stehen wir – was sind unsere Ziele?, Verbandsversammlung des Krankenhauszweckverbandes und Aufsichtsrat Klinikum Ingolstadt
  • 1 / 2013 Ameisenhaufen oder Planwirtschaft? Herausforderungen bei der Prozessentwicklung in Notaufnahmen, Expertise in Leadership, B.Braun Stiftung, Kassel
  • 7 / 2012 Traumaversorgung im Grenzbereich, Symposium zur Traumaversorgung, Dachau
  • 4 / 2012 Notfallzentrum damals – Notfallklinik heute, Führungskräfte Klinikum Garmisch
  • 11 / 2011 Wie riskant sind Bergrettungseinsätze wirklich, 22. Internationale Bergrettungsärztetagung, Innsbruck
  • 10 / 2011 Professionalisierung der Akutmedizin, Adventssymposium Intensiv- und Notfallmedizin, Nürnberg (Vorsitz)
  • 10 / 2011 Notfallzentrum damals – Notfallklinik heute! Wo stehen wir – was sind unsere Ziele?, Aufsichtsrat Klinikum Ingolstadt GmbH
  • 9 / 2011 Das Manchester Triage System – ein Instrument zur Qualitätssicherung in der Notaufnahme, 1. Qualitätsmanagement-Symposium im Klinikum Ingolstadt
  • 6 / 2011 Notfallzentrum damals – Notfallklinik heute! Wo stehen wir – was sind unsere Ziele?, Managementforum Klinikum Ingolstadt, Bad Gögging
  • 4 / 2011 Limiti della medicina d’emergenza alpina in alta montagna, Zivilschutz-Messe Civil Protect, Bozen
  • 4 / 2011 Grenzen der notfallmedizinischen Versorgung im Hochgebirge, Gesundheitsschutz AUDI AG, Ingolstadt
  • 4 / 2011 Aktuelle Entwicklungen bei der Versorgung von Lawinenopfern, italienische Leitmesse für Zivilschutz Civil Protect, Bozen (Vorsitz)
  • 3 / 2011 Die Notfallklinik – mehr als nur Notfallmedizin, Informationsveranstaltung für die Leiter der Rettungswachen des Bayerischen Roten Kreuzes in der Region Ingolstadt
  • 12 / 2010 Beatmung in Notfall- und Intensivmedizin, Adventssymposium Intensiv- und Notfallmedizin, Nürnberg (Vorsitz)
  • 11 / 2010 Flugrettung im Hochgebirge, Bergrettungsdienst im Alpenverein
  • 10 / 2010 Die Bergrettung in Südtirol, Gründung des Clusters Alpine Sicherheit am TIS, Bozen
  • 10 / 2010 Die Verbrennung, Bayerisches Schulsanitätsdienst Symposium, Ludwig-Maximilians-Universität, München
  • 10 / 2010 Der epileptische Anfall, Bayerisches Schulsanitätsdienst Symposium, Ludwig-MaximiliansUniversität, München
  • 9 / 2010 Die Notfallklinik am Klinikum Ingolstadt, Beirat der Allgemeinen Ortskrankenkasse (AOK), Ingolstadt
  • 6 / 2010 Die Notfallklinik der Zukunft, Managementforum Klinikum Ingolstadt, Kloster Irsee
  • 3 / 2009 Herausforderungen in der Alpinen Notfallmedizin, Klinik für Anaesthesiologie, LudwigMaximilians-Universität, München
  • 6 / 2008 Kommunikation in der Anaesthesie, Simulationszentrum der Klinik für Anaesthesiologie, LudwigMaximilians-Universität, München
  • 6 / 2008 Where is the Risk …. (in Anesthesiology), Simulationszentrum der Klinik für Anaesthesiologie, Ludwig-Maximilians-Universität, München
  • 5 / 2008 Schock- und Volumentherapie im Hochalpinen Gelände, Alpine Rescue Center, Air Zermatt
  • 5 / 2008 Helicopter emergency medical services missions in alpine environments, Airmed 2008, Weltkongress für Luftrettung, Prag
  • 5 / 2008 Vom Fehlermanagement zum Sicherheitsmanagement in der Anaesthesie, Klinikum Garmisch Partenkirchen
  • 10 / 2007 Vasopressin – Ein Update, 37. Bayerische Anaesthesietage, München
  • 6 / 2007 Human Factors and Crisis Resource Management, Alpine Rescue Center, Air Zermatt
  • 5 / 2007 Simulatortraining – vom Puppenspiel zum Riskmanagement, Klinikum Garmisch-Partenkirchen
  • 3 / 2007 Katecholamine – Ein Update, Klinik für Anaesthesiologie, Ludwig-Maximilians-Universität, München
  • 3 / 2006 Handlungsstrategien: Wege zur guten Entscheidung, Simulationszentrum der Klinik für Anaesthesiologie, Ludwig-Maximilians-Universität, München
  • 11 / 2005 Der Notarzt im Gebirge, Aktivwoche Fachoberschule für Soziales, Meran 10 / 2005 Fehlermanagement in der Anaesthesie, 35. Bayerische Anaesthesietage, Garmisch
  • 10 / 2005 Versorgungsstrategien in der Alpinen Notfallmedizin, 35. Bayerische Anaesthesietage, Garmisch
  • 9 / 2005 Herausforderungen der alpinen Hubschrauberrettung, 4. Internationales Samaritan Forum, Brixen
  • 6 / 2005 Crew Ressource-Management in der Anaesthesie, Simulationszentrum der Klinik für Anaesthesiologie, Ludwig-Maximilians-Universität, München
  • 4 / 2005 Crew Ressource-Management in der Anaesthesie, Deutscher Anaesthesiekongress 2005, München
  • 3 / 2005 Alpine Notfallmedizin, Youngsterfortbildung, Klinik für Anaesthesiologie, Ludwig-MaximiliansUniversität, München
  • 1 / 2004 Reanimation im Gebirge: Möglichkeiten und Grenzen, Kantonale Walliser Rettungsorganisation (KWRO), Zermatt, Schweiz
  • 11 / 2003 Rettungseinsätze am Matterhorn, 18. Internationale Bergrettungsärztetagung, Innsbruck
  • 9 / 2003 Headinjuries in Mountain Rescue, International Commission on Mountain Rescue (ICAR) General Assembly, Coylumbridge, Schottland
  • 3 / 2003 Der Notarzteinsatz im alpinen Gelände, Landesverband des Südtiroler Bergrettungsdienstes
  • 11 / 2002 Medical Care in Mountain Rescue – Education and Training of Physicians in Italy, Rencontre Internationale sur la Santé et le Secours en Montagne, Chambéry
  • 9 / 2002 Hubschrauberettung am Matterhorn: Umsetzung moderner Rettungskonzepte im hochalpinen Gelände, Airmed 2002, Weltkongress für Luftrettung, Interlaken
  • 2 / 2002 Der Lawinenunfall, Notarztfortbildung, Klinikum der Universität, München
  • 1 / 2002 Mechanische Herzkreislaufunterstützungssysteme im Kindesalter, Klinik für Anaesthesiologie, Ludwig-Maximilians-Universität, München
  • 11 / 2001 Aortendissektion Typ A – Anaesthesiologisches und intensivmedizinisches Management, Klinik für Anaesthesiologie, Ludwig-Maximilians-Universität, München
  • 11 / 2001 Spezielle Reanimationssituationen: der polytraumatisierte Patient, 17. Internationale Bergrettungsärztetagung, Innsbruck
  • 10 / 2001 Ablauf eines Notarzteinsatzes, Landesleitung im Südtiroler Bergrettungsdienst
  • 9 / 2001 Analgesie im Gebirge, Klinikum Garmisch Partenkirchen
  • 12 / 2000 Die kontinuierliche Periduralanaesthesie zur geburtshilflichen Schmerztherapie: Wann und wie?, Klinik für Anaesthesiologie, Ludwig-Maximilians-Universität, München
  • 11 / 2000 Der Lawinenunfall – Ein Wettlauf mit der Zeit, Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensivund Notfallmedizin (DIVI 2000), Hamburg
  • 9 / 2000 Veränderungen der Mikrozirkulation und der Immunantwort bei körperlicher Belastung in großer Höhe, Internationaler Kongress: Kältetraumen – Alpinismus an der Zeitenwende, Bruneck
  • 7 / 2000 Auswirkungen starker körperlicher Belastung in hochalpinem Gebirge auf Blutzellen der Immunabwehr, Präsentation der Ergebnisse der SAM-Studie, Mart-Alm
  • 4 / 2000 Changes in microcirculatory parameters after strenuous physical exercise in high altitude, IV. World Congress on Mountain Medicine and High Altitude Physiology, Arica, Chile
  • 1 / 1998 Air Zermatt: Ein Rettungsunternehmen stellt sich vor, Vortrag für Studenten der ETH-Zürich

Werdegang

seit 7 / 2020

Chefarzt des Notfallzentrums der München Klinik Harlaching

2010 - 2020

Direktor und Chefarzt der Notfallklinik und des Rettungszentrums am Klinikum Ingolstadt, Lehrkrankenhaus der Ludwig-Maximilians-Universität München Klinikum Ingolstadt

2010 - 2020

Ärztlicher Leiter des Notarztdiestes am Klinikum Ingolstadt mit 2 Standorten und einem Hintergrundnotarztdienst (pro Jahr ca. 5300 Notarzteinsätze) Klinikum Ingolstadt

12 / 2011

Abschluss Masterstudium Health Business Administration (MHBA) Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Lehrstuhl für Gesundheitsmanagement, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

2011 - 2012

Zusatzstudium Management für Chefärzte Fachhochschule Ingolstadt

2009 - 2011

Masterstudium Health Business Administration Berufsbegleitendes englisch-deutschsprachiges Studium mit Schwerpunkt Krankenhausmanagement an der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät, Lehrstuhl für Gesundheitsmanagement, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

2008 - 2010

Bereichsleitender Oberarzt der Universitätsklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Klinik für Anaesthesiologie der Universität München, Klinikum Großhadern, München

2004 - 2010

Ständiger ärztlicher Vertreter des Ordinarius für Anaesthesiologie Klinik für Anaesthesiologie der Universität München, Klinikum Großhadern, München

2004 - 2010

Verantwortlicher Oberarzt für die Bereiche Neuroanaesthesie, Herzchirurgie, Urologie, Orthopädie, Unfallchirurgie, Frauenheilkunde und Geburtshilfe sowie Notaufnahme mit Polytraumamanagement Klinik für Anaesthesiologie der Universität München, Klinikum Großhadern, München

7 / 2007

Zusatzbezeichnung Notfallmedizin Bayerische Landesärztekammer, München

2003 - 2006

Verantwortlicher Oberarzt der Herzchirurgischen Intensivstation Klinik für Anaesthesiologie der Universität München, Klinikum Großhadern, München

3 / 2004

Zusatzbezeichnung Spezielle Anaesthesiologische Intensivmedizin Bayerische Landesärztekammer, München

12 / 2003

Qualifikation als Leitender Notarzt Bayerische Landesärztekammer, München

5 / 2003

Facharztprüfung Anaesthesiologie Bayerische Landesärztekammer, München

2000 - 2002

Ausbildung im Bereich Kardio-Anaesthesie für Erwachsene und Kinder (24 Monate) Klinik für Anaesthesiologie der Universität München, Klinikum Großhadern, München

11 / 1999

Fachkundenachweis Rettungsdienst Bayerische Landesärztekammer, München

11 / 1999

International Diploma for Mountain Medicine Medical Commission UIAA, Union Internationale des Associations d'Alpinisme, Bern, Schweiz

1999 - 2000

Ausbildung Anaesthesiologische Intensivmedizin (18 Monate) Klinik für Anaesthesiologie der Universität München, Klinikum Großhadern, München

12 / 1998

Approbation als Arzt in Deutschland Bayerisches Staatsministerium für Arbeit, Sozialordnung, Familie, Frauen und Gesundheit, München

4 - 6 / 1998

Gastarzt am Massachusetts General Hospital, Harvard Medical School Department of Anesthsiology and Intensive Care Medicine, MGH, Boston, USA

10 - 11 / 1997

Gastarzt am Chelsea and Westminster Hospital, Imperial College of Medicine Magill Department of Anesthetics, London, Großbritannien

1996 - 2002

Facharztausbildung Anaesthesiologie Klinik für Anaesthesiologie, Ludwig-Maximilians-Universität, München

Lehrtätigkeit

2007 - 2010

Case of the Week, Initiierung und Umsetzung eines interaktiven Kurses zur Facharztvorbereitung für Assistenten der Klinik für Anaesthesiologie der Ludwig-Maximilians-Universität München

8 / 2006

Notfalltraining für Ärzte, Dubai Healthcare City im Auftrag von Harvard Medical International Dubai Center

2006 - 2007

Anesthesia Morning Club, Initiierung und Umsetzung eines neuen Ausbildungsformates für Assistenzärzte an der Klinik für Anaesthesiologie der Ludwig-Maximilians-Universität München

5 / 2004

Notarztkurs für Bergrettungsärzte, Dozent, Landesverband des Südtiroler Bergrettungsdienstes

3 / 2002

Alf im Krankenhaus, Idee, Konzept und Umsetzung eines Programms für Kinder im Vorschulalter zum angstfreien Entdecken der Welt im Krankenhaus

2001 - 2004

Kurs Erkrankungen und Verletzungen des muskoloskelettalen Systems, Dozent, Harvard Medical International, München

9 / 2000

ACLS-Training für Notärzte, Instruktor beim internationalen Kongress: Kältetraumen – Alpinismus an der Zeitenwende, Bruneck

1999 - 2003

Seminar für Medizinstudenten im Praktischen Jahr an der Klinik für Anaesthesiologie, LudwigMaximilians-Universität, München

1999 - 2003

Interaktiver Notfallkurs für Studenten (ab dem 8. Semester), Medizinische Fakultät, LudwigMaximilians-Universität, München

6 / 1999

Advanced Trauma Life Support (ATLS)-Kurs, Dozent, Arbeitsgemeinschaft Südtiroler Notärzte, Südtiroler Landesfeuerwehrschule, Vilpian

1998 - 2005

Weiterbildungskurs für Fachpflegekräfte Anaesthesie und Intensivmedizin, Dozent an der staatlichen Berufskrankenpflegeschule am Klinikum der Universität München

1997 - 2003

Regelmässige Leitung der Notfallkurse für Studenten der medizinischen Fakultät, LudwigMaximilians-Universität, München

1995 - 1998

Advanced Pediatric Life Support (APLS)-Kurs, Dozent, Arbeitsgemeinschaft Südtiroler Notärzte, Bozen

seit 1993

Ausbilder des Südtiroler Bergrettungsdienstes für den Bereich Notfallmedizin

1992 - 1998

Advanced Cardiac Life Support (ACLS)-Kurs, Dozent, Arbeitsgemeinschaft Südtiroler Notärzte, Bozen