Logout
Psychosomatik und Psychotherapie in Harlaching

Tagesklinik

Intensive psychotherapeutisch-psychosomatische Therapie im Wechsel mit dem Alltag

Die Psychotherapeutisch-psychosomatische Tagesklinik der München Klinik Harlaching befindet sich in ruhiger Lage am südlichen Stadtrand in unmittelbarer Nachbarschaft zum Perlacher Forst. Die Räume liegen in unserem denkmalgeschützten Altbau. Wir bieten Patientinnen und Patienten aus dem Raum München ein intensiviertes psychotherapeutisches Tagesprogramm nach den aktuellen Standards der evidenzbasierten Medizin.

Tagesklinik auf einen Blick

Mo.-Fr.vor Ort

Ihre intensivierte psychotherapeutische Behandlung in der Tagesklinik findet über mehrere Wochen jeweils von Montag bis Freitag statt.

1Team

Sie werden durch ein fest zugeordnetes Team aus Psychotherapeut*in, Bezugspfleger*in, Körperärzt*in und Gruppenleiter*innen betreut.

FlexiblesKonzept

Ihre Therapie ist multimodal, gruppenzentriert, psychodynamisch & beziehungsfokussiert. Das Programm richtet sich nach Ihrer Problemstellung.

Ganzheitliche Sicht auf Seele, soziale Beziehungen und Körper

Psychodynamische multimodale Behandlung mit Einzel- und Gruppentherapie

Seelische Gesundheit, soziale Bindungen und körperliches Wohlbefinden betrachten wir in engem Zusammenhang. Die achtsame Untersuchung und heilsame Bearbeitung des Wechselspiels zwischen seelischem Befinden, Beziehungsgestaltung und Körper ist die Grundlage unseres Behandlungsangebotes. Zusammen mit unseren Patienten wollen wir verstehen, wie die Beschwerden entstanden sind und was die Probleme aufrechterhält. Um hierüber Klarheit zu finden arbeitet unser Team gemeinsam mit unseren Patienten intensiv aus mehreren Perspektiven an der jeweiligen Problematik. Nach der sorgfältigen Klärung der Sorgen, Wünsche und Ängste, die den Beschwerden zugrunde liegen, erarbeiten wir mit unseren Patienten konkrete Veränderungsschritte, die eine Auflösung der Problematik ermöglichen.

Unser psychodynamisches Grundkonzept wird durch weitere bewährte Therapieverfahren angereichert. Jeder Patient erhält eine intensive Kombination von Gruppen- und Einzeltherapien, die sich wechselseitig ergänzen. Dies ermöglicht es, die bestehenden Einschränkungen effektiv in Bearbeitung zu bringen und aufzulösen.

Besonderheiten unserer Tagesklinik im Überblick

  • Gezielt aufeinander abgestimmte Therapieelemente zur besonders effizienten und wirksamen Auflösung der zugrundeliegenden Problematiken.
  • Hochqualifiziertes Behandlungsteam mit vielen Fachärzten und therapeutisch ausgebildeter Pflege.
  • spezifisches Behandlungsmodul für berufsbezogene Beschwerdebilder
  • multimodales Vorgehen mit besonders enger Vernetzung der behandelnden Berufsgruppen
  • Räumlichkeiten in schönem Altbau mit Lage direkt an großem Park (Perlacher Forst)

Für wen ist eine tagesklinische Behandlung geeignet?

Der tägliche Wechsel zwischen intensiver Therapie und Alltagsrealität ist für viele Patientinnen und Patienten eine besonders wirkungsvolle Behandlungsform:

Zeit

Unsere Behandlung bietet sich an, wenn eine ambulante Psychotherapie nicht mehr ausreicht, eine vollstationäre Versorgung jedoch noch nicht erforderlich ist. Ebenso für Menschen, die eine vollstationäre Behandlung organisatorisch nicht umsetzen können, z.B. für Eltern kleinerer Kinder.

Brücke

Die Tagesklinik eignet sich insbesondere, wenn ein intensiviertes psychotherapeutisches Vorgehen angebracht ist und gleichzeitig der tägliche Kontakt zum sozialen Lebensraum der Patient*innen aufrechterhalten werden soll. Dafür schafft die Tagesklinik eine Brücke.

Effekt

Die Erkenntnisse und Veränderungen, die tagsüber erarbeitet wurden, können direkt ins Alltagsumfeld integriert werden. Die hierbei gemachten Erfahrungen können wiederum direkt in die Therapie eingebracht werden. So kann eine nachhaltige heilsame Veränderung schnell eingeleitet werden.

Welche Beschwerdebilder werden behandelt?

Wir behandeln in unserer Tagesklinik ein breites Spektrum seelischer und psychosomatischer Störungen.

Behandlungsangebot

Unsere Tagesklinik richtet sich an Menschen mit folgenden Beschwerden:

  • Depressive Erkrankungen (z. B. wiederkehrende Depression, Dysthymie)
  • Angsterkrankungen (z. B. Soziale Phobie, Panikstörung)
  • Berufsbezogene Problematiken (z. B. Burnout, Ängste vor Rückkehr an den Arbeitsplatz)
  • Persönlichkeitsstörungen (z. B. Abhängige, ängstlich-vermeidende und narzisstische Persönlichkeit. Kein Behandlungsangebot für Borderline-Persönlichkeit)

Die Mitbehandlung von Begleitproblematiken ist möglich, z. B.

  • Körperbeschwerden ohne erklärende medizinische Befunde (z. B. psychogene Übelkeit, psychogener Schwindel)
  • Psychosomatische Schmerzsyndrome (z. B. stressbedingtes Schulter-Nacken-Syndrom)
  • Psychosomatisch beeinflusste Erkrankungen (z. B. Migräne, Bluthochdruck)

Weitere Indikationen können nach Einzelfallprüfung behandelt werden. Fragen Sie gerne an!

Wen wir nicht behandeln können

Nicht behandeln können wir in unserer Tagesklinik folgende Problematiken:

  • Suchterkrankungen mit aktuellem Substanzkonsum (z. B. Alkohol, Medikamente, Cannabis)
  • Lebensmüde Gedanken mit Handlungsdrang
  • Wiederholte Selbstverletzungen
  • Essstörungen mit deutlicher Handlungssymptomatik (z. B. Hungern mit Untergewicht, regelmäßige Ess-Brechanfälle)
  • Traumafolgeproblematiken (PTSD / PTBS), die ein traumaspezifisches Vorgehen erfordern
  • Psychosen

Therapieprogramm

Ein festes Behandlungsteam begleitet Sie durch die gruppen- und einzeltherapeutischen Module.

Aufnahme- und Therapieablauf

Bei Aufnahme erläutern wir Ihnen die Abläufe in unserer Tagesklinik und erarbeiten gemeinsam mit Ihnen den Status-Quo. Dazu findet zum einen eine körperliche Untersuchung inkl. EKG und Routinelabor statt. Zum anderen blicken wir mit Ihnen in therapeutischen Einzelkontakten auf Ihre Lebensgeschichte.

Während der intensiven psychotherapeutischen Behandlung werden Sie in Gruppeneinheiten sowie durch Bezugspfleger*in und Einzeltherapeut*in in Ihrer Entwicklung unterstützt. Zudem sind sozialpädagogische Beratung, körperliche Aktivierung, Achtsamkeit und Entspannung wichtige Bestandteile unseres Therapieprogrammes.

In den letzten zwei Wochen der Behandlung bereiten Sie sich auf die Rückkehr in die Alltagssituation vor. Wir betrachten gemeinsam die Behandlungszeit und besprechen, welche Veränderungen gelungen sind und welche Aufgaben nach Entlassung noch anstehen.

Unsere Therapieaspekte für Sie im Überblick

  • Einzelpsychotherapie
  • Gruppenpsychotherapie
  • Bezugspflegegespräche
  • Training der sozialen Kompetenz
  • Konzentrative Bewegungstherapie
  • Achtsamkeitsgruppe
  • Spezifisches Therapie-Modul „Arbeit und Beruf“
  • Therapeutische Stationsgemeinschaft/Milieutherapie
  • Ressourcenaktivierung
  • Entspannungsverfahren
  • Sport- und Bewegungstherapie
  • Hilfen zur beruflichen und sozialen Wiedereingliederung
  • Ärztliche & psychopharmakologische Betreuung
  • Unterstützung bei der Suche nach einer ambulanten Folgetherapie
Beispiel-Therapieplan

Anmeldung in der Tagesklinik

Anmeldung & Terminvereinbarung Tagesklinik

Telefon
(089) 6210-2896

Telefax
(089) 6210-2898

E-Mail
Nachricht an unsere Klinik für Psychosomatik

Einweiserberatung für Tagesklinik

Ansprechpartner:
OA Dr. med. Jörg-Hilmar Deubner

Telefon
(089) 6210-2891

E-Mail
Nachricht an die Tagesklinik der München Klinik Harlaching

Terminwünsche und Anfragen an die psychosomatische Klinik

Online-Kontakt. Ihre E-Mail an uns

Haben Sie Fragen oder möchten Sie sich anmelden? Unser E-Mail Formular stellt Ihre Anfrage bequem an den richtigen Ansprechpartner zu - wir melden uns bei Ihnen.

Online: Termine & Anfragen an uns

Telefonische Kontaktaufnahme

Mo-Do von 08:00 Uhr – 12:00 Uhr, sowie von 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr.
Freitags von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr, sowie von 13:00 Uhr bis 14:30 Uhr
.

Telefon: (089) 6210-2896

Falls das Telefon längere Zeit belegt sein sollte, nutzen Sie unseren Onlinekontakt.
Wir rufen Sie gerne zurück.

NEU: Videosprechstunde - so sicher wie in der Klinik!

Wir bieten geeigneten Patienten auch die Gelegenheit einer Videosprechstunde an. Hierfür steht Ihnen unser sicherheits-zertifiziertes Video-System zur Verfügung.

Für wen ist die Videosprechstunde geeignet?
Im Prinzip für Jede*n, wenn nicht sofort eine körperliche Untersuchung erforderlich ist. Im Zweifelsfall fragen Sie gerne bei der Terminvereinbarung nach, ob eine Videosprechstunde für Sie möglich wäre.

Was wird benötigt?
Sie brauchen nur ein Smartphone oder einen PC mit Kamera und Mikrofon sowie eine Internetverbindung.

Wie funktioniert es?
1. Bitte vereinbaren Sie einfach über Telefon oder unser Kontaktformular einen Termin.
2. Sie erhalten per E-Mail eine Bestätigung und den Link zur Videosprechstunde, sowie genaue Informationen zum Ablauf
3. Am gebuchten Termin klicken Sie bis zu fünf Minuten vorher auf den Link in der Mail und loggen Sie sich mit Ihrem Namen ein.
4. Nun kann die Videosprechstunde beginnen. 

Vorgestellt: Medizin, Mitarbeiter, Kontakte der Psychosomatischen Klinik