Logout
Orthopädie Neuperlach

Hon.-Prof. med. univ. Plev. Dr. med. Heinz Röttinger

Chefarzt

Tätigkeitsorte

Qualifikationen

  • Facharzt für Orthopädie, Rheumatologie, Spezielle orthopädische Chirurgie, physikalische Therapie und Chirotherapie

Klinische Schwerpunkte

  • Primäre Endopothetik Knie und Hüfte
  • Revisionsendoprothetik Knie und Hüfte inklusive Infektbehandlung, Sonderimplantate
  • Orthopädische Tumorchirurgie
  • 3-dimensionale Achskorrekturen
  • Diagnostik und Therapie der sogenannten "unhappy patients after knee and hip arthroplasty"

Mitgliedschaften

  • BVOU (Deutscher Berufsverband für Orthopädie und Unfallchirurgie)
  • DGOOC (Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und orthopädische Chirurgie)
  • DKG (Deutsche Knie Gesellschaft)
  • EHS (European Hip Society)
  • AE (Deutsche Arbeitsgemeinschaft für Endoprothetik)
  • AAHKS (American Association of Hip and Knee Surgeons)
  • ESSKA (Euroean Society of Sports Traumatology, Knee Surgery and Arthroscopy)
  • EORS (European Orthopaedic Research Society)

Publikationen

  • Auswahl:
  • A patient-specific 3D model of the knee to compare the femoral rollback before and after total knee arthroplasty (TKA), Alexandra Mercader, Timon Röttinger, Amir Hossein Bigdeli, Heinz Roettinger, Journal of Experimental Orthopaedics 8(1) DOI:10.1186/s40634-020-00319-6, Dez 2021
  • Visualization of patient’s knee movement and joint contact area during knee flexion for orthopaedic surgery planing validation, Alexandra Mercader, Heinz Roettinger, Amir Hossein Bigdeli, Tim C. Lueth, Computer Methods in Biomechanics and Biomedical Engineering Imaging & Visualization DOI:10.1080/21681163.2020.1835551, Dez 2020
  • Advantages and disadvantages of 3D printing for pre-operative planning of revision hip surgery, Stefan Tserovski, Simona Georgieva, Radoil Simeonov, Amir Hossein Bigdeli, Heinz Roettinger, Plamen Kinov, Journal of Surgical Case Reports 2019(7):rjz214 DOI:10.1093/jscr/rjz214, Juli 2019
  • Minimalinvasiver Zugang zum Hüftgelenk (OCM) zur Implantation von Hüftendoprothesen, Heinz Röttinger, Operative Orthopädie und Traumatologie 22(4):421-430 DOI:10.1007/s00064-010-8035-8, Okt 2010
  • Minimal-invasiver anterolateraler Zugang in der Hüftendoprothetik, Heinz Röttinger, Der Orthopäde 35(7):708-715 DOI:10.1007/s00132-006-0962-6, Juli 2006

Auszeichnungen

  • 2010 Verleihung des Titels "Honorary Professor of Russian Research Institute of Traumatology and Orthopaedics n.a.R.R. Vreden, St. Petersburg, Russland
  • seit 10/2020 Honorarprofessor und Mitglied der Medizinischen Fakultät der Universität Pleven, Bulgarien

Medizinisches Renomée

  • 2002 - 2004 Mitglied einer internationalen Expertengruppe zur Neuentwicklung eines unilateralen Kniegelenkteilersatzes unter den klinischen Vorgaben einer minimalinvasiven Operationstechnik (MIS - ZUK (Zimmer Uni Knee)
  • 2004 Entwicklung und internationale Vorstellung einer neuartigen operativen Zugangstechnik als Beitrag zur Diskussion "Minimally invasive surgery - MIS total hip arthroplasty". Die Zugangstechnik unter der Bezeichnung "Röttinger-Technik" und "OCM-Technik" gehört heute zu den führenden MIS-Techniken weltweit.
  • seit 2011 gefragter Consultant im Schwerpunkt "Schwierige endoprothetische Primär- und Revisionseingriffe an Hüfte und Knie" für internationale Referenzzentren.

Werdegang

1984 - 1985

Assistenzarzt Uniklinik Ulm, Abteilung für Unfallchirurgie

1986 - 1987

Assistenzarzt Universität Ulm, Abteilung für Orthopädie am RKU

1988 - 1990

Funktionsoberarzt und Oberarzt am Ev. Walkkrankenhaus Spandau, Akad. Lehrkrankenhaus der Freien Universität Berlin

1990 - 2008

Niederlassung als Orthopäde, Belegarzt, Partner einer Gemeinschaftspraxis, Mitgründer und Partner der OCM (Orthopädische Chirurgie München)

2009 - 3/2016

Managing and Medical Director in German Orthopaedic Hospital Bahrain

4/2016 - 8/2021

Chefarzt der Abteilung Orthopädie und Endoprothetik am Chirurgischen Klinikum München Süd (Artemed Klinikum München Süd)

7/2016 - 3/2020

Ärztlicher Direktor Artemed Klinikum München Süd

7/2018 - 12/2019

Übergangsweise gleichzeitig Chefarzt der Orthopädie an der Artemed Klinik Bedendiktus Krankenhaus Tutzing

seit 09/2021

Chefarzt der Orthopädie München Klinik Neuperlach

Akademische Ausbildung

1983

Approbation als Arzt

1983

Promotion

1989/1990

Facharzt Orthopädie

- Zusatzbezeichnung Physikalische Therapie

- Zusatzbezeichnung Chirotherapie

- Anerkennung Teilgebiet Rheumatologie

- Zulassung Röntgen im Teilgebiet Orthopädie

2002

Anerkennng Spezielle orthopädische Chirurgie