Diabeteszentrum mit 360°-Behandlungsqualität

Diabetes: Früherkennung und Therapie von Begleiterkrankungen im zertifizierten Diabeteszentrum

In unserem Diabeteszentrum können wir das gesamte Behandlungspektrum anbieten. Von ambulant über teilstationär (Tagklinik) bis vollstationär. Von Prävention über Therapie und Patientenschulungen bis zur Nachsorge.

Unsere Klinik steht seit mehr als 50 Jahren für eine qualitativ hochwertige Behandlung und unser Diabeteszentrum wurde als „Diabetologikum“ mit Qualitätssicherung der Deutschen Diabetes Gesellschaft rezertifiziert.

Was uns besonders auszeichnet: die übergreifende Diabetesbehandlung für Kinder, Jugendliche, Schwangere und Erwachsene bietet kein anderes Klinikum in Süddeutschland auf dieser Qualitätsstufe.

Herausragend ist zudem die Zusammenarbeit zwischen stationärer Behandlung, Tagesklinik, Ambulanz, Fußambulanz und Schulungsangeboten für Patienten.

Neueste Behandlungsmethoden: Von Apps und intelligenten Pumpen

Von unserer langjährigen Erfahrung profitieren unsere Patienten maßgeblich: zum Beispiel von der intelligenten Insulinpumpe oder der App, die die Patientinnen und Patienten mit live-Daten über den Blutzuckerspiegel bei der richtigen Lebensweise und dem Umgang mit der Erkrankung unterstützen.

In unserem Diabeteszentrum erhalten die Patienten eine individuelle und bestmögliche Versorgung nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Diabetes mellitus. Unsere Therapieangebote im Überblick

Unsere Klinik behandelt alle Diabetesformen und bietet ein umfassendes Spektrum zur Diagnostik und Prävention an.

Diabetes mellitus Typ 1

  • Erst- und Neueinstellung
  • Schulung und Ernährungsberatung
  • Insulinpumpentherapie
  • Teilnahme an klinischen Studien

Diabetes mellitus Typ 2

  • Erst- und Neueinstellung
  • Umstellung auf Insulintherapie
  • Schulung und Ernährungsberatung
  • Hypertonieschulung
  • Teilnahme an klinischen Studien

Schwangerschaft

  • Gestationsdiabetes
  • Schwangere mit Typ 1 oder Typ 2 Diabetes

Spezielle Diagnostik

  • Neuropathiescreening
  • 24-h-Blutdruckmessung
  • 72-h-Blutglucosemonitoring bei Verdacht auf versteckte Hypoglykämien
  • Schlafapnoe-Screening
  • Body-Impedanzanalyse
  • Sonographie von Schilddrüse, Abdomen und Lymphknoten

Spezielle Therapie

  • Elektrotherapie bei schmerzhafter sensibler Neuropathie

Teilstationäre Nachsorgeprogramme im HGS-Z

Eine besondere Nachsorge benötigen Patientinnen und Patienten mit Diabetes, die einen Schlaganfall oder einen Herzinfarkt erlitten oder ein diabetisches Fuß-Ulkus entwickelt haben.

Durch teilstationäre Nachsorgeprogramme stellen wir sicher, dass die Diabeteserkrankung über die akute Erkrankung hinaus dauerhaft optimal behandelt wird. So verhindern wir  Folgekomplikationen.

Schwabinger Herz- Gefäß- und Stoffwechselzentrum (HGS-Z)
Um dieses Ziel zu erreichen, arbeiten wir sehr eng zusammenmit

  • der Kardiologie,
  • der Angiologie,
  • der Physikalischen Medizin und
  • der Gefäßchirurgie.

Diabetesprävention.

Sich durch Früherkennung der Diabetes vor Folgeschäden schützen

Bei vielen Patienten bleibt ein Diabetes mellitus für Jahre unerkannt und Folgeschäden treten auf.

Wissenschaftliche Untersuchungen der letzten Jahre haben klar gezeigt, dass bei Personen mit Diabetes mellitus das Risiko für Folgeschäden (z.B. Schlaganfall, Herzinfarkt, Nierenversagen) am besten durch einen frühen Therapiebeginn reduziert werden kann. Daher ist es wichtig, einen Diabetes mellitus oder eine Neigung zu hohen Blutzuckerwerten durch entsprechende Untersuchungen früh zu erkennen.

Wenn parallel auch andere Risikofaktoren für Herz- und Kreislauferkrankungen geprüft werden (z.B. Blutdruck, Blutfette), kann mit einer gezielten Therapie das Risiko für Folgeschäden deutlich reduziert werden.

In unserem Schwerpunkt Diabetologie bieten wir Untersuchungen an, mit denen ein Diabetes mellitus sicher erkannt wird. Falls kein Diabetes mellitus vorliegt, wird das Risiko für das zukünftige Auftreten eines Diabetes mellitus ermittelt.

Und falls erforderlich, kann ein Therapiekonzept entwickelt und dann mit einer Therapie begonnen werden.

Anmeldung zur Diabetesfrüherkennung / Diabetesprävention
Telefon: 089-3068-2523
Online: Termine & Anfragen