Prof. Dr. Uta Behrends

Stellvetr. Leitende Oberärztin der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin und Infektionskrankheiten-Kinder

München Klinik Schwabing

Kontakt

Tel: (089) 3068 3412 Fax: (089) 3068 3849

Nachricht an Prof. Dr. Uta Behrends

Adresse

München Klinik Schwabing Kölner Platz 1, 80804 München

  • Personalien >>

Konsiliaria und oberärztliche Leiterin der Spezialsprechstunden für Hämatologie und Immunologie 
Leiterin des Labors der Kinderpoliklinik
Leiterin der Klinischen Kooperationsgruppe "Pädiatrische Tumorimmunologie" 
Lehrverantwortliche der Klinik

Zertifikate
Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin
Schwerpunkt Kinder-Hämatologie und -Onkologie 

Forschungsschwerpunkt
Epstein-Barr-Virus (EBV)-assoziierte Erkrankungen, T-Zellimmunität

Lehrveranstaltungen
>> Aktuelle Übersicht der Lehrveranstaltungen 

Mitgliedschaften
Alumna der Studienstiftung des Deutschen Volkes e.V.
Deutsche Fanconi-Anämie-Hilfe (DFAH) e.V.
Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie (DGHO) e.V.
Deutsche Gesellschaft für Immunologie (DGfI) e.V.
Deutsche Gesellschaft für Infektiologie (dgi) e.V.
Deutsche Gesellschaft für Kinderheilkunde und Jugendmedizin (DGKJ) e.V.
Deutschen Gesellschaft für Pädiatrische Infektiologie (DGPI) e.V.
Deutsche Hämophiliegesellschaft (DHG) e.V.
Deutsche Selbsthilfe Angeborene Immundefekte (dsai) e.V.
Diamond-Blackfan-Selbsthilfegruppe e.V.
Deutscher Ärztinnenbund e.V.
Elterninitiative für krebskranke Kinder München e.V.
European Society for Pediatric Immunodeficiencies (ESID)
European Hematology Association (EHA)
Gesellschaft für Kinder- und Jugendrheumatologie (GKJR) e.V.
Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie (GPOH) e.V.
Interessengemeinschaft Sichelzellkrankheit und Thalassämie (IST) e.V.
Süddeutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (SGKJ) e.V.

Beruflicher Werdegang
1982 -1989
Studium der Humanmedizin an der Georg-August Universität Göttigen, der Medizinischen Universität Lübeck und der Ludwig-Maximilians-Universität München (Praktisches Jahr: Tulane University, New Orleans, USA; University Glasgow, Schottland)
1990 -1996
Wissenschaftliche Tätigkeit am Helmholtz Zentrum München - Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt
2001-
Leiterin der "Klinischen Kooperationsgruppe Pädiatrische Tumorimmunologie" der Kinderklinik der TUM und des Instituts für klinische Molekularbiologie und Tumorgenetik am Helmholtz-Zentrum München
1996 -2004
Assistenzärztin, Kinderklinik der TUM, Klinikum Schwabing 2004- Oberärztin, Hämatoonkologische Ambulanz, Kinderklinik der TUM, Klinikum Schwabing
2007-2010
Oberärztin der Privatstation, Kinderklinik der TUM, Klinikum Schwabing
2008-2012
Leitende Oberärztin der Abteilung Pädiatrische Hämatologie, Onkologie und Stammzelltransplantation, Kinderklinik der TUM, Klinikum Schwabing
2008-
Lehrbeauftragte der Kinderklinik der TUM
2008-
Ärztliche Leiterin des medizinischen Fotolabors der Kinderklinik

2010-
W2-Professur "Pädiatrische Infektiologie & Immunbiologie" an der Medizinischen Fakultät der TUM
2010 
Lehrpreis der Medizinischen Fakultät der TUM 
2010- 
Leiterin des Labors der Kinderpoliklinik der TUM 
2010- 
Stellvertr. leitende Oberärztin der Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin der TUM und des Klinikumd Schwabing des MK GmbH 
2014- 
Wissenschaftliche Beirätin im Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Pädiatrische Infektiologie (DGPI) 
2014- 
Mitglied des Lenkungsausschuss am Standort München des Deutschen Zentrums für Infektionsforschung (DZIF)

Akademisches Curriculum 
1996 
Promotion an der Medizinischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität: "Untersuchungen zur Rolle von Entzündungsmediatoren bei der Initiation der akuten Graft-versus-Host-Erkrankung" 
2007 
Habilitation an der Medizinischen Fakultät der TU München,  Erteilung der Venia legendi für das Fach Kinder- und Jugendmedizin: "Identifikation von Zielantigenen Tumor-, Transplantations- und Epstein-Barr-Virus-assoziierter CD4(+) T-Zellantworten bei Kindern"

  • Pädiatrische Immunologie/Infektiologie (z.B. Immundefekte, Lymphknotenschwellungen, unklares Fieber, Fiebersyndrome)
  • Pädiatrische Hämatologie (z.B. Neutropenie, Anämie, Thrombozytopenie)