Humangenetik

Gendefekte erkennen und Auswege finden

Manchmal ist rätselhaft, warum ein Kind körperlich oder geistig hinter den Gleichaltrigen zurückbleibt. Eine körperliche Ursache lässt sich nicht finden, von den Ärzten vorgeschlagene Förderangebote bringen nicht die erwarteten Fortschritte. Andere Kinder zeigen Auffälligkeiten beim Wachstum, sind auffällig groß oder klein für ihr Alter oder ganz mager, obwohl sie am Essenstisch genauso gerne zulangen wie die Gleichaltrigen.

Wie wir bei genetische Erkrankungen helfen können

Intensive Untersuchung, vernetzte Therapien und Beratung mit Zeit und Ruhe

In vielen unklaren Fällen kann eine genetische Untersuchung oftmals Klarheit bringen. Diese Untersuchung ergründet, ob Veränderungen in der Erbanlage, also der Chromosomen oder der Gene, die Ursache für die auffälligen Symptome sein können. Auch Epilepsien, Organfehlbildungen (z.B. angeborene Herzfehler, Nierenfehlbildungen), Bindegewebs- und Stoffwechselerkrankungen sind häufig genetisch bedingt.

Natürlich behandeln wir die Symptome der Erkrankung - zusammen mit den Kolleg*innen aus allen Bereichen der Kinderklinik.

Genetische Erkrankungen sind meist nicht heilbar. Jedoch lässt sich oft die Entwicklung der Kinder begünstigen durch Therapien wie Physiotherapie oder Logopädie.

Wir können - auch bei seltenen Erkrankungen - häufig Kontakte zu anderen Betroffenen und Selbsthilfegruppen herstellen. Dieser Austausch hilft denjenigen, die neu mit einer genetischen Erkrankung konfrontiert sind, oft sehr, wieder zurück zu einem lebenswerten Alltag zu finden.

Humangenetik, Erbkrankheiten: Medizin, Mitarbeiter, Anmeldung

Unsere Betreuungsangebote - Wir sind für alle Kinder und Jugendlichen da!

ÜBERNACHTUNGSMÖGLICHKEITEN FÜR DIE ELTERN
Damit vor allem für unsere kleinen Patienten der Aufenthalt im Krankenhaus nicht allzu belastend wird, besteht die Möglichkeit der Mitaufnahme einer Bezugsperson des Kindes.

KINDERGARTEN und TAGESRAUM
In unserem geräumigen Kindergarten, mit Terrasse und an den Garten angrenzend, werden die mobilen Kinder von einer Erzieherin betreut.

SCHULE für KINDER
Bei längerem Aufenthalt erhalten schulpflichtige Kinder Schulunterricht – für alle Schulformen. Mobile Patienten besuchen die Krankenhausschule, bettlägerige Patienten erhalten Unterricht in ihrem Krankenzimmer.

WEITERE BETREUUNGSANGEBOTE

  • Psychologische Betreuung
  • Sportliche Aktivitäten
  • Musikalische und künstlerische Aktivitäten
  • Ernährungsberatung für Eltern und Patienten
  • Ambulantes Kinderhospiz