Logout
Meldung
18.03.201911:33 Uhr

Neues MRT für Neuperlach

Kürzere Untersuchungszeiten entlastet Patienten

Ingenia Ambition X 1.5T heißt das MRT, dass momentan seinesgleichen sucht. Als einziges auf der Welt benötigt es nur sieben anstatt der rund 1.500 Liter Helium und ist daher besonders nachhaltig. Vor allem Patienten profitieren von dem neuen Gerät. Anstatt den üblicherweise 30 Minuten, kann der MRT-Scan mit dem neuen Gerät um bis zu 50 Prozent verkürzt werden. Für die Patienten bedeutet die kürzere Untersuchungszeit eine enorme Entlastung.  

Auch die Ärzte profitieren

Das neue MRT erlaubt eine einfache, unkomplizierte Bedienung und ermöglicht schnelle und präzise Diagnosen. „Wir freuen uns, die Radiologie der München Klinik Neuperlach mit einem nachhaltigen MRT-System auszustatten, mit dem sie ihre Produktivität durch schnellere Scans, vereinfachte Workflows und exzellente Bildqualität auf das nächste Level heben kann“, erklärt Heiko Borwieck, Health Systems Leader Deutschland, Philips GmbH Market DACH (Deutschland, Österreich, Schweiz).

50 Millionen Euro für über 200 neue bildgebende Geräte für die München Klinik    

Im Rahmen einer Innovationspartnerschaft mit dem Gesundheitsunternehmen Philips erhalten die Krankenhäuser der München Klinik 200 neue bildgebende Systeme. Über eine Laufzeit von acht Jahren begleitet Philips die München Klinik bei der grundlegenden Weiterentwicklung des Geräteparks und der damit verbundenen Digitalisierungsstrategie. 

Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie
Radiologie Neuperlach
Meldung
09.11.2022

PD Dr. Eduard Kraft ist neuer Chefarzt in Bogenhausen

Stabwechsel in der Klinik für Frührehabilitation und Physikalische Medizin

mehr
Meldung
03.11.2022

Dank Spende: Volksharfe für die Musiktherapie

Neues Therapieinstrument für die Kinder- und Jugendpsychosomatik

mehr