Logout
Schüler*innen laufen für die Corona-Intensivstation
Meldung
22.04.2021

Schüler*innen erlaufen 5.000 Euro

Schüler*innen des Gisela-Gymnasiums sammeln mit einem Spendenlauf 5.000 Euro für die Corona-Intensivstation der München Klinik Schwabing.

Schülerinnen und Schüler leiden bereits im zweiten Schuljahr unter der Corona-Pandemie, insbesondere unter Homeschooling und fehlenden Freizeitaktivitäten. Doch statt sich zu beschweren, wurden die Schülerinnen und Schüler des Schwabinger Gisela-Gymnasiums aktiv - und dachten an die nahegelegene München Klinik Schwabing, in der vor über einem Jahr die bundesweit ersten Covid-19-Patienten und seitdem Tausende schwerkrankte Covid-19-Patient*innen und Covid-19-Verdachtsfälle versorgt wurden.

Laufend Gutes tun - in mehrfacher Hinsicht

Unter Federführung von Lehrerin Petra Strodl und mit Unterstützung der Schulleitung und Sportlehrkräfte des Gisela-Gymnasiums wurde der Spendenlauf organisiert, um das Team der Corona-Intensivstation in Schwabing zu unterstützen. Doch die Idee reicht noch weiter:

 

 

„Wir Giselaner gehen laufen und suchen uns dafür Sponsoren. Das Geld geht wiederum an Gastronomen, die den Schwabinger Pflegekräften dann Essen liefern, wann immer sie es brauchen. Klingt kompliziert, aber war am Ende dann doch ganz einfach – der Gisela-Corona-Helden-Pizza-Lauf war geboren!“
Petra Strodl, Lehrerin für Mathematik, Informatik und Sport am Gisela-Gymnasium

D.h. die Schülerinnen und Schüler engagierten sich Kilometer um Kilometer für einen bzw. zwei gute Zwecke. Den jeder gelaufene Kilometer kamen über Sponsoren sowohl ansässigen Gastronomen als auch der München Klinik zugute. Dafür ließen einzelne Schüler*innen  in der Zeit zwischen 1. Januar und 5. März bis zu 180 Kilometer hinter sich. So kamen insgesamt rund 5.000 Euro und umgerechnet über 700 Essen für die Pflegekräfte der Schwabinger Covid-19-Intensivstation als Spende zusammen. Im April haben die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit den beteiligten Gastronomen des benachbarten Restaurants „La Piazza“ und von „Charlys Gemüsedöner“ die symbolischen Essensgutscheine an die Klinik übergeben.

„Wir freuen uns sehr über das große Engagement der Schülerinnen und Schüler und danken dem gesamten Gisela-Gymnasium für diese tolle Unterstützung für unser Intensivpflegeteam. Seit 14 Monaten sind unsere Kolleg*innen ebenso wie die Lehrer*innen und Schüler*innen in der Pandemie besonders gefordert – diese Aktion verbindet und zeigt, wie wir als Sozialgesellschaft auch in Zeiten sozialer Distanz zusammenwachsen können.“
Dr. Axel Fischer, Vorsitzender der Geschäftsführung der München Klinik
Jede Spende zählt!

Über Unterstützung freuen wir uns – jede Spende bewirkt etwas:

Bankverbindung

Empfänger: München Klinik gGmbH
Spendenkonto: Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE09 7002 0500 0009 8440 06

Verwendungzweck 1: 
Ihre Adresse und E-Mail für die Spendenquittung
Verwendungzweck 2:
WIRnichtICH oder Feld frei lassen

Weitere Informationen zu Spendenmöglichkeiten
Eine besondere Rolle in der Pandemie
Die Infektiologie in München Schwabing
Ihre Ansprechpartner

Raphael Diecke
Leitung Fundraising und Öffentlichkeitsarbeit

Sie haben Fragen? Ich freue mich auf Ihre E-Mail

E-Mail schreiben
Meldung
19.10.2021

Ausgezeichneter Start in den Pflegeberuf

Sechs Pflege-Absolventinnen der München Klinik Akademie erhalten bayerischen Staatspreis

mehr
Meldung
18.10.2021

Fördergelder für Projekt "Post-COVID Kids"

Holetschek will Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit Corona-Langzeitfolgen verbessern.

mehr