Pflege deine Karriere. Unsere Kooperationspartner helfen mit.

AOK München. fhg Innsbruck. FOM Hochschule und mehr

Kooperation FOM Hochschule

Um die Durchlässigkeit zwischen beruflicher und akademischer Bildung zu fördern, haben wir die FOM Hochschule in München als Kooperationspartner gewinnen können. Die in den Bildungsgängen „Pflegerische Leitung einer Station/ Mittleres Management im Gesundheitswesen“ und „Weiterbildung Lehren – Pädagogik und didaktisches Handeln“ erworbenen Kenntnisse und Qualifikationen sind dabei für bestimmte Module für weiterführende Studiengänge anerkannt. So können Sie z.B. mit der Absolvierung der Weiterbildung „Pflegerische Leitung einer Station/ Mittleres Management im Gesundheitswesen“ bei den FOM Bachelor-Studiengängen "Angewandte Pflegewissenschaften", "Pflegemanagement" oder "Gesundheits- und Sozialmanagement" bereits ins 2. Fachsemester einsteigen. 

Kooperation Hochschule Rosenheim - Institut für Gesundheit

Unsere Weiterbildung "Pflegerische Leitung und Management in Einrichtungen des Gesundheitswesens" wird nach erfolgreichem Abschluss mit ECTS (Leistungspunkte) von der TH Rosenheim in ihrem berufsbegleitenden Bachelor-Studiengang "Unternehmensführung für Gesundheitsberufe" anerkannt, was zu einer Verkürzung der Studiendauer führt.

 

Kooperation fhg Innsbruck

In Kombination mit unserer Weiterbildung „Lehren – Pädagogik und didaktisches Handeln“  und einer abgeschlossenen Ausbildung in einem Gesundheitsberuf wie z. B. Diätassistenten, Hebammen, Gesundheits- und Krankenpflege besteht die Möglichkeit  an der fhg - Zentrum für Gesundheitsberufe Tirol GmbH  in Innsbruck den Master-Lehrgang „Pädagogik in Gesundheitsberufen“ zu absolvieren. Die fh gesundheit erkennt die Kombination aus einer Ausbildung im Gesundheitswesen plus Weiterbildung „Lehren – Pädagogik und didaktisches Handeln“ plus absolviertes Vorbereitungsmodul äquivalent zum Bachelor an. Weitere Informationen erhalten Sie hier. 

DIW-MTA Berlin

Mit unserem Kooperationspartner DIW-MTA in Berlin besteht die Möglichkeit, mit einer abgeschlossenen Ausbildung als MTA und unserer Weiterbildung "Lehren  Pädagogik und didaktisches Handeln" sowie dem absolvierten Modul "Wissenschaftliches Arbeiten" (40 Stunden) beim DIW-MTA den 4-semestrigen Masterlehrgang "Pädagogik in Gesundheitsberufen" (M.Sc.) weiterführend zu absolvieren.

Das DIW-MTA bietet als gemeinnützige Weiterbildungseinrichtung für berufsbegleitende MTA-Fachweiterbildungen an und ist mit dem deren qualitativ hochwertigen und auch individuell angelegten Qualifizierungskonzept der führende Anbieter im deutschsprachigen Raum. Vom DIW ausgebildete MTAs sind optimal für den aktuellen Arbeitsmarkt ausgebildet.

Erfahren Sie mehr vom DIW-MTA hier.

Die Verbundhäuser für Ihre praktische Weiterbildung und weitere Partner

Weitere starke Partner

Von A - Z. Von AOK Bayern zu Zercur Geriatrie.

  • AOK Bayern: Kooperation mit unserer Seminarreihe "Fit zum Führen"
  • Bobath Initiative für Kranken- und Altenpflege e.V.: s. Weiterbildung "Therap. aktiv. Pflege in der Reha und Geriatrie"
  • DEGEA: Kooperation bzgl. Curriculum von "Sedierung und Notfallmanagement in der Endoskopie"
  • Dt. Schlaganfall Gesellschaft e.V. (DSG): Anerkennung "Weiterbildung für Pflegende auf Stroke Unit"
  • Dt. Gesellschaft f. Wundheilung und - behandlung e.V. (DgfW): s. Weiterbildung "Wundassistenz"
  • Dt. Gesellschaft für Kardiologie (DGK): s. Weiterbildung "Kardiologische Fachassistenz"
  • Dt. Krankenhausgesellschaft e.V. (DKG): Zertifizierung diverser Weiterbildungen
  • Robert-Koch-Institut (RKO): Anerkennung der Weiterbildung "Hygienefachkraft"
  • Wortland: Deutsch-Kurse für ausländische Pflegekräfte
  • Zercur Geriatrie: s. Weiterbildung "Therap. aktivierende Pflege in der Reha und Geriatrie"

Das sind wir. Wir sind für Sie da.

Vorgestellt: Unsere Partner. Gemeinsame Ziele. Gebündelte Kraft.