Die One Minute Wonder

Sei ein Wunder - mach ein Wunder

Fortbildungen innerhalb von einer Minute - das ist das Konzept der One Minute Wonder. Aktuelle Themen aus der Pflege und Medizin werden kompakt auf eine DIN A4-Seite zusammengefasst, so dass jeder sich überall schnell informieren kann.

Was steckt hinter den "Wundern"?

Das Konzept stammt aus England. Das Emergency Department des Queen Alexandra Hospitals in Portsmouth suchte nach einer Möglichkeit, Fortbildungen für jeden seiner Mitarbeiter zu ermöglichen. Zeitressourcen, Arbeitsaufwand und Wechselschichten machten es meist unmöglich, an Weiterbildungen teilzunehmen. Die Idee war, die Wartezeiten am Kaffeeautomaten, dem Aufzug, dem Blutgasanalysegerät etc. irgendwie sinnvoll nutzen zu können. Warum nicht Wissen innerhalb von einer Minute kompakt und verständlich weitergeben bzw. auffrischen?

So entstand die Idee der One Minute Wonder. Alle zwei bis sechs Wochen werden die Themen der Mini-Fortbildungen gewechselt. So kann eine ausreichende Durchdringung des Themas erreicht werden. Die Poster können überall aufgehängt werden, wo Wartezeiten entstehen z.B. in der Küche, am Kopierer, an der Kaffeemaschine etc.

Mach Dein One Minute Wonder

Jeder, der Lust hat, kann ein Wonder erstellen. Die Fortbildungen sind von Pflegenden für Pflegende. 

Es können alle Themen aus Medizin und Pflege aufgegriffen werden. Dazu zählen klinische Themen wie auch berufspolitische oder interprofessionelle, also Inhalte, die Ärzte und Pfleger betreffen.

Fragen oder Anregungen zu den One Minute Wondern?

Ihre Ansprechpartnerinnen

Olwitz

Frau Sonja Olwitz

Zentrales Pflegemanagement


Tel: (089) 5147-6713

E-Mail an Frau Sonja Olwitz

Schell

Frau Helga Schell

Zentrales Pflegemanagement


Tel: (089) 5147-6711

E-Mail an Frau Helga Schell

Fort- und Weiterbildungen im Überblick