Aktuelle Mitteilung der München Klinik

Neuigkeit
17.05.201812:33 Uhr

Aufsichtsrat spricht der Geschäftsführung der München Klinik Vertrauen aus

Vorzeitige Vertragsverlängerung für die Geschäftsführung. EBITDA und Jahresergebnis über Plan und zum zweiten mal in Folge im „schwarzen“ Bereich

 

München, 17. Mai 2018. In seiner Sitzung am Dienstag (15.5.) hat der Aufsichtsrat der Städtisches Klinikum München GmbH einstimmig die vorzeitige Verlängerung der Verträge der Geschäftsführung beschlossen. Neben dem Vorsitzenden der Geschäftsführung, Dr. Axel Fischer, werden damit auch Personalgeschäftsführerin und Arbeitsdirektorin, Susanne Diefenthal, sowie der kaufmännische Geschäftsführer, Dietmar Pawlik, für weitere fünf Jahre bestellt.

„Wir begrüßen den eingeschlagenen Weg und den bisherigen Verlauf der Neuausrichtung. Es ist uns wichtig, den aktuellen und ambitionierten Kurs beizubehalten und den Münchnerinnen und Münchnern eine Gesundheitsversorgung auf höchstem Niveau anzubieten. Kontinuität und eine vertrauensvolle Zusammenarbeit sind wichtige Faktoren in einem solchen Prozess“, betont Oberbürgermeister Dieter Reiter als Aufsichtsratsvorsitzender die Entscheidung.

Wirtschaftsprüfer und Prüfungsausschuss des Aufsichtsrates haben zudem den Jahresabschluss und den Lagebericht der Städtisches Klinikum München GmbH geprüft und den Bestätigungsvermerk ohne Einschränkung erteilt. Demnach beliefen sich die Bilanzsumme 2017 auf rund 658,7 Mio. Euro (Vorjahr 673,9 Mio. Euro) und der Jahresüberschuss des Jahres 2017 auf rund 23,2 Mio. Euro (Vorjahr 1,5 Mio. Euro). Damit sind EBITDA und Jahresergebnis über Plan und das zweite Jahr in Folge im „schwarzen“ Bereich.

Für die im Geschäftsjahr 2017 geleistete Arbeit spricht der Aufsichtsrat der Geschäftsführung sowie allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der München Klinik Dank und Anerkennung aus.

„Das ist ein Signal, dass der Aufsichtsrat unser Klinikum auf einem guten Weg sieht. Wir haben viele Meilensteine erreicht. Herausragende  Medizin und gleichzeitig wachsende Neubauten sind Erfolge, die alle unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit großem Engagement möglich gemacht haben. Dennoch ist auch das Jahresergebnis 2017 von einmaligen Sondereffekten geprägt und wir haben in den nächsten Jahren noch viele Herausforderungen vor uns“, so Dr. Axel Fischer.

Die Geschäftsführung – vertreten durch Susanne Diefenthal und Dr. Axel Fischer – ist seit 01. April 2014 im Amt. Am 18. Mai 2015 nahm Dietmar Pawlik nach seiner Berufung (27.03.2015) die Arbeit als Kaufmännischer Geschäftsführer auf. Die dreiköpfige Geschäftsführung steuert die München Klinik auf dem Kurs der Neuausrichtung.

Zukunftsweisende Daseinsvorsorge für München

Bereits heute bietet die München Klinik (StKM) eine umfassende Gesundheitsversorgung auf höchstem medizinisch-pflegerischen Niveau. Jedes Jahr werden rund 140.000 Menschen an den Standorten in Bogenhausen, Harlaching, Neuperlach, Schwabing und der Thalkirchner Straße stationär oder teilstationär behandelt. Zudem kommen über 40 Prozent aller Münchner Notfallpatienten in eines der vier Notfallzentren des Klinikums.

In den nächsten Jahren werden in das Städtische Klinikum rund eine dreiviertel Milliarde Euro in den Neubau und die Modernisierung seiner Standorte investiert. Es ist eines der größten Zukunftsprojekte im deutschen Gesundheitswesen. Basis dafür ist ein übergreifendes medizinisches Konzept, das auf Vernetzung und die Bildung leistungsstarker Fachzentren setzt. Mit einer modernen und patientenorientierten Infrastruktur werden zugleich die Voraussetzungen für eine optimale interdisziplinäre Zusammenarbeit geschaffen.

Insgesamt wurde ein Gesamtkonzept für das MK zugrunde gelegt, das der Verantwortung gegenüber der medizinischen Versorgung insbesondere der Bürgerinnen und Bürger der Landeshauptstadt München gerecht wird. Auf diese Weise gestaltet das Städtische Klinikum für die Menschen in München und der Region aktiv eine zukunftsweisende medizinische wie pflegerische Daseinsfürsorge. Darüber hinaus bietet es für seine Mitarbeitenden ein attraktives Arbeitsumfeld.

 

Mit seinen fünf Standorten in Bogenhausen, Harlaching, Neuperlach, Schwabing und der Thalkirchner Straße bietet die München Klinik eine umfassende Gesundheitsversorgung auf höchstem medizinischen und pflegerischen Niveau. Jährlich lassen sich hier rund 140.000 Menschen stationär und teilstationär behandeln – aus München, der Region und der ganzen Welt. Auch in der Notfallmedizin ist Deutschlands zweitgrößtes, kommunales Klinikunternehmen die Nr. 1: Rund 170.000 Menschen werden jedes Jahr in den vier Notfallzentren aufgenommen – das entspricht über 40 Prozent aller Notfälle der Landeshauptstadt. Die Kliniken sind entweder Lehrkrankenhaus der Ludwig-Maximilians-Universität oder der Technischen Universität München. In den über 60 Fachabteilungen gibt es zudem zahlreiche interessante Einsatzmöglichkeiten. Die hauseigene Akademie bietet vielfältige Einstiegs- und Entwicklungsperspektiven und verantwortet die aktive Nachwuchssicherung. Mit rund 500 Ausbildungsplätzen jährlich ist sie die größte Bildungseinrichtung im Pflegebereich in Bayern.

 

 

 

 

 

 

Dateien

Meldung herunterladenMeldung herunterladenDownload, PDF, 138.11 KB

Bild herunterladenBild herunterladenDownload, JPG, 2.23 MB
Dr. med. Axel Fischer, Vorsitzender der Geschäftsführung, München Klinik.
Bildquelle: München Klinik

Bild (2) herunterladenBild (2) herunterladenDownload, JPG, 2.56 MB
Susanne Diefenthal, Personalgeschäftsführerin und Arbeitsdirektorin, München Klinik.
Bildquelle: München Klinik

Bild (3) herunterladenBild (3) herunterladenDownload, JPG, 1.46 MB
Dietmar Pawlik, Kaufmännischer Geschäftsführer, München Klinik.
Bildquelle: München Klinik

Bild (4) herunterladenBild (4) herunterladenDownload, JPG, 829.14 KB
Gruppenfoto der Geschäftsführung.
Bildquelle: München Klinik

Ihr Kontakt zur Pressestelle

Telefon: (089) 452279 492
Mobil: 0151 5506 7947
E-Mail: presse.server-mail(at)muenchen-klinik.de

Rufbereitschaft
Für dringende Medienanfragen außerhalb der Bürozeiten sowie am Wochenende und an Feiertagen ist ein Kollege der Pressestelle mobil unter 0151 5506 7947 erreichbar.

Bildmaterial anfordern

Das jeweilige Bildmaterial zu den Presseinformationen kann per E-Mail an presse.server-mail(at)muenchen-klinik.de angefordert werden.

Wenn Sie an weiter zurückliegenden Meldungen interessiert sind, setzen Sie sich bitte einfach mit uns in Verbindung.

Neuigkeit
04.09.2020

Für weiterhin maximale Sicherheit in der Pandemie: München Klinik erweitert etabliertes Sicherheitskonzept

Normalerweise würde sich München um diese Zeit auf die Wiesn vorbereiten, stattdessen bleiben die Stadt und die München Klinik auf eine möglicherweise…

mehr
Neuigkeit
25.08.2020

München Klinik stärkt die Notfallmedizin an allen Standorten

In den vier Notfallzentren der München Klinik in Bogenhausen, Schwabing, Harlaching und Neuperlach werden 40 Prozent aller Notfälle der…

mehr

Ihr Kontakt zur Pressestelle

Telefon: (089) 452279 492
Mobil: 0151 5506 7947
E-Mail: presse.server-mail(at)muenchen-klinik.de

Rufbereitschaft


Für dringende Medienanfragen außerhalb der Bürozeiten sowie am Wochenende und an Feiertagen ist ein Kollege der Pressestelle mobil unter 0151 5506 7947 erreichbar.

Bildmaterial anfordern

Das jeweilige Bildmaterial zu den Presseinformationen kann per E-Mail an presse@muenchen-klinik.de angefordert werden.

Wenn Sie an weiter zurückliegenden Meldungen interessiert sind, setzen Sie sich bitte einfach mit uns in Verbindung.