Aktuelle Mitteilung der München Klinik

Neuigkeit
09.10.201712:33 Uhr

Ausbildung als Antwort auf den Pflegenotstand: Eine der größten Bildungseinrichtungen im Pflegebereich in Bayern zieht erfreuliche Bilanz zum Pflege-Ausbildungsstart 2017

Glückliche Absolventen und gespannte Neustarter der Pflegeakademie der München Klinik: 92 Absolventen feiern den Abschluss und stehen vor dem Berufsstart. 150 neue Auszubildende starten – komplett alle Plätze vergeben. Weitere Erhöhung der Plätze für 2018 geplant. Die Ausbildung ist dabei nur ein Teil des großen Engagements der Akademie der München Klinik, um dem drohenden Fachkräftemangel zu begegnen.

München, 08. Oktober 2017. Die München Klinik ist einer der größten Bildungsbetriebe für Pflegefachpersonal in Bayern. Im September und Oktober haben insgesamt 150 Schülerinnen und Schüler ihre Ausbildung der Pflegefachhilfe sowie der Kranken- und Kinderkrankenpflege begonnen. Darunter auch wieder eine Klasse, die parallel an der Hochschule München mit dem Studium „Bachelor Pflegewissenschaft“ startet. „Wir haben die maximal mögliche Zahl an Ausbildungsplätzen besetzt und freuen uns sehr, dass wir qualifizierte Bewerberinnen und Bewerber aus dem In- und Ausland für die Pflege gewinnen konnten“, so Susanne Diefenthal, Arbeitsdirektorin der München Klinik.

Kontinuierlich und mit viel Erfolg bildet die Akademie des Unternehmens Fachpersonal aus. „Aufgrund des sehr hohen Bedarfs haben wir in diesem Jahr zusätzliche Ausbildungsplätze in der Kinderkrankenpflege schaffen können und werden 2018 die Ausbildungszahlen noch deutlich weiter erhöhen“, erläutert Akademieleiter Rainer Ammende. „Damit die praktische Ausbildung qualifiziert und interessant gestaltet werden kann, sind die Schülerinnen und Schüler in den fünf städtischen Kliniken sowie bei zahlreichen Kooperationspartnern der Akademie wie Universitäts- und Fachkliniken, Pflegeheimen und ambulanten Pflegediensten im praktischen Einsatz“, ergänzt Schulleiterin Elke Freidhöfer. Sie entwickelt gemeinsam mit den städtischen Kliniken derzeit ein neues Ausbildungskonzept für Schulstationen in den Kliniken und baut das Simulationszentrum in der Schule aus, um die Qualität der Ausbildung weiter zu steigern. Der Schwabinger Klinikleiter Günter Milla lobt insbesondere die Kooperation mit der Hochschule München und freut sich auf „die Bachelor-Absolventinnen und -Absolventen, die uns helfen die Pflegequalität weiterzuentwickeln.“

Generalistische Pflegeausbildung – Akademie als Vorreiter

Die „Generalistische Pflegeausbildung“ wird 2020 eingeführt – die Akademie ist Vorreiter:„Seit 2005 bilden wir im Rahmen eines Schulversuchs „generalistisch“ aus und qualifizieren die angehenden Pflegefachpersonen für die Pflege von Menschen aller Altersgruppen. Nach langer Diskussion wird diese Ausbildungsreform nun umgesetzt, worüber wir uns sehr freuen“, kommentiert Akademieleiter Rainer Ammende die anstehende Veränderung.

Neue Wege zur Stärkung der Pflege

Parallel zur Ausbildung begannen auch zwei Lehrgänge für Pflegefachpersonen mit ausländischen Berufsabschlüssen in der Kranken- und Kinderkrankenpflegeschule zur Vorbereitung auf die Anerkennungsprüfung.

Daneben starten zahlreiche Fachweiterbildungslehrgänge, um Pflegefachpersonal auf die Spezialbereiche Intensivstation, Notaufnahme, Onkologie und für neue Tätigkeitsfelder wie die der Stationsleitung und Hygienefachkraft vorzubereiten.

Abschluss der Ausbildung und Start in den Beruf

In diesem Jahr feiern 92 Absolventinnen und Absolventen der Berufsfachschulen für Krankenpflegehilfe, Krankenpflege und Kinderkrankenpflege die erfolgreichen Berufsabschlüsse mit Partner und Familien und dem Kollegium.

Die frisch ausgebildeten Gesundheits- und KrankenpflegerInnen und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen wechseln nun in den pflegerischen Dienst in Krankenhäuser, ambulante Pflegedienste oder gehen zunächst auf Reisen, oder werden studieren. Work & Travel Permits für Kanada und Australien liegen hoch im Kurs.

Susanne Diefenthal, Personalgeschäftsführerin der München Klinik gratulierte herzlich und freut sich über die Neuzugänge im Pflegedienst der städtischen Kliniken.https://www.klinikum-muenchen.de/ Insgesamt werden 43 Pflegekräfte im Klinikum beginnen.

 

Mit seinen fünf Standorten in Bogenhausen, Harlaching, Neuperlach, Schwabing und der Thalkirchner Straße sowie dem medizinischen Dienstleistungszentrum Medizet bietet die München Klinik eine umfassende Gesundheitsversorgung auf höchstem medizinischen und pflegerischen Niveau. Jährlich lassen sich hier rund 140.000 Menschen stationär und teilstationär behandeln – aus München, der Region und der ganzen Welt. Auch in der Notfallmedizin ist Deutschlands zweitgrößtes, kommunales Klinikunternehmen die Nr. 1: Rund 170.000 Menschen werden jedes Jahr in den vier Notfallzentren aufgenommen – das entspricht über 40 Prozent aller Notfälle der Landeshauptstadt. Die Kliniken sind entweder Lehrkrankenhaus der Ludwig-Maximilians-Universität oder der Technischen Universität München. In den über 60 Fachabteilungen gibt es zudem zahlreiche interessante Einsatzmöglichkeiten. Die hauseigene Akademie bietet vielfältige Einstiegs- und Entwicklungsperspektiven und verantwortet die aktive Nachwuchssicherung. Mit rund 500 Ausbildungsplätzen jährlich ist sie die größte Bildungseinrichtung im Pflegebereich in Bayern.

Dateien

Meldung herunterladenMeldung herunterladenDownload, PDF, 388.16 KB

Bild herunterladenBild herunterladenDownload, JPG, 2.73 MB
150 neue Schülerinnen und Schüler für die Pflegezukunft. Bildquelle: München Klinik

Bild (2) herunterladenBild (2) herunterladenDownload, JPG, 8.84 MB
Stehen vor dem Start in den Beruf: Die erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen nach der Pflegeausbildung.
Bildquelle: München Klinik

Ihr Kontakt zur Pressestelle

Telefon: (089) 452279 492
Mobil: 0151 5506 7947
E-Mail: presse.server-mail(at)muenchen-klinik.de

Rufbereitschaft
Für dringende Medienanfragen außerhalb der Bürozeiten sowie am Wochenende und an Feiertagen ist ein Kollege der Pressestelle mobil unter 0151 5506 7947 erreichbar.

Bildmaterial anfordern

Das jeweilige Bildmaterial zu den Presseinformationen kann per E-Mail an presse.server-mail(at)muenchen-klinik.de angefordert werden.

Wenn Sie an weiter zurückliegenden Meldungen interessiert sind, setzen Sie sich bitte einfach mit uns in Verbindung.

Neuigkeit
04.09.2020

Für weiterhin maximale Sicherheit in der Pandemie: München Klinik erweitert etabliertes Sicherheitskonzept

Normalerweise würde sich München um diese Zeit auf die Wiesn vorbereiten, stattdessen bleiben die Stadt und die München Klinik auf eine möglicherweise…

mehr
Neuigkeit
25.08.2020

München Klinik stärkt die Notfallmedizin an allen Standorten

In den vier Notfallzentren der München Klinik in Bogenhausen, Schwabing, Harlaching und Neuperlach werden 40 Prozent aller Notfälle der…

mehr

Ihr Kontakt zur Pressestelle

Telefon: (089) 452279 492
Mobil: 0151 5506 7947
E-Mail: presse.server-mail(at)muenchen-klinik.de

Rufbereitschaft


Für dringende Medienanfragen außerhalb der Bürozeiten sowie am Wochenende und an Feiertagen ist ein Kollege der Pressestelle mobil unter 0151 5506 7947 erreichbar.

Bildmaterial anfordern

Das jeweilige Bildmaterial zu den Presseinformationen kann per E-Mail an presse@muenchen-klinik.de angefordert werden.

Wenn Sie an weiter zurückliegenden Meldungen interessiert sind, setzen Sie sich bitte einfach mit uns in Verbindung.