Aktuelle Mitteilung der München Klinik

Neuigkeit
25.02.202012:33 Uhr

EU-Projekt: Pflegekräfte steigen auch nach langer Pause wieder ein

München Klinik startet in Harlaching ein Modellprojekt mit EU-Förderung

  • Rezept gegen Pflegekräftemangel: Gewinnung von Berufsrückkehrerinnen
  • Intensive (Wieder-)Einarbeitung und Dienstplan nach Wunsch
  • Pilotprojekt in der München Klinik Harlaching ist Teil des ESF-Projektes „Fachkräfte sichern durch Gleichstellungspolitik im Krankenhaus“ der Stabsstelle Betriebliche Gleichbehandlung

München, 25. Februar 2020. „Pflege ist immer noch mein Beruf“, sagt Monika H. Ihr letzter Arbeitstag im Krankenhaus liegt allerdings elf Jahre zurück. Zuerst kamen die Kinder, dann die Pflege der dementen Mutter. Ab April 2020 könnte die examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerin wieder auf einer Station in der München Klinik Harlaching arbeiten. Die München Klinik spricht mit dem Projekt „Flexibel arbeiten und wieder einsteigen“ bewusst Berufsrückkehrerinnen in der Pflege an. Die Initiative ist Teil eines Projektes des Europäischen Sozialfonds (ESF), wurde von der Stabsstelle Betriebliche Gleichbehandlung eingeworben und soll bessere berufliche Rahmenbedingungen gerade für Frauen schaffen. Im Fokus steht der Fachkräftemangel in der Pflege.

Wunscharbeitszeit und Unterstützung für die Stationen

Monika H. hatte vor dem Wiedereinstieg lange Respekt. „Ich habe acht Jahre Berufserfahrung, bin gut ausgebildet, aber nicht überall auf dem neuesten Stand“, sagt sie – und wird in einem umfangreichen Einarbeitungsprogramm ihre Kenntnisse für den Berufsalltag auffrischen können. Die Stationen in Harlaching freuen sich schon auf Unterstützung. „Gerade in der Grundpflege haben wir vormittags oder am Wochenende Bedarf“, sagt die pflegerische Klinikleitung Christa Gottwald. Hier können Pflegekräfte wie Monika H. künftig unterstützen und das Stammteam gezielt entlasten. „Die Mitarbeit im Pool garantiert eine ausreichende Einarbeitung, damit Wiedereinsteigende ihre Sicherheit im Alltag wiedererlangen. Der mögliche Aufgabenbereich kann dabei nach und nach erweitert werden“, betont Gottwald.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Flexpool können ihre Wunscharbeitszeiten wählen – gleichzeitig haben sie nicht durchgehend eine feste Station, sondern arbeiten wochen- oder tageweise auf verschiedenen Allgemeinstationen in Harlaching, die akut Unterstützung brauchen. Auch für junge Pflegekräfte ist der Flexpool interessant. Sie stehen am Berufsanfang, wollen vielleicht parallel noch studieren und interessieren sich z.B. für die Wochenendschichten, bei denen sie wechselnde Aufgaben kennenlernen.

Innovative Angebote für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Pflege

Die München Klinik geht mit dem EU-Projekt als einer der ersten Maximalversorger in Süddeutschland neue Wege in der Mitarbeitergewinnung. „Wir wissen aus Studien, dass viele Pflegekräfte wegen einer privaten Auszeit länger oder ganz ausscheiden, aber unter bestimmten Bedingungen in den Beruf zurückkehren würden“, betont Arbeitsdirektorin Susanne Diefenthal. „Diese Bedingungen wollen wir gezielt schaffen und sehen eine Win-win-Situation – für unsere Pflegestationen, die gezielt Unterstützung erhalten, aber auch für Wiedereinsteigerinnen, denen wir ein maßgeschneidertes Angebot bieten wollen.“ Dr. Andrea Rothe, die Leiterin Stabsstelle Betriebliche Gleichbehandlung in der München Klinik verweist zudem auf den Effekt: „Gerade in der Pflege resultiert der Fachkräftemangel auch aus der hohen Teilzeitquote der Beschäftigten. Mit Wunscharbeitszeiten möchten wir Anreize für Pflegekräfte bieten, nach einer Familien- oder Pflegephase überhaupt wieder einzusteigen. Damit sollen gezielt für die vielen Frauen in der Pflege bessere Chancen geschaffen werden.“

Bewerbung für den Flexpool

Wer sich für den Wiedereinstieg interessiert, kann sich unter Telefon 089 6794-2470 bei Joachim Brodkorb in der München Klinik informieren. Bewerbung im Internet unter  jobs.muenchen-klinik.de  oder direkt unter https://www.muenchen-klinik.de/unternehmen/berufswelt-stellenmarkt/stellenangebote/aktuelles-stellenangebot/stellenangebot/gesundheits-und-krankenpfleger-in-w-m-d-stellennummer-20089/

 

Die München Klinik ist der größte und wichtigste Gesundheitsversorger unserer Stadt. Mit Kliniken in Bogenhausen, Harlaching, Neuperlach, Schwabing und Europas größter Hautklinik in der Thalkirchner Straße ist die München Klinik an insgesamt fünf Standorten jederzeit für alle Münchnerinnen und Münchner da. Die Akademie ist mit rund 500 Ausbildungsplätzen die größte Bildungseinrichtung im Pflegebereich in Bayern. Die München Klinik bietet als starker Klinikverbund Diagnostik und Therapie für alle Erkrankungen – hoch spezialisiert und erster Ansprechpartner für die medizinische Grundversorgung. Der Verbund bietet innovative Medizin und Pflege ganz nah bei den Patienten und deren Bedürfnissen. Rund 135.000 Menschen lassen sich jährlich stationär und teilstationär behandeln. Auch in der Notfallmedizin ist Deutschlands zweitgrößtes kommunales Klinikunternehmen die Nr. 1: Rund 160.000 Menschen werden jedes Jahr in den vier Notfallzentren aufgenommen – das entspricht über 40 Prozent aller Notfälle der Landeshauptstadt. Die Kliniken sind entweder Lehrkrankenhaus der Ludwig-Maximilians-Universität oder der Technischen Universität München.

Dateien

Meldung herunterladenMeldung herunterladenDownload, PDF, 194.38 KB

Ihr Kontakt zur Pressestelle

Telefon: (089) 452279 492
Mobil: 0151 5506 7947
E-Mail: presse@muenchen-klinik.de

Rufbereitschaft
Für dringende Medienanfragen außerhalb der Bürozeiten sowie am Wochenende und an Feiertagen ist ein Kollege der Pressestelle mobil unter 0151 5506 7947 erreichbar.

Bildmaterial anfordern

Das jeweilige Bildmaterial zu den Presseinformationen kann per E-Mail an presse@muenchen-klinik.de angefordert werden.

Wenn Sie an weiter zurückliegenden Meldungen interessiert sind, setzen Sie sich bitte einfach mit uns in Verbindung.

Neuigkeit
04.09.2020

Für weiterhin maximale Sicherheit in der Pandemie: München Klinik erweitert etabliertes Sicherheitskonzept

Normalerweise würde sich München um diese Zeit auf die Wiesn vorbereiten, stattdessen bleiben die Stadt und die München Klinik auf eine möglicherweise…

mehr
Neuigkeit
25.08.2020

München Klinik stärkt die Notfallmedizin an allen Standorten

In den vier Notfallzentren der München Klinik in Bogenhausen, Schwabing, Harlaching und Neuperlach werden 40 Prozent aller Notfälle der…

mehr

Ihr Kontakt zur Pressestelle

Telefon: (089) 452279 492
Mobil: 0151 5506 7947
E-Mail: presse.server-mail(at)muenchen-klinik.de

Rufbereitschaft


Für dringende Medienanfragen außerhalb der Bürozeiten sowie am Wochenende und an Feiertagen ist ein Kollege der Pressestelle mobil unter 0151 5506 7947 erreichbar.

Bildmaterial anfordern

Das jeweilige Bildmaterial zu den Presseinformationen kann per E-Mail an presse@muenchen-klinik.de angefordert werden.

Wenn Sie an weiter zurückliegenden Meldungen interessiert sind, setzen Sie sich bitte einfach mit uns in Verbindung.