Aktuelle Mitteilung der München Klinik

Neuigkeit
22.04.201407:25 Uhr

Informationsveranstaltung Kinaesthetics-Kurs für pflegende Angehörige

München,22. April 2014. Kinaesthetics ist „die Lehre von der Bewegungs-empfindung“ und gehört in vielen Einrichtungen zum Fortbildungsprogramm für professionelle Pflegekräfte.

Das städtische Klinikum München bietet einen solchen Kurs gemeinsam mit der Barmer/GEK Ersatzkasse auch speziell für pflegende Angehörige und ehrenamtlich Tätige zur Erleichterung der Pflege zuhause an. Für alle gesetzlich und privat Versicherten ist der 21 Stunden umfassende Kurs kostenfrei, lediglich die benötigten Arbeitsmaterialien müssen mit einem Unkostenbeitrag von 25 Euro von den Teilnehmern selbst getragen werden. Bonuspunkte aus dem Prämienprogramm der gesetzlichen Krankenversicherung können für den Kurs ebenfalls beantragt werden.

Im „Kinaesthetics“-Kurs lernen die TeilnehmerInnen mit praktischen Übungen z.B. Pflegebedürftige zu mobilisieren, etwa aus der Rückenlage zur Bettkante oder von dort in den Stuhl, ohne sie dabei zu heben. Die Ökonomie der Bewegung, das Ausnutzen der eigenen Bewegungskompetenz und der Ressourcen des Patienten, also dessen Aktivierung sowie der kommunikative Aspekt werden hierbei betont. „Kinaesthetics“ ist ein individuelles Unterstützungsangebot für Pflegepersonen und Pflegebedürftige, es schult die eigene Bewegungswahrnehmung, verbessert die Bewegungskompetenz sowie die praktischen Fähigkeiten der Pflegepersonen. Gleichzeitig wird bei diesen die Gefahr von Verletzungen und Überlastungsschäden reduziert. Durch die Anwendung von „Kinaesthetics“ können z.B. übermäßige körperliche Belastung vermieden und Rückenbeschwerden oder Bandscheibenproblemen der Pflegenden vorgebeugt werden. Bei der Informationsveranstaltung werden Kursinhalte und Modalitäten vorgestellt.

Der „Kinaesthetics“-Grundkurs beginnt am Donnerstag, 21.08.2014 (14.30 bis 18.30 Uhr). Die weiteren Kurs-Termine: Freitag, 22.08.2014 (9.30 bis 14.00 Uhr); Freitag, 29.08.2014 (14.30 bis 18.30 Uhr); Freitag, 05.09.2014 (14.30 bis 18.30 Uhr); Freitag, 12.09.2014 (14.00 bis 18.30 Uhr). Im Anschluss des Schulungskurses kann bei Bedarf eine zusätzliche häusliche Anleitung am Krankenbett über Hausbesuche in Anspruch genommen werden.

Referentin: Traudl Zippel, Kinaesthetics-Trainerin, Praxisbegleiterin Basale Stimulation, Lehrerin für Pflegeberufe, Fachgesundheits- und Krankenpflegerin für Rehabilitation.

Dateien

Das München Klinik Schwabing ist – neben den Klinika Bogenhausen, Harlaching, Neuperlach und der dermatologischen Fachklinik in der Thalkirchner Straße – einer von fünf Standorten der München Klinik. Der Klinikverbund versorgt jährlich rund 160.000 Menschen, davon etwa 90 Prozent vollstationär, und verfügt über mehr als 3.600 Betten sowie teilstationäre Behandlungsplätze. Gut 80 Prozent der etwa 8.000 Beschäftigten aus über 80 Ländern sind im ärztlichen oder pflegerischen Bereich tätig.


Anmeldung:


Sabine Meyer (Pflege- und Servicemanagement, München Klinik Schwabing)
Telefon: (089) 3068 3155, Telefax: (089) 3068 3801
E-Mail: sabine.meyer.server-mail(at)muenchen-klinik.de


Pressekontakt:


Marten Scheibel, Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: (089) 5147 6812, Telefax: (089) 5147 6813
E-Mail: marten.scheibel.server-mail(at)muenchen-klinik.de


 

Neuigkeit
04.09.2020

Für weiterhin maximale Sicherheit in der Pandemie: München Klinik erweitert etabliertes Sicherheitskonzept

Normalerweise würde sich München um diese Zeit auf die Wiesn vorbereiten, stattdessen bleiben die Stadt und die München Klinik auf eine möglicherweise…

mehr
Neuigkeit
25.08.2020

München Klinik stärkt die Notfallmedizin an allen Standorten

In den vier Notfallzentren der München Klinik in Bogenhausen, Schwabing, Harlaching und Neuperlach werden 40 Prozent aller Notfälle der…

mehr

Ihr Kontakt zur Pressestelle

Telefon: (089) 452279 492
Mobil: 0151 5506 7947
E-Mail: presse.server-mail(at)muenchen-klinik.de

Rufbereitschaft


Für dringende Medienanfragen außerhalb der Bürozeiten sowie am Wochenende und an Feiertagen ist ein Kollege der Pressestelle mobil unter 0151 5506 7947 erreichbar.

Bildmaterial anfordern

Das jeweilige Bildmaterial zu den Presseinformationen kann per E-Mail an presse@muenchen-klinik.de angefordert werden.

Wenn Sie an weiter zurückliegenden Meldungen interessiert sind, setzen Sie sich bitte einfach mit uns in Verbindung.