Aktuelle Mitteilung der München Klinik

Neuigkeit
09.05.201518:28 Uhr

Kleine Patienten hautnah mit Thomas Müller

FC Bayern München und „Menschen für Kinder e.V.“ laden schwer kranke Kinder zum Heimspiel gegen FC Augsburg ein. Nach dem Spiel gab es eine besondere Überraschung.

München, 9. Mai 2015. Für strahlenden Kinderaugen und Abwechslung im Alltag kranker Kinder sorgten der Verein „Menschen für Kinder“ und der FC Bayern München. Zum Heimspiel des FC Bayern gegen Augsburg am 9. Mai um 15.30 Uhr wurden Kinder und Jugendliche in Langzeittherapie der Kinderklinik München-Schwabing eingeladen. Die acht jungen Patienten erlebten im Rahmen des Spiels und bei einem anschließenden persönlichen Treffen mit Bayern-Star Thomas Müller einen unvergesslichen Tag. Auch die Eltern und medizinische Betreuung durfte die Gruppe begleiten. Der FC Bayern München hatte die zusätzlichen Karten spendiert.

Los ging es um 11 Uhr in der Schwabinger Kinderklinik mit einem gemeinsamen Kennenlernen und vorfreudig strahlenden Kinderaugen vor der Abfahrt mit dem Bus zum Stadion. Dort durften sie das Spiel aus der Loge verfolgen. Die Kinder leben mit Diabetes und Nierenerkrankungen und befinden sich in Langzeittherapie, also einem Leben das von einer Krankheit und regelmäßigen Klinikbesuchen geprägt ist. Vier Jungen im Alter von zehn bis 14 Jahren haben schon mehrere Jahre Typ 1 Diabetes. Das heißt ihr Körper kann kein eigenes Insulin mehr produzieren und sie müssen mehrmals täglich Blutzucker messen und Insulin spritzen oder es mit einer Insulinpumpe zuführen. Wenn sie etwas essen, müssen sie vorher den Kohlenhydratgehalt bestimmen und das Insulin entsprechend anpassen. Bei Sport müssen sie extra etwas essen oder weniger Insulin abgeben/spritzen. „Zum Glück kann man heutzutage so gut behandeln, dass sie ein fast normales Leben haben; einige spielen selbst im Verein Fußball. Diese Kinder leisten im Alltag jeden Tag Großartiges, sie sind trotz der Erkrankung meistens fröhlich und gut gelaunt“, freut sich die betreuende Ärztin Dr. Katharina Warncke über das besondere Erlebnis für ihre Patienten. Insgesamt werden derzeit etwa 380 Kinder mit Diabetes in der Kinderklinik München-Schwabing betreut, das damit zu einem der größten Diabeteszentren Deutschlands zählt.

Vier weitere Teilnehmer sind aufgrund einer Nierenerkrankung in Langzeitbehandlung im hochspezialisierten Kindernierenzentrum der Schwabinger Kinderklinik. Diese Einrichtung ist in der Region einzigartig, weshalb Patienten mit Nierenerkrankungen aus einem Umkreis von bis zu 150 km und auch aus dem Ausland anreisen. Dr. Peter Strotmann, Oberarzt der Kindernephrologie, betreut seine jungen Patienten seit vielen Jahren und weiß, „dass für Moritz, Oguzhan, Alex und Luca ein ganz besonderer Traum in Erfüllung geht. Ich freue mich riesig mit den vieren über die Einladung in die Allianz Arena. Fußball und der FCB spielen für unsere kranken Kinder eine ganz wichtige Rolle und tragen dazu bei, das Leben etwas schöner zu machen. Die Kinder sind drei Mal pro Woche für vier bis fünf Stunden bei uns in Behandlung zur Blutreinigung mit der sogenannten Hämodialyse. Luca muss dafür jedes Mal zwei Stunden aus Ostbayern anreisen“.

Im Anschluss an das Fußballspiel kam Thomas Müller zu einem persönlichen Besuch in der Loge vorbei, um den Kindern eine zusätzliche Freude zu machen. Der Verein „Menschen für Kinder e.V.“ hatte beim vergangenen RTL Spendenmarathon 50.000 Euro für Thomas Müller und sein Kinderwaisenprojekt „Sternenhaus“ gespendet. Das „Sternenhaus“ lässt trauernde Kinder, die ihre Eltern verloren haben in ihrem Schmerz nicht allein. Träger der Einrichtung ist die Nicolaidis Young Wings Stiftung, die sich im gesamten Bundesgebiet um Hilfsangebote für Halb- und Vollwaisen kümmert.

Der Neubau des Zentrums für Kinder- und Jugendmedizin, Frauenheilkunde und Geburtshilfe an der München Klinik Schwabing wird 2016 beginnen. Es entsteht ein herausragendes Zentrum für die Münchner Bevölkerung, das neben dem kompletten Spektrum der Frauenheilkunde die umfangreiche Versorgung vor, während und nach der Geburt sowie eine hochklassige Kinder- und Jugendmedizin ausbaut. Es werden Stationen der Kinderonkologie, der pädiatrischen Intensivmedizin einschließlich einer Einheit für schwerbrandverletzte Kinder, Kinder-Orthopädie, Kinder- und Jugendmedizin sowie die Neonatologie dort angesiedelt. Neben moderner Infrastruktur und einem medizinischen Leistungsspektrum auf höchstem Niveau werden auch Kindergarten und die Schule für Kranke am Klinikstandort integriert, um zusätzlich zur medizinischen Behandlung eine adäquate Betreuung zu gewährleisten. Auch die neue zentrale Notfallaufnahme der Kinderklinik und eine gemeinsam mit dem neuen lokalen Notfallzentrum zu nutzende Radiologie und Funktionsdiagnostik werden im Neubau angesiedelt. Die Grobkosten belaufen sich auf 48 Millionen Euro für den ersten Bauabschnitt.

Der Neubau ist ein Teil der Neuausrichtung der München Klinik, die im Kern über die Bildung von modernen medizinischen Zentren die Attraktivität des Klinikums für qualifiziertes Personal und für Patientinnen und Patienten erhöhen wird.

Die gemeinnützige Organisation „Menschen für Kinder e.V.“ setzt sich seit 1996 für langzeiterkrankte, im Schwerpunkt krebskranke, Kinder ein. Sitz des Vereins ist die Stadt Braunfels in Mittelhessen. Alle Mitglieder arbeiten ehrenamtlich für den Verein. Über die verschiedensten Wege, die auf der Homepage beschrieben werden, werden Spendengelder für die gute Sache gesammelt. Damit unterstützt der Verein unter anderem Kinderkliniken bzw. Kinderonkologien in ganz Deutschland entweder bei der Anschaffung von teuren Spezialgeräten, der Förderung bei Forschungsprojekten oder der Unterstützung bei der Versorgung chronisch kranker Patienten in Bezug auf die Rehabilitation. Auch beim jährlich stattfindenden Spendenmarathon von RTL ist der Verein vertreten und unterstützt aktiv eines der vorgestellten Projekte. Wichtig ist dabei: Das gesammelte Geld kommt ohne Abzüge bei den vorgesehenen Projekten an.

Dateien

Redaktionskontakt

Raphael Diecke
Pressesprecher

Marten Scheibel
Stv. Pressesprecher

Tel. (089) 452279-492 / -495
Fax (089) 452279-749
presse.server-mail(at)muenchen-klinik.de

Folgen Sie uns auf: Twitter · YouTube

Neuigkeit
04.09.2020

Für weiterhin maximale Sicherheit in der Pandemie: München Klinik erweitert etabliertes Sicherheitskonzept

Normalerweise würde sich München um diese Zeit auf die Wiesn vorbereiten, stattdessen bleiben die Stadt und die München Klinik auf eine möglicherweise…

mehr
Neuigkeit
25.08.2020

München Klinik stärkt die Notfallmedizin an allen Standorten

In den vier Notfallzentren der München Klinik in Bogenhausen, Schwabing, Harlaching und Neuperlach werden 40 Prozent aller Notfälle der…

mehr

Ihr Kontakt zur Pressestelle

Telefon: (089) 452279 492
Mobil: 0151 5506 7947
E-Mail: presse.server-mail(at)muenchen-klinik.de

Rufbereitschaft


Für dringende Medienanfragen außerhalb der Bürozeiten sowie am Wochenende und an Feiertagen ist ein Kollege der Pressestelle mobil unter 0151 5506 7947 erreichbar.

Bildmaterial anfordern

Das jeweilige Bildmaterial zu den Presseinformationen kann per E-Mail an presse@muenchen-klinik.de angefordert werden.

Wenn Sie an weiter zurückliegenden Meldungen interessiert sind, setzen Sie sich bitte einfach mit uns in Verbindung.