Logout

Aktuelle Mitteilung der München Klinik

Meldung
18.10.201712:33 Uhr

Medizinischer Geschäftsführer kehrt zurück nach Berlin

Dr. Thomas Krössin, medizinischer Geschäftsführer der Städtisches Klinikum München GmbH (StKM), beendet seine Tätigkeit zum Jahresende.

München, 18. Oktober 2017. Die Städtisches Klinikum München GmbH (StKM) befindet sich in einer Phase der Umstrukturierung ihrer Kliniken. In diesem Zusammenhang werden auch interne Führungsstrukturen angepasst und neu organisiert.

Dr. Thomas Krössin übernahm die Geschäftsführung des MK am 01. Juni 2015 in einer Phase zunehmender Herausforderungen; sein Engagement galt in hohem Maße der medizinstrategischen Überprüfung und der Einleitung der Restrukturierungsmaßnahmen, um das MK zukunftssicher im Interesse ihres Versorgungsauftrags aufzustellen. Die Weichen hierfür sind nun gestellt, das Projekt befindet sich auf einem guten Weg. In der neuen Struktur mit einem Nordklinikum und einem Südklinikum, an deren Erarbeitung und Einführung Herr Dr. Krössin maßgeblich beteiligt war, wird sich das MK auch in operativer Hinsicht in anderer Weise aufstellen. Davon sind auch die derzeitige Geschäftsverteilung und die Aufgaben und Rollen der Geschäftsführer betroffen.

Dr. Krössin hat dem Aufsichtsrat mitgeteilt, sich vor dem Hintergrund dieser Entwicklung ab 2018 neuen, anspruchsvollen Aufgaben stellen zu wollen. Er beabsichtigt, wieder in der Nähe seines Lebensmittelpunkts Berlin Herausforderungen der Gesundheitswirtschaft anzunehmen. Die Landeshauptstadt München, das MK und Dr. Krössin sind übereingekommen, das bestehende Dienstverhältnis mit der erfolgreichen Implementierung der neuen, Zukunft sichernden Führungsstrukturen in München einvernehmlich zu beenden.

Geschäftsführung und Aufsichtsrat haben Dr. Krössin ihren Dank und ihre große Anerkennung für sein Wirken in München ausgesprochen. Der Vorsitzende des Aufsichtsrats des MK, Herr Oberbürgermeister Dieter Reiter: „Ich danke Herrn Dr. Krössin für seinen Einsatz in diesem Projekt. Ich respektiere seine Entscheidung, sich ab 2018 neuen Aufgaben stellen zu wollen und wünsche ihm für seine berufliche wie auch persönliche Zukunft alles Gute und weiterhin viel Erfolg.“

Dr. Krössin dankt den Kolleginnen und Kollegen der Geschäftsführung, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des MK und dem Aufsichtsrat für das ihm entgegengebrachte Vertrauen und wünscht den Kliniken des MK den verdienten Erfolg bei der Umsetzung ihres Zukunftsmodells.

Dateien

Meldung herunterladenMeldung herunterladen  Download, PDF, 73.13 KB

Ihr Kontakt zur Pressestelle

Telefon: (089) 452279 492
Mobil: 0151 5506 7947
E-Mail: presse.server-mail(at)muenchen-klinik.de

Rufbereitschaft
Für dringende Medienanfragen außerhalb der Bürozeiten sowie am Wochenende und an Feiertagen ist ein Kollege der Pressestelle mobil unter 0151 5506 7947 erreichbar.

Bildmaterial anfordern

Das jeweilige Bildmaterial zu den Presseinformationen kann per E-Mail an presse.server-mail(at)muenchen-klinik.de angefordert werden.

Wenn Sie an weiter zurückliegenden Meldungen interessiert sind, setzen Sie sich bitte einfach mit uns in Verbindung.

Meldung
21.01.2022

Vier Wellen, rund 3.700 Patienten: Zwei Jahre Covid-19 in Deutschland und in der München Klinik

Am Abend des 27. Januar 2020 kam Covid-19 in Deutschland und in der München Klinik Schwabing an. Mehrere Wochen wurden neun Patienten des sogenannten…

mehr
Meldung
17.01.2022

Geburten 2021: Mehr „Münchner Kindl“ als jemals zuvor in München und in der München Klinik

In München wurden im Jahr 2021 insgesamt 24.089 Kinder geboren, davon 6.740 Kinder in der München Klinik. Das ist ein neuer Geburtenrekord und ein…

mehr

Ihr Kontakt zur Pressestelle

Telefon: (089) 452279 492
Mobil: 0151 5506 7947
E-Mail: presse.server-mail(at)muenchen-klinik.de

Rufbereitschaft


Für dringende Medienanfragen außerhalb der Bürozeiten sowie am Wochenende und an Feiertagen ist ein Kollege der Pressestelle mobil unter 0151 5506 7947 erreichbar.

Bildmaterial anfordern

Das jeweilige Bildmaterial zu den Presseinformationen kann per E-Mail an presse@muenchen-klinik.de angefordert werden.

Wenn Sie an weiter zurückliegenden Meldungen interessiert sind, setzen Sie sich bitte einfach mit uns in Verbindung.