Aktuelle Mitteilung der München Klinik

Neuigkeit
31.03.201518:28 Uhr

München Klinik baut Angebot im Bereich schonender Operationsmethoden weiter aus

München, 1. April 2015. Zum 1. April übernimmt Prof. Dr. Johannes Bodner als Chefarzt die Leitung der neuen Klinik für Thoraxchirurgie an der München Klinik Bogenhausen. Die München Klinik gewinnt mit Prof. Dr. Bodner einen renommierten Thoraxchirurgen, der speziell auf dem Gebiet der schonenden Schlüsselloch-Operationsmethode internationale Bekanntheit erlangt hat. Durch die Entscheidung, sämtliche thoraxchirurgischen Eingriffe weitestgehend an einem Standort zu zentrieren, folgt das Städtische Klinikum seinem strategischen Konzept der Schwerpunktbildung. Dadurch können vorhandene Ressourcen zum Wohle der Patienten bestmöglich genutzt und erweitert werden.  

An der München Klinik Bogenhausen gibt es bereits heute ein umfassendes chirurgisches Angebot. Die Vizeralchirurgie des Klinikums gilt in München als Leuchtturm für minimal-invasive Eingriffe im Verdauungstrakt. „Ich freue mich, dass wir mit  Prof. Dr. Bodner nun auch einen ausgewiesenen Experten für die sogenannte Schlüsselloch-Operationsmethode im Bereich des Brustkorbs gewinnen konnten. Patienten erholen sich nach dieser schonenderen Art von operativen Eingriffen schneller, haben weniger Schmerzen und die Atemfunktion ist geringer beeinträchtigt“, so Dr. med. Axel Fischer, Vorsitzender der Geschäftsführung der München Klinik. Gemeinsam wollen die Vertreter beider Bereiche (Viszeralchirugie und Thoraxchirurgie) diese patientenfreundlichen Operationsverfahren noch weiterentwickeln und ausbauen. Gleichzeitig bilden die beiden Abteilungen eine tragende Säule des zertifizierten onkologischen Zentrums am Standort Bogenhausen.  

Speziell die Lungenkrebspatienten, die im Lungenzentrum innerhalb der München Klinik behandelt werden, profitieren von den schonenden Behandlungsmöglichkeiten und der Expertise von Prof. Dr. Bodner in diesem Bereich.  

„Die Bildung einer eigenständigen Klinik für Thoraxchirurgie birgt ein großes Potential. Zum Wohle aller Bürgerinnen und Bürger der Stadt und des Umkreises von München möchte ich hier mit meiner klinischen und administrativen Erfahrung eine Abteilung aufbauen, die Thoraxchirurgie auf höchstem medizinischen Standard in einer sehr patientenfreundlichen Atmosphäre anbietet. Die hohe Qualität der für unser Fachgebiet wichtigen Partner wie Pneumologie, Radiologie, Anästhesie und Onkologie bietet dafür optimale Voraussetzungen und ich freue mich auf eine gute abteilungsübergreifende Zusammenarbeit. Auch bin ich sehr froh, dass es uns gelungen ist, Prof. Dr. Ludger Sunder-Plassmann, der die Thoraxchirurgie an der München Klinik Bogenhausen die letzten Jahre so erfolgreich geprägt hat, in unserem Team zu halten“, so Prof. Dr. Johannes Bodner.

Nach dem Abschluss seiner allgemeinchirurgischen und thoraxchirurgischen Facharztausbildung an der Universitätsklinik in Innsbruck, spezialisierte sich der Österreicher Prof. Dr. Johannes Bodner (Jahrgang 1971) auf dem Gebiet der Thoraxchirurgie weiter. Während eines mehrjährigen Auslandsaufenthalts und Tätigkeiten in verschiedenen Zentren in den USA erweiterte er seine Expertise und schärfte sein klinisches Profil in Richtung onkologische Thoraxchirurgie und minimal-invasive Behandlungsmethoden. Nach weiteren Jahren an der Universitätsklinik in Innsbruck wurde Prof. Dr. Bodner 2011 zum Leiter der Sektion Thoraxchirurgie am Universitätsklinikum bestellt. Innerhalb weniger Jahre gelang es ihm, die Sektion inmitten eines starken Wettbewerbsmarktes als thoraxchirurgischen Maximalversorger zu etablieren sowie als Zentrum für minimal-invasive Thoraxchirurgie deutschlandweit und darüber hinaus zu profilieren.

Prof. Dr. Bodner ist erweitertes Vorstandsmitglied in der Europäischen Gesellschaft für Thoraxchirurgie, sowie Mitglied der deutschen Gesellschaft für Thoraxchirurgie, der österreichischen Gesellschaft für Chirurgie und der österreichischen Gesellschaft für chirurgische Onkologie (Arbeitsgruppenleiter Thoraxchirurgie). Berufsbegleitend absolvierte er ein Masterstudium der Gesundheitswissenschaften.  

Prof. Dr. Johannes Bodner ist verheiratet und hat ein Kind.

Ab April beginnt Prof. Dr. med. Johannes Bodner als Chefarzt der neuen Klinik für Thoraxchirurgie am städtischen München Klinik Bogenhausen.

Dateien

Pressekontakt

Raphael Diecke
Pressesprecher

Tel. (089) 452279-492
Fax (089) 452279-749
raphael.diecke.server-mail(at)muenchen-klinik.de

Neuigkeit
04.09.2020

Für weiterhin maximale Sicherheit in der Pandemie: München Klinik erweitert etabliertes Sicherheitskonzept

Normalerweise würde sich München um diese Zeit auf die Wiesn vorbereiten, stattdessen bleiben die Stadt und die München Klinik auf eine möglicherweise…

mehr
Neuigkeit
25.08.2020

München Klinik stärkt die Notfallmedizin an allen Standorten

In den vier Notfallzentren der München Klinik in Bogenhausen, Schwabing, Harlaching und Neuperlach werden 40 Prozent aller Notfälle der…

mehr

Ihr Kontakt zur Pressestelle

Telefon: (089) 452279 492
Mobil: 0151 5506 7947
E-Mail: presse.server-mail(at)muenchen-klinik.de

Rufbereitschaft


Für dringende Medienanfragen außerhalb der Bürozeiten sowie am Wochenende und an Feiertagen ist ein Kollege der Pressestelle mobil unter 0151 5506 7947 erreichbar.

Bildmaterial anfordern

Das jeweilige Bildmaterial zu den Presseinformationen kann per E-Mail an presse@muenchen-klinik.de angefordert werden.

Wenn Sie an weiter zurückliegenden Meldungen interessiert sind, setzen Sie sich bitte einfach mit uns in Verbindung.