Aktuelle Mitteilung der München Klinik

Neuigkeit
03.01.201414:27 Uhr

Neuer Chefarzt für die München Klinik

Hochkompetente Nachbesetzung: Prof. Gradl übernimmt die Unfallchirurgie, Orthopädie und Wiederherstellungschirurgie an der München Klinik Harlaching

München, 3. Januar 2014. Zum 1. Januar übernimmt Prof. Dr. Georg Gradl als Chefarzt die Leitung der Unfallchirurgie, Orthopädie und Wiederherstellungs-chirurgie an der München Klinik Harlaching. Zuvor hat er die Chirurgische Klinik der Universität Rostock mit aufgebaut und war stellvertretender Leiter der dortigen Wiederherstellungschirurgie.

"Prof. Gradl bringt nicht nur eine langjährige und vielschichtige Erfahrung in die München Klinik mit, sondern auch seinen ausgezeichneten Ruf als anerkannter und erfolgreicher Experte in der Unfallchirurgie", so der medizinische Geschäftsführer der München Klinik, Prof. Dr. Hans-Jürgen Hennes.

Der neue Chefarzt über seine künftige Aufgabe: „Neben der wissenschaftlichen Arbeit habe ich meinen Schwerpunkt immer in der Patientenversorgung gesehen. Nun freue ich mich darauf, die hohe medizinische Qualität in der München Klinik mit zu gestalten und weiter zu etablieren."

Der vierfache Familienvater Prof. Dr. Georg Gradl, Jahrgang 1969, begann seine beruflich Laufbahn nach dem Medizinstudium an der LMU in München 1995 in der Unfallchirurgie Großhadern und promovierte im Jahr 1998. Die dortige Wirbelsäulenchirurgie prägte seinen weiteren Werdegang. Zur Vertiefung seiner Kenntnisse wechselte Gradl für ein Jahr ins Universitätsspital Basel, das als die Wiege der Unfallchirurgie gilt. Ab 2000 nahm er die Herausforderung an, in der Universitätsklinik Rostock eine unfallchirurgische Abteilung mit aufzubauen. Seitdem konnte die Abteilung ihre operativen Eingriffe verdreifachen und ist heute überregionaler Maximalversorger. 2006 habilitierte Gradl an der medizinischen Fakultät der Universität Rostock, seine Professur nahm er 2011 auf.

Die Schwerpunkte seiner bisherigen Arbeit waren die Versorgung Schwerverletzter, die Becken- und Wirbelsäulenchirurgie sowie die rekonstruktive Fußchirurgie. Sportverletzungen und Alterstraumatologie haben in Rostock regional und demografisch bedingt einen hohen Anteil in der Behandlung eingenommen. Besonders wichtig sind Gradl minimal invasive Techniken in der Wirbelsäulenchirurgie, welche er in der unfallchirurgischen Abteilung eingeführt und weiterentwickelt hat. Wissenschaftlich befasst sich Gradl darüber hinaus mit der Knochenregeneration des alternden Menschen und der modernen altersspezifischen Implantattechnologie. Zu diesen Themen hat Gradl in den vergangenen beiden Jahren internationale Kongresse als Kongresspräsident ausgerichtet. Er ist Vicepresident der Küntscher Society und hat inzwischen über 60 medline gelistete Publikationen und 12 Patente.

Dateien

Das München Klinik Harlaching ist – neben den Klinika Bogenhausen, Neuperlach, Schwabing und der dermatologischen Fachklinik in der Thalkirchner Straße – einer von fünf Standorten der München Klinik. Der Klinikverbund versorgt jährlich rund 160.000 Menschen, davon etwa 90 Prozent vollstationär, und verfügt über mehr als 3.600 Betten sowie teilstationäre Behandlungsplätze. Gut 80 Prozent der etwa 8.000 Beschäftigten aus über 80 Ländern sind im ärztlichen oder pflegerischen Bereich tätig.

Klinikkontakt:


Sekretariat der Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und Wiederherstellungschirurgie
Telefon: (089) 6210 2304, Telefax: (089) 6210 2303
claudia.klein.server-mail(at)muenchen-klinik.de

Pressekontakt:


Marten Scheibel, Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: (089) 5147 6812, Telefax: (089) 5147 6813
marten.scheibel.server-mail(at)muenchen-klinik.de

Neuigkeit
04.09.2020

Für weiterhin maximale Sicherheit in der Pandemie: München Klinik erweitert etabliertes Sicherheitskonzept

Normalerweise würde sich München um diese Zeit auf die Wiesn vorbereiten, stattdessen bleiben die Stadt und die München Klinik auf eine möglicherweise…

mehr
Neuigkeit
25.08.2020

München Klinik stärkt die Notfallmedizin an allen Standorten

In den vier Notfallzentren der München Klinik in Bogenhausen, Schwabing, Harlaching und Neuperlach werden 40 Prozent aller Notfälle der…

mehr

Ihr Kontakt zur Pressestelle

Telefon: (089) 452279 492
Mobil: 0151 5506 7947
E-Mail: presse.server-mail(at)muenchen-klinik.de

Rufbereitschaft


Für dringende Medienanfragen außerhalb der Bürozeiten sowie am Wochenende und an Feiertagen ist ein Kollege der Pressestelle mobil unter 0151 5506 7947 erreichbar.

Bildmaterial anfordern

Das jeweilige Bildmaterial zu den Presseinformationen kann per E-Mail an presse@muenchen-klinik.de angefordert werden.

Wenn Sie an weiter zurückliegenden Meldungen interessiert sind, setzen Sie sich bitte einfach mit uns in Verbindung.