Aktuelle Mitteilung der München Klinik

Neuigkeit
22.05.201518:28 Uhr

Umsatzzahlen des Klinikums über Plan

Aufsichtsrat des Städtischen Klinikums empfiehlt der Gesellschafterin den testierten Jahresabschluss zur Feststellung – Unternehmensplan 2015 sieht umfangreiche Investitionen vor


München, 22. Mai 2015.
Der Aufsichtsrat der Städtisches Klinikum München GmbH hat in seiner heutigen Sitzung den von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG testierten Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2014 beraten. Er empfiehlt der Gesellschafterin Landeshauptstadt München den geprüften Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2014 mit einer Bilanzsumme von 685,6 Mio. Euro (Vorjahr 734,8 Mio. Euro) festzustellen. Der Jahresfehlbetrag in 2014 beträgt 27,1 Mio. Euro. Das sind 8,6 Mio. Euro weniger als im Vorjahr. Das EBITDA verbesserte sich im Vergleich zum Vorjahr um 11,8 Mio. Euro und liegt jetzt bei -5,3 Mio. Euro. Zudem wurde die Geschäftsführung wurde für das Jahr 2014 entlastet.

Sitzungsleiter Dominik Schirmer dankte im Namen des Aufsichtsrats der Geschäftsführung sowie allen Mitarbeitern des Städtischen Klinikums München für die im Geschäftsjahr 2014 geleistete Arbeit. Einen ganz besonderen Dank für die langjährige gute Zusammenarbeit sprach er den scheidenden Aufsichtsratsmitgliedern Joachim Lorenz, Prof. Dr. Günter Neubauer und Dr. Gerhard Schwarzkopf-Steinhauser aus.

Dr. Axel Fischer, Vorsitzender der Geschäftsführung des Städtischen Klinikums, sagte zur Unternehmensentwicklung: „Unsere Umsatz- und Ergebniszahlen liegen über Plan. Das ist eine erfreuliche Momentaufnahme und zeigt, dass wir uns in die richtige Richtung bewegen. Sie darf aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass noch ein langer Weg vor uns liegt.“

Den Unternehmensplan 2015 hat der Aufsichtsrat bereits Ende März beraten. Nach einem Rückgang des Betriebsergebnisses in 2015 werden beginnend mit dem Planjahr 2016 und dem sukzessiven Wirksamwerden der Sanierungsmaßnahmen eine deutliche Verbesserung und nachfolgend ein positives Ergebnis erwartet. Für die kommenden Jahre sind umfangreiche Investitionen vorgesehen. Dazu gehören im Rahmen der strategischen Neuausrichtung des Städtischen Klinikums finanzielle Mittel in erheblicher dreistelliger Millionenhöhe für Modernisierungs- und Neubaumaßnahmen.

Dateien

Redaktionskontakt

Raphael Diecke
Pressesprecher

Marten Scheibel
Stv. Pressesprecher

Tel. (089) 452279-492 / -495
Fax (089) 452279-749
presse.server-mail(at)muenchen-klinik.de

Folgen Sie uns auf: Twitter · YouTube

Neuigkeit
04.09.2020

Für weiterhin maximale Sicherheit in der Pandemie: München Klinik erweitert etabliertes Sicherheitskonzept

Normalerweise würde sich München um diese Zeit auf die Wiesn vorbereiten, stattdessen bleiben die Stadt und die München Klinik auf eine möglicherweise…

mehr
Neuigkeit
25.08.2020

München Klinik stärkt die Notfallmedizin an allen Standorten

In den vier Notfallzentren der München Klinik in Bogenhausen, Schwabing, Harlaching und Neuperlach werden 40 Prozent aller Notfälle der…

mehr

Ihr Kontakt zur Pressestelle

Telefon: (089) 452279 492
Mobil: 0151 5506 7947
E-Mail: presse.server-mail(at)muenchen-klinik.de

Rufbereitschaft


Für dringende Medienanfragen außerhalb der Bürozeiten sowie am Wochenende und an Feiertagen ist ein Kollege der Pressestelle mobil unter 0151 5506 7947 erreichbar.

Bildmaterial anfordern

Das jeweilige Bildmaterial zu den Presseinformationen kann per E-Mail an presse@muenchen-klinik.de angefordert werden.

Wenn Sie an weiter zurückliegenden Meldungen interessiert sind, setzen Sie sich bitte einfach mit uns in Verbindung.