Bauchwand, Hernie

Die Bauchwand oder auch Baudecke schützt die Bauchorgane, unterstützt bei der Atmung und trägt zur Beweglichkeit des Rumpfes bei. Die häufigste Erkrankung der Bauchwand ist die Hernie. Bei dem Bruch tritt Eingeweide aus der Bauchhöhle aus. Der Bruch kann angeboren oder erworben sein.

Versorgung von Bauchwandbrüchen im Hernienzentrum

Eine Hernie tritt auf, wenn die Wand der Bauchhöhle eine Schwachstelle aufweist. Diese Schwachstelle muss noch zu keinem Bruch führen. Erst wenn stetiger Druck auf die Stelle und/oder eine leichte Überforderung, wie z.B. bei einem Hustestoß, auftritt, kann ein Bruch entstehen. Die tragenden Bauchwandschichten weichen dann soweit auseinander, dass ein Bruchsack entsteht. 

Hernien sollten immer behandelt werden, da die Möglichkeit besteht, dass der Bruchinhalt in der Bruchlücke eingeklemmt wird, was zu lebensgefährlichen Komplikationen führen kann. In unserem zertifizierten Hernienzentrum werden Bauchwandbrüche leitliniengerecht und in hoher medizinischer Qualität versorgt.

Bauchwanderkrankungen im Überblick