Notfallzentrum, Notaufnahme

Schnelle Hilfe in Schwabing

Das Notfallzentrum der München Klinik Schwabing ist die größte Notaufnahme in München - mit jährlich mehr als 35.000 Patienten - und stellt die umfassende, wohnortnahe Notfallversorgung im Münchener Norden sicher. Ihnen rasch und kompetent zu helfen, ist unser Auftrag und unsere Verantwortung.

Unsere Ärztinnen und Ärzte nehmen am Notarztdienst der Landeshauptstadt teil und sind im Notarztwagen im Einsatz. Gemeinsam mit der Berufsfeuerwehr München stehen zwei Notarztfahrzeuge zur Verfügung.

Höchstes Risiko – höchste Dringlichkeit.

Unser Notfallzentrum hat 24 Stunden an 365 Tagen für Sie geöffnet.

Wir verfügen über modernste Einrichtungen der Notfallmedizin zur Überwachung und Diagnose von Patientinnen und Patienten mit Erkrankungen und Verletzungen jeden Schweregrades.

Das akut bestehende Gesundheitsrisiko entscheidet darüber, wer schnell behandelt werden muss. Wer wiederbelebt oder beatmet werden muss, kann nicht warten. Auch wenn ein Herzinfarkt oder ein Schlaganfall vorliegen, ist ein sofortiger Einsatz des Notfallteams erforderlich.

Notfall bei Kindern und Jugendlichen

Informationen zur Notaufnahme für Kinder und Jugendliche finden Sie hier.

Notfallambulanz für Kinder & Jugendliche in München Schwabing

Orientierungshilfe: Wohin wende ich mich mit meinem Notfall?

Wann in die Notfallzentren nach Schwabing?

Nach einem Unfall oder im Falle einer bedrohlichen Erkrankung können Sie ohne ärztliche Einweisung und ohne Voranmeldung direkt in die Notaufnahme kommen oder den Notruf 112 verständigen.

+ Schwere & lebensbedrohliche Erkrankungen

+ Bei Verdacht auf Schlaganfall, Herzinfarkt: Rettungsdienst unter Tel. 112 kontaktieren!

Beispiele: Unfall-, Brandverletzung / Trauma, Knochenbrüche / Hoher Blutverlust / Kopfverletzung / Vergiftung, Sepsis / Infarkte (Herz, Hirn)

Alle Notfälle: 089 3068-2210 (Innere Medizin)
Unfälle, Verletzungen: 089 3068-2600 oder 3068-5500 (Chirurgie)

Der direkte Weg in unsere Notaufnahme

Wann zum ärztlichen Notdienst?

Um Wartezeiten zu vermeiden, nutzen Sie auch den ärztlichen Notdienst (z.B. für Hausbesuche) am Wochenende oder nachts. Im Zweifelsfall kommen Sie direkt in unser Notfallzentrum.

+ KEINE lebensbedrohliche Erkrankung

+ Arzt wird dringend benötigt (auch nachtsüber)
+ Erkrankungen, die der Hausarzt behandelt

Beispiele: Erkältung, fiebrige Infekte, Grippe, Ohrentzündungen / Magen-Darm / Migräne / gerissene, überdehnte Bänder, Hexenschuss

Tel: 116 117 -> Notfalltelefon ärztlicher Notdienst / Bereitschaftsdienst

Informationen zum Bereitschaftsdienst

Der Quickcheck: Fakten zu unserem Notfallzentrum

  • Üblicherweise erfolgt die Einweisung durch Ihren Hausarzt, den Rettungsdienst oder den Notarzt.
  • Bei schweren oder lebensbedrohlichen Erkrankungen kommen Sie auch ohne Einweisung zu uns.
  • Eine erfahrene Notfallpflegekraft ist erster Ansprechpartner für alle Notfall-Patienten und deren Angehörige, niedergelassene Ärzte, Notärzte, Sanitäter und Rettungsleitstellen. Diese Pflegekraft sorgt für die Ersteinschätzung des Krankheitsbildes, legt die Dringlichkeit der Versorgung fest und weist einen der Untersuchungs-, Behandlungs- und Überwachungsplätze im Notfallzentrum zu.
  • Das Notfallzentrum verfügt über einen Akutbereich mit einer großen Anzahl an Monitorplätzen. Hier können akut Kranke durchgehend 24 Stunden medizinisch überwacht werden.
  • Viele Untersuchungen werden unter fachärztlicher Anleitung sofort im Notfallzentrum durchgeführt. Nahezu alle modernen diagnostischen Möglichkeiten stehen hier in unmittelbarer Nähe zur Verfügung.
  • Nach den ersten diagnostischen Schritten bespricht eine Ärztin oder ein Arzt mit Ihnen, ob eine stationäre Aufnahme erforderlich ist oder die Behandlung hausärztlich fortgesetzt werden kann.
  • Auch kurzstationäre Behandlungen für eine Nacht sind in unserer Notaufnahme möglich, beispielsweise bei allergischen Reaktionen oder Vergiftungen.
Chefarzt Dr. Höcherl im Video-Interview zum Notfallzentrum und Unfallchirurgie

Alle Informationen zum Notfallzentrum für Erwachsene in Schwabing

Leben und Gesundheit im Notfall bewahren - mit höchstem Engagement!

Ausstattung des Notfallzentrum

  • Computer- und Kernspintomografie, Mehrschichtcomputertomographie (MSCT)
  • Röntgenabteilung
  • Angiografie
  • Schockraum inkl. modernem und professionellen Schockraummanagement
  • Herzkathetherlabor (mit Chest Pain Unit)
  • Endoskopie
  • Ultraschalldiagnostik
  • Umfassende Labor-Diagnostik
  • Kreißsaal
  • Zentral-OP mit 13 OP-Sälen

Auf Anforderung von Notarztwagen und Rettungshubschraubern steht das Notfallzentrum Schwabing überregional allen Notfallpatienten rund um die Uhr zur Verfügung. An die Notfallambulanz ist eine interdisziplinäre Aufnahmestation mit zentraler Überwachungsanlage angegliedert.

Seit vielen Jahren denken wir mit und beteiligen uns an der Verbesserung der Notfallversorgung. Mit dem in unserer Klinik entwickelten „Schwabinger Schockraum-Managementsystem“ - einem komplexen Organisationssystem mit modernster Medizin-Technik im Schockraum - haben wir uns weit über die Grenzen Deutschlands hinaus einen Namen gemacht.

Umfassende und modernste Diagnostik zur Erstversorgung von Notfällen

Durch regelmäßiges Training, eine enge interdisziplinäre Zusammenarbeit und ein hochmotiviertes Team konnten die Schockraumzeiten immer weiter verkürzt werden. Die Diagnostik mittels CT-Traumaspirale ist in der Regel bereits nach 15 Min. abgeschlossen und die weiteren Schritte können folgen.

Stellt sich nach der ersten Diagnostik heraus, dass ein stationärer Aufenthalt notwendig ist, wird der Patient in die Fachabteilung verlegt, welche für die Erkrankung spezialisiert ist.

Neuigkeit
21.09.2018

Notfallkapazitäten werden erweitert

Die neue Reform stellt das Notfallwesen vor einen Umbruch. Unsere Kliniken werden ihre Kapazitäten erhöhen.

Zum Newsartikel
Neuigkeit
19.09.2018

Werden Sie Lebensretter!

Anlässlich der Woche der Wiederbelebung rufen wir alle Münchner Bürger auf, im Ernstfall Lebensretter zu werden.

Zum Newsartikel