Logout
Veranstaltung
23.07.202408:30 Uhr
München Klinik Bogenhausen, Nächste Fortbildung startet am:

Culture, Sex & Gender in der Notfallmedizin

Laufende, kostenfreie Fortbildungen: November 2023 bis Dezember 2024

"Culture, Sex & Gender in der Notfallmedizin" ist ein Projekt der München Klinik, gefördert durch das Gesundheitsreferat der Landeshauptstadt München. In der Notfallmedizin ist eine rasche Einschätzung der jeweiligen Notfallsituation sowie schnelles Handeln gefragt. Gerade in zeitkritischen Situationen haben sich standardisierte Vorgehensweisen bewährt, um eine bestmögliche Versorgung zu gewährleisten. Dennoch unterliegt auch das schematisierte Vorgehen vielfältigen, kaum beachteten oder unbewussten Einflussfaktoren, die sich auf den Behandlungserfolg auswirken.
Ein wesentlicher Einflussfaktor auf Kommunikation, Diagnostik und Therapie ist in der Notfallmedizin wie in anderen Bereichen das Geschlecht der Patient*Innen und des Gesundheitspersonals. Zusätzlich zu geschlechterspezifischen Aspekten haben auch kulturelle Einflüsse in der notfallmedizinischen Versorgung eine große Relevanz.

In der Fortbildung „Sex, Gender, and Culture in der Notfallmedizin“ wollen wir zeigen, welch unterschätzte Rolle kulturelle sowie geschlechterspezifische Einflüsse im notfallmedizinischen Alltag spielen. Besonderer Fokus wird auf die praktische Relevanz für alltägliche Vorgehen gelegt, wodurch die Patientenversorgung optimiert werden soll.

 

In den Fortbildungen erwarten Sie folgende Themen:

  • Grundlagen geschlechterspezifische und interkulturelle Medizin
  • Kulturspezifische Besonderheiten bei Anamnese, körperlicher Untersuchung und Diagnostik
  • Einfluss von Geschlecht und Kultur
    - Kommunikation in der Medizin
    - Umgang mit und Wahrnehmung von Krankheit
    - Pharmakologie
    - Umgang mit Sterben und Tod 
  • Geschlechterspezifische und interkulturelle Unterschiede bei notfallmedizinischen LeitsymptomenThoraxschmerz
    - Dyspnoe
    - Bauchschmerzen
    - Traumatologische Notfällen
    - Reanimation / Herzstillstand u.v.m.

Die Fortbildungen richten sie an alle in der Notfallversorgung Beteiligten im Bereich München:

  • Pflegende
  • Rettungsdienstpersonal
  • Feuerwehrpersonal
  • Ärzt*innen in Notaufnahmen / in der stationären Akutversorgung
  • Notärzt*innen

Durch eine Förderung der Landeshauptstadt München fallen für Sie keine Teilnahmekosten an. Für die Fortbildungen sind 24 Punkte von der BLAEK sowie 8 Punkte von der RbP genehmigt.

SAVE THE DATE: Abschlusssymposium am 30.01.2025

Am 30.01.2025 wird von 16:30 – 18:30 Uhr das Abschlusssymposium der Fortbildungsreihe Culture, Sex & Gender in der Notfallmedizin stattfinden.

Freuen Sie sich auf

  • Vorträge zu geschlechterspezifischer und kultursensibler Medizin
  • Projektevaluation und Erfahrungsbericht
  • Ausblick / Zukunft des Schulungsprogramms
  • Fragerunde / Diskussion
  • Get-together

Weitere Infos folgen noch.

Bereits jetzt zum Abschlusssymposium anmelden

Auskunft & Organisation

Doctor medic Martina Waldherr

  • Ärztin, München Klinik Bogenhausen
  • gendernotfallmedizin@muenchen-klinik.de 

Dr. med. Barbara Herschbach

  • Landeshauptstadt München, Gesundheitsreferat

Veranstaltungssteckbrief

Für Fachpublikum:

München Klinik Bogenhausen
Hörsaal (Erdgeschoss)
Englschalkinger Straße 77
81925 München
-
Nächste Fortbildung startet am:

23.07.202408:30 Uhr
München Klinik - übergreifende Veranstaltungen