Logout
Notfallzentrum Bogenhausen

Notfallzentrum der München Klinik Bogenhausen

Klinik für Akut- und Notfallmedizin

Wer dringend ärztliche Hilfe benötigt, ist in unserer Notfall-Klinik in Bogenhausen in den besten Händen. Jährlich kommen bis zu 30.000 Menschen in unsere Notaufnahme. 

Höchstes Risiko – höchste Dringlichkeit.

Während Sie warten, wird anderen geholfen!

In unserem Notfallzentrum - unter der Leitung von Prof. Dr. Christoph Dodt - entscheidet stets das akut bestehende Gesundheitsrisiko darüber, wie schnell ein Patient/ eine Patientin behandelt werden muss.

Prof. Dodt erklärt das Vorgehen: "Wer wiederbelebt oder beatmet werden muss, kann nicht warten. Auch wenn möglicherweise ein Herzinfarkt oder ein Schlaganfall vorliegen, ist ein sofortiger maximaler Einsatz des Notfallteams erforderlich." Die Einschätzung der Dringlichkeit erfolgt nach dem ESI-Triagesystem.

Rund um die Uhr sorgen Fachärzte aus allen fast allen Fachbereichen gemeinsam dafür, dass nach der Ersteinschätzung so schnell wie möglich eine Diagnose gestellt und die erforderliche Therapie eingeleitet werden kann. Dafür stehen uns alle medizinischen Möglichkeiten zur Verfügung.

Ärztliche Leitung

Prof. Dr. med. Christoph Dodt

Prof. Dodt im Interview

Hier wird Ihnen geholfen ...

Wann in die Notfallzentren unserer Kliniken?

Nach einem Unfall oder im Falle einer bedrohlichen Erkrankung können Sie ohne ärztliche Einweisung und ohne Voranmeldung direkt in die Notaufnahme kommen oder den Notruf 112 verständigen.

+ Schwere & lebensbedrohliche Erkrankungen und Verletzungen

Beispiele: Unfall-, Brandverletzung / Trauma, Knochenbrüche / Hoher Blutverlust / Kopfverletzung / Vergiftung, Sepsis / Infarkte (Herz,Hirn)

+ Bei Verdacht auf Schlaganfall, Herzinfarkt: Rettungsdienst unter Tel. 112 kontaktieren!

Notfall-Telefon der Notaufnahme
Tel.: 089 9270-2151

Der direkte Weg in unsere Notaufnahme

Wann zum ärztlichen Notdienst - 116 117?

Um Wartezeiten zu vermeiden, nutzen Sie auch den ärztlichen Notdienst (z.B. für Hausbesuche) am Wochenende oder nachts. Im Zweifelsfall kommen Sie direkt in unser Notfallzentrum.

+ KEINE lebensbedrohliche Erkrankung
+ Arzt wird dringend benötigt (auch nachtsüber)
+ Erkrankungen, die der Hausarzt behandelt

Beispiele: Erkältung, fiebrige Infekte, Grippe, Ohrentzündungen / Magen-Darm / Migräne / gerissene, überdehnte Bänder, Hexenschuss

Notfalltelefon ärztlicher Notdienst
Bereitschaftsdienst Tel.: 116 117

Informationen zum Bereitschaftsdienst

Vorgestellt: maximale Notfallversorgung im Detail

Kooperierende Kliniken für ausgewählte Notfälle

Generell versorgen wir bei uns in Bogenhausen jeden Notfall. Bei speziellen Notfallsituationen empfehlen wir allerdings, andere Häuser der München Klinik anzufahren, weil dort entsprechende weiterbehandelnde Fachabteilungen vor Ort sind.

Bei Notfällen aus den folgenden Fachgebieten fahren Sie deshalb am besten folgende Kliniken an:

Der Quickcheck: Fakten zu unserem Notfallzentrum

  1. Üblicherweise erfolgt die Einweisung durch Ihren Hausarzt, den Rettungsdienst oder den Notarzt.
  2. Bei schweren oder lebensbedrohlichen Erkrankungen kommen Sie auch ohne Einweisung zu uns.
  3. Eine erfahrene Notfallpflegekraft ist erster Ansprechpartner für alle Notfall-Patienten und deren Angehörige, niedergelassene Ärzte, Notärzte, Sanitäter und Rettungsleitstellen. Diese Pflegekraft sorgt für die Ersteinschätzung des Krankheitsbildes, legt die Dringlichkeit der Versorgung fest und weist einen der Untersuchungs-, Behandlungs- und Überwachungsplätze im Notfallzentrum zu.
  4. Das Notfallzentrum verfügt über einen Akutbereich mit modernen Monitorplätzen. Hier können akut Kranke durchgehend 24 Stunden medizinisch überwacht werden.
  5. Viele Untersuchungen werden unter fachärztlicher Anleitung sofort im Notfallzentrum durchgeführt. Nahezu alle modernen diagnostischen Möglichkeiten stehen hier in unmittelbarer Nähe zur Verfügung.
  6. Nach den ersten diagnostischen Schritten bespricht eine Ärztin oder ein Arzt mit Ihnen, ob eine stationäre Aufnahme erforderlich ist oder die Behandlung hausärztlich fortgesetzt werden kann.
  7. Kleinere Operationen, die Versorgung von Knochenbrüchen oder Wunden können in den Eingriffsräumen der Notfallmedizin in Bogenhausen durchgeführt werden. Eine Aufnahmestation mit zehn Betten versorgt Patientinnen und Patienten, die noch auf Diagnosen warten oder nur kurzzeitig überwacht weren müssen.

Unsere Bewertungen: Das sagen unsere PatientInnen über uns

16.04.2022

Ein hervorragendes Ärzte Team, ich habe mich dort sehr gut aufgehoben gefühlt!!

Zur Bewertung
19.03.2022

Ich war heute auf der Notaufnahme der Klinik München Bogenhausen zum ersten Mal. Obwohl ich Corona positiv und hochansteckend war haben mich die Schwester am Eingang der Notaufnahme, die den Corona Schnelltest durchgeführt hat und die Schwester Sofia auf der Notaufnahme Station sehr freundlich…

Zur Bewertung
02.01.2022

Der Herr Doktor Klein aus der Notaufnahme ist ein netter und kompetenter Arzt und die Dame am Eingang war auch sehr freundlich und ehrlich, was die Wartezeit anbelangen könnte. Musste leider nur insgesamt 6 Std. warten, aber war auch so angegeben in etwa und es waren auch Patienten da, denen es…

Zur Bewertung
Veranstaltung
Für Fachpublikum:05.03.202408:30 Uhr
Ort: München Klinik Bogenhausen

Culture, Sex & Gender in der Notfallmedizin

Laufende, kostenfreie Fortbildungen: November 2023 bis Dezember 2024
Für alle in der Notfallversorgung: Lernen Sie, welche Rolle kulturelle und geschlechterspezifische Einflüsse im notfallmedizinischen Alltag spielen. Kostenfrei dank LHM-Förderung.

Zur Veranstaltung
Veranstaltung
Für Fachpublikum:12.04.202416:00 Uhr
Ort: München Klinik Bogenhausen

Grundkurs Perioperative fokussierte Echokardiographie

TTE Grundkurs (PFE 1)

Zur Veranstaltung
Meldung
25.10.2019

Start der Grippesaison

Die ersten Grippefälle sind in München aufgetreten. Schützen Sie sich und Ihre „Herde“ vor Ansteckung

Zur Meldung
Meldung
24.09.2018

Europaweite Verantwortung für die Notfallmedizin

Prof. Dr. Christoph Dodt wird für drei Jahre auf europäischer Ebene die Notfallmedizin weiterentwickeln.

Zur Meldung