Logout

Krebs, Krebserkrankung

Krebs (Maligne Tumoren)

Onkologie in der München Klinik - Ihr Zentrum für Krebserkrankungen.

Jeder Krebs ist anders - und jede Patientin und jeder Patient erlebt ihn anders, selbst wenn es sich um das gleiche Organ handelt. Denn Krebs (Malignom, Krebsgeschwulst) ist nur der Oberbegriff für verschiedenste bösartige Gewebeneubildungen (Neoplasie) bzw. bösartige, maligne Tumoren. Krebs kann in Organen, aber Blut, Knochen und Gewebe entstehen.

Betroffene und ihre Angehörigen finden in der München Klinik renommierte Zentren und erfahrene Spezialisten, die Sie durch diese schwere Zeit begleiten.

Onkologie im Fokus: Onko-Woche 2022

Für Patienten & Angehörige: Fragen & Antworten zu Psychoonkologie, onkologischer Pflege und Fatigue

24.10. Thema: Psychoonkologie

Termin in ihren Kalender eintragen (ics)

25.10. Thema: Onkologische Pflege

Termin in ihren Kalender eintragen (ics)

26.10. Thema: Fatigue bei Krebs

Termin in ihren Kalender eintragen (ics)

Schalten Sie ein - am 24., 25. und 26.10.2022

Drei Tage, drei Themen

Krebserkrankungen bedeuten einen enormen Verlust der Lebensqualität. Neben der okologischen Therapie selbst, ist eine enge Betreuung und Begleitung Betroffener und ihrer Angehörigen wichtig.

In der digitalen Oko-Woche informieren die Expert*innen der München Klinik über die Themen Psychoonkologie, okologische Pflege und Fatigue und stehe live für Fragen Rede und Antwort.

Hier erscheint der Live-Stream zum angegebenen Zeitpunkt
Sie benötigen keine Software, der Vortrag wird hier auf dieser Seite live übertragen. Falls der Live-Stream zur genannten Zeit hier nicht angezeigt wird, bitten wir darum, diese Seite neu zu laden (hier klicken).

Ihre Fragen an uns!

Über unser Fragesystem können Sie an dieser Stelle während der Veranstaltung Fragen stellen. Wir versuchen im Laufe der Übertragung darauf einzugehen. 

Gut zu wissen: Krebs

Nr. 2Todesursache

Die Krebserkrankungen sind nach den Herz-Kreislaufkrankheiten die zweithäufigste Todesursache in Deutschland.

Tumor≠ Krebserkrankung

Als Krebs werden bösartige, maligne Tumoren bezeichnet. Daneben gibt es auch gutartige, benigne Tumoren, die keine Metastasen bilden.

VieleKrebsarten

Man unterscheidet „solide“ Tumoren (Karzinome, Sarkome) von Erkrankungen des blutbildenden bzw. Lymphsystems (Leukämien, Lymphome).

Selbsttests

Krebsentstehung & Krebsarten

Wie entstehen Krebszellen und welche Krebsarten gibt es?

Risikofaktoren!

«Den Krebs» gibt es nicht. Krebs ist keine einheitliche Krankheit, sondern ein Oberbegriff für viele verschiedene Erkrankungen, die sich hinsichtlich der Entstehung, des Verlaufs und der Behandlung stark unterscheiden.

 

Die Ursachen für Krebs sind vielfältig. Das gilt auch für die Krankheitsbilder, denn Krebs kann überall im Körper entstehen. Daher gibt es viele verschiedene Krebsarten. Wir stellen Ihnen einige davon vor.

 

Krebs ist eine Bezeichnung für viele verschiedene Erkrankungen mit einer Gemeinsamkeit. Vormals gesunde Zellen teilen sich unkontrolliert, verdrängen ihre Nachbarzellen und können sogar in fremdes Gewebe eindringen.

Neben Organen wie Niere und Lunge können auch das Blut, Knochen oder Gewebe betroffen sein. Je nach Ursprungsort unterscheidet der Krebs sich in seinen Eigenschaften. Erfahren Sie mehr in unserem Krebsglossar.

Onkologische Therapien

Wichtige Verfahren der onkologischen Medizin

Dossier: Krebs & Tumoren

Von Menschen, die Menschen dabei helfen, wieder gesund zu werden - mit großartiger Hingabe und besonderem Einsatz.