Logout

ENDO-MüK Neuperlach

Endoprothetik sowie Revisionen in der München Klinik Neuperlach

ENDO-MüK Neuperlach

Mehr Mobilität dank modernster Endoprothetik für Knie und Hüfte!

Jeder von uns möchte bis ins hohe Alter fit und mobil bleiben. Doch mit der Zeit verschleißen die Gelenke. Arthrose behindert bei Vielen ein aktives Leben. Wenn Physiotherapie und andere konservative Maßnahmen nicht mehr helfen und Schmerzen zum Alltag gehören, kann ein endoprothetischer Ersatz neue Lebensqualität bieten. Viele Menschen haben aber Angst vor dem "neuen Knie", der "neuen Hüfte". Im Endoprothetikzentrum ENDO-MüK Neuperlach erwarten Sie nicht nur erfahrene Endoprothetik- und Revisionsexperten, sondern vor allem eine maßgeschneiderte Betreuung.

Hon. Prof. med. univ. Pleven Dr. med. Heinz Röttinger

National und international renommierter Experte und hochgeschätzte Berater im Bereich der Endoprothetik

Experte

Seine jüngste Patientin war gerade mal 18, sein ältester Patient 100 Jahre alt.

Pionier

Entwickelte 2004 die zwischenzeitlich nach ihm benannte besonders schonende minimal-invasive Zugangstechnik für Hüft-OPs.

Visionär

Forscht ständig an Verbesserungen für Gelenkimplantate, OP-Techniken und Untersuchungssysteme im Bereich Hüfte und Knie.

Unser Endoprothetikzentrum in Neuperlach

Zwei Säulen, ein Ziel: primärer Gelenkersatz und falls erforderlich Revision für mehr Lebensqualität

Wieder frei bewegen: Wer Beschwerden im Bereich der Knie- und Hüftgelenke hat, findet in der Endo-Mük Neuperlach die richtige Adresse im Münchner Süden und Osten. Unter der Leitung von Prof. Röttinger werden hier sowohl modernste und bestens bewährte Implantate beim Gelenkersatz eingebracht als auch komplexe und höchst anspruchsvolle Revisionen bestehender Prothesen vorgenommen.

Für unseren Chefarzt und sein Team liegt dabei der Fokus auf der Anwendung besonders schonender und möglichst risikoarmer Operationsverfahren ohne auch nur den geringsten Abstrich hinsichtlich der Ergebnisqualität. 

Die von Professor Röttinger selbst entwickelte Operationstechnik war im Bereich Hüft-Endoprothetik eine der ersten zur Verfügung stehende minimalinvasive Vorgehensweise. Heute kommt seine Operationstechnik weltweit zur Anwendung und hat hinsichtlich Zuverlässigkeit, Sicherheit und Erweiterbarkeit gegenüber konkurrierenden Verfahren wesentliche Vorteile. Um seinen Patient*innen immer besser helfen zu können, bringt Prof. Röttinger seine jahrzehntelange Erfahrung laufend in die Verbesserung von Operationsverfahren, Untersuchungstechniken und Prothesen ein.

„Der Schlüssel in der Endoprothetik ist Erfahrung – auf Basis einer breiten und langjährigen Expertise kann man auch bei Patient*innen im hohen Alter mit wenig Risiko die Lebensqualität erhalten oder verbessern.“
Prof. Heinz Röttinger

Ärztliche Leitung

Chefarzt Hon.-Prof. Dr. Heinz Röttinger

„Ich freue mich sehr, dass wir einen so renommierten Endoprothetiker für die München Klinik gewinnen konnten, der international zu den führenden Namen dieses Fachs insbesondere im Bereich der Knie- und Hüftgelenke gehört, und so im Schulterschluss mit unserem Zentrum in Bogenhausen nun auch für den Münchner Süden eine endoprothetische Expertise mit hoher Spezialisierung anbieten können.“

Dr. Axel Fischer, Vorsitzender der Geschäftsführung

Veranstaltung
Patienten und Besucher24.05.202217:00 Uhr
Ort: Online

Probleme am künstlichen Knie oder Hüftgelenk?

Mögliche Ursachen und was man tun kann
Manchmal bessern sich die Beschwerden nach einem Einsatz eines künstlichen Gelenks nicht. Dr. Röttinger geht diesen Beschwerden auf die Spur.

Zur Veranstaltung

Schwerpunktbehandlungen unseres Endoprothetikzentrums

Vorgestellt: Mitarbeiter, Sprechstunden und Kontakte der Orthopädie, Endoprothetik und Unfallchirurgie