Tumorzentrum München Süd.

Mehr Möglichkeiten durch die Zusammenarbeit der Kliniken Harlaching und Neuperlach

Durch die räumliche Nähe der beiden Krankenhäuser kann ein enger Austausch und vernetzte Zusammenarbeit erreicht werden - zum Wohle unserer Patientinnen und Patienten. Unser breites Behandlungsspektrum und die hohe Anzahl der behandelten Fälle - über 5.500 Patienten im Jahr -  machen das Tumorzentrum zu einem der größten Krebs-Zentren in München und Süddeutschland.

Enge vernetzte Medizin für unsere Patienten

Durch die ständige strukturierte Kooperation unserer zwei Fachkliniken für Hämatologie und Onkologie an beiden Standorten - unter einer chefärztlichen Leitung (Prof. Dr. Meinolf Karthaus) - konnte das Behandlungsspektrum optimiert und erweitert werden.

Wichtige Fachdisziplinen
Darüber hinaus untersuchen und behandeln wir unter Einbeziehung und in Abstimmung mit allen wichtigen Fachdisziplinen: Chirurgie, Unfallchirurgie, Urologie, Pathologie, Gastroenterologie, Pneumologie, Endokrinologie, Internistische Akut- und Intensivmedizin.

Tumorkonferenz
Die Behandlung findet fach- und standortübergreifend sowie zwischen operativen und konservativen Abteilungen statt. Die Therapieabstimmung erfolgt in interdisziplinären Tumorkonferenzen, zu denen niedergelassene Ärztinnen und Ärzte herzlich eingeladen sind.

Klinische Studien
Die Erfolge in der Krebsmedizin sind der Erforschung neuer Behandlungswege zu verdanken. Dies geschieht im Rahmen von kontrollierten klinischen Studien. Wir bieten Patientinnen und Patienten die Teilnahme an klinischen Studien an. Die Fortschritte in der Behandlung kommen ihnen damit rasch zugute.

Tageskliniken und strahlentherapeutische Praxen
Das München Klinik Harlaching verfügt über eine interdisziplinäre Tagesklinik für Hämatologie und Onkologie und eine Praxis für Strahlentherapie. Auch im München Klinik Neuperlach befinden sich eine onkologische Tagesklinik und eine strahlentherapeutische Praxis.

Versorgung von weiter fortgeschrittenen Erkrankungen

Wenn eine Erkrankung im Verlauf weiter fortgeschritten ist, rücken die Symptomkontrolle und die Beschwerdelinderung in den Vordergrund. Dies ist ein Anliegen der Palliativmedizin, in der die Psychoonkologie, die Seelsorge, der Sozialdienst und die Schmerztagesklinik eng verknüpft sind. 

Psychoonkologie
Allen unseren Patientinnen und Patienten steht ein psycho-onkologischer Dienst zur Verfügung.

Nachsorge und Pflege daheim
Weiter kooperieren wir eng mit Hausärzten, benachbarten Pflegediensten und Hospizvereinen, wodurch wir ein Netzwerk an häuslicher Versorgung bereitstellen können.

Palliativmedizin
In unserer Palliativstation in Harlaching wie auch in der Palliativeinheit in Neuperlach können wir Menschen, deren Erkrankung nicht mehr heilbar ist, ganzheitlich betreuen und ihre Schmerzen und Symptome in der letzten Lebensphase lindern.

Wir richten uns dabei nach dem international anerkannten Betreuungsstandard BCD ("Best Care for the Dying") (vormals LCP "Liverpool Care Pathway").  

Interdisziplinäre Tumorkonferenzen

Die Termine der Tumorkonferenzen. Niedergelassene Ärzt*innen sind zu den Tumorkonferenzen herzlich eingeladen!

In der München Klinik Harlaching
(Schwerpunkt gynäkologische Tumoren)

  • Jeden Mittwoch um 14:45 Uhr
  • im Demonstrationsraum EG des Instituts für Radiologie, Neuroradiologie und Nuklearmedizin in der München Klinik Harlaching
  • Anmeldung Vorzimmer Prof. Dr. Karthaus, Standort Harlaching,
    Tel. (089) 6210-2731

In der München Klinik Neuperlach
(Schwerpunkt gastrointestinale Tumoren)

  • Jeden Mittwoch ab 16:30 Uhr
  • im Röntgen-Demonstrationsraum, EG, Institut für Radiologie und Nuklearmedizin in der München Klinik Neuperlach
  • Anmeldung Vorzimmer Prof. Dr. Karthaus, Standort Neuperlach,
    Frau Ludwig, Tel. (089) 6794-2651

Ärztliche Leitung des Tumorzentrum Süd

Karthaus

Prof. Dr. med. Meinolf Karthaus

Chefarzt


Tel: (089) 6210-5245

Nachricht an Prof. Dr. med. Karthaus
mehr zur Person