Logout
Veranstaltung
11.06.2021
Online, Stream

Symposium „New Beginning“

Anlässlich wissenschaftlicher Vorhaben aus der Vergangenheit, der Gegenwart und für die Zukunft von Professor Dr. Stefan Burdach

Flyer/Programm

Professor Dr. Stefan Burdach war vom 15.12.2003 bis 31.3.2021 Ordinarius für Kinder- und Jugendmedizin der Technischen Universität München, Direktor der Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin im Klinikum rechts der Isar und Chefarzt der Kinderkliniken München Schwabing und Harlaching der München Klinik.

Stefan Burdach ist ein herausragender Vertreter der translationalen Forschung und ein Physician Scientist: Es ist ihm in seinem Fachgebiet gelungen, Grundlagenforschung und klinische Anwendung zu verbinden. Seinen Arbeiten zur Epigenetik des Ewing-Tumors gehen grundlegende und häufig zitierte Arbeiten zur Histogenese dieses Tumors voraus. Hier konnte er durch einen frühen und weitsichtigen Einsatz der Genchip-Technologie seine Erstbeschreibung des neuro-ektodermalen Charakters des Tumors und James Ewings Diktum („Endothelioma of Bone“) bestätigen.

Darüber hinaus hat Stefan Burdach grundlegende Beiträge zur Stammzellbiologie und Zelltherapie von Blut und Tumorerkrankungen im Kindesalter verfasst. Seine Arbeiten zur Immunregulation von Blutstammzellen trugen zur Implementierung des Konzepts einer immunsuppressiven Therapie des Knochenmarkversagens bei. Er ist Autor und Co-Autor häufig zitierter Arbeiten, die Grundlagen für die klinische Anwendung der Immun- und Gentherapie geliefert haben.

Als Kinderarzt hatte er bei seinen wissenschaftlichen Projekten stets den klinischen Einsatz im Auge. 

Stefan Burdach hat sich kontinuierlich und nachhaltig als außerordentliche Forscherpersönlichkeit erwiesen. Er hat auf den Gebieten der Zell- und Immuntherapie, sowie der selektiven molekularen Tumortherapie, insbesondere des Ewing-Tumors, zur internationalen Reputation der deutschen Pädiatrischen Onkologie beigetragen. Dabei war er stets ein kritischer, unorthodoxer und besonders kreativer Denker, der seine Hypothesen mit außergewöhnlicher Energie über Jahrzehnte verfolgte und nicht locker ließ bis er einer Problematik auf den Grund gegangen war. Damit ist er Vorbild für den wissenschaftlichen Nachwuchs.

Dieses internationale Symposium „New Beginning“ ist seinen Werken der Vergangenheit, der Gegenwart und neuen Vorhaben in der Zukunft gewidmet.

Das Organisationsteam
Prof. Dr. Armin Grübl, Dr. Nadine Kliese, Prof. Dr. Nikolaus Rieber, Hana Schlottner, PD Dr. Irene Teichert von Lüttichau

Termine und Teilnahme

Symposium 1
Pädiatrie zwischen Ganzheitlichkeit und Spezialisierung
Freitag, 11.06.2021, 15:00 – 19:00 Uhr (Armin Grübl)
Link: https://attendee.gotowebinar.com/register/2020690580857426192

Symposium 2
Pediatrics at The Crossroads Between Its Holistic  Approach and Big Data Disruption
Saturday, June 12th 2021, 9:00 a.m. – 6:30 p.m. (Irene Teichert- von Lüttichau, Nikolaus Rieber)
Link: https://attendee.gotowebinar.com/register/6614685457196819724

Bei technischen Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
MedCom: UK
Telefon: 0228-2863-4593
ulrich.kuemmel.server-mail(at)medcomuk.de

Weitere Informationen über:
Sekretariat Kinderklinik München Schwabing
Telefon: 089-3068-2260
kinderklinik.med.server-mail(at)tum.de 

Das Symposium ist als Fortbildungsveranstaltung bei der Bayerischen Landesärztekammer angemeldet (voraussichtlich 14 Fortbildungspunkte).

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungs-Flyer/Programm

Veranstaltungssteckbrief

Fachpublikum

Online
Stream

11.06.2021
München Klinik Schwabing – Klinik für Kinder- und Jugendmedizin

Flyer/Programm  Download, PDF, 1.23 MB
Alle Informationen zu diesem Symposium im Überblick