Leiden Sie an einer Erektionsstörung?

Mit unserem Selbsttest können Sie kostenlos und schnell Ihr persönliches Risiko bestimmen.

Jeder fünfte Mann ab 50 Jahren leidet unter Erektionsstörungen. Vielen Männern ist ihr Potenzproblem peinlich uns trauen sich nicht zum Arzt. Dabei ist in 80 Prozent der Fälle die Impotenz organisch bedingt und damit gut behandelbar. Der - mit Hilfe der Urologen der München Klinik entwickelte - Selbsttest fragt 6 wichtige Indikatoren ab und klärt Sie auf.

Was wertet der Test aus?

Der Test fragt Ihre sexuellen Aktivitäten der letzten vier Wochen ab. Sie sollten den Test regelmäßig wiederholen, um Veränderungen schnell zu bemerken.

Die Auswertung zeigt Ihnen Ihre Risiko-Punktzahl an und klärt Sie auf, ob ggfs. eine Vorsorgeuntersuchung angeraten wäre, bzw. wo Sie Hilfe finden können.

Der Selbsttest erlaubt eine erste Orientierung
Bitte beachten Sie: Der Impotenz-Selbsttest erlaubt nur eine erste grobe Einschätzung. Dieser Online-Test ersetzt keine exakte fachliche Diagnose. Wenden Sie sich hierzu bitte an Ihren Hausarzt oder einen Facharzt für Urologie.

Selbsttest zu Erektionsstörungen

Mit Hilfe des wissenschaftlich fundierten Schnelltests - basierend auf dem sogenannten IIEF-Score - können Sie eine erste Einschätzung vornehmen, ob bei Ihnen eine erektile Dysfunktion vorliegen könnte.

Selbsttest Erektile Dysfunktion