Neuigkeit
04.10.2018 07:17 Uhr

Neuer Chefarzt der Neurochirurgie

Prof. Dr. Jens Lehmberg ist neuer Chefarzt der Neurochirurgie an der München Klinik Bogenhausen und damit Nachfolger von Prof. Christianto B. Lumenta, der sich in den Ruhestand verabschiedet hat. Der 45-jährige war bis dato Chefarzt der Neurochirurgischen Klinik des Westpfalz-Klinikums Kaiserslautern.   

Für Prof. Lehmberg steht fest: "Eine Chefarztbehandlung gibt es nicht nur für Privatpatienten, sondern der Chef operiert auch dann persönlich, wenn das seine besondere Expertise ist“.  

Ausbau der Schwerpunkte

Seine Tätigkeit wird auch den weiteren Ausbau der bisherigen Schwerpunkte Neuroonkologie, neurovaskuläre Erkrankungen und die Wirbelsäule betreffen, um den deutschlandweiten und internationalen Ruf der Abteilung gerecht zu werden. Sein Augenmerk wird vor allem auf dem Aufbau der Kinderneurochirurgie liegen. Einen herausragenden Ruf hat sich Prof. Lehmberg bereits mit Operationen höchster Komplexität erarbeitet, wie in der Behandlung seltener Erkrankungen wie z.B. seltene Tumore, der peripheren Nervenchirurgie sowie der Tiefen-Hirnstimulation bei Morbus Parkinson.

Gefragter Experte

Während seiner Ausbildung und beruflichen Tätigkeit operierte Prof. Jens Lehmberg mehr als 4.500 Eingriffe selbstständig und absolvierte über 4.000 zusätzliche Assistenzen und Lehrassistenzen.     

Gerade aufgrund seiner besonderen Expertise in komplexen Eingriffen ist Prof. Lehmberg ein viel gefragter Redner und Lehrer bei nationalen und internationalen Operationskursen. Seine Leidenschaft in der Ausbildung von neurochirurgischen Kollegen möchte er nun sehr intensiv mit seinen Mitarbeitern teilen.

Neurochirurgie Bogenhausen
zur Klinik für Neurochirurgie
Prof. Dr. Jens Lehmberg
zum Profil von Prof. Lehmberg
Neuigkeit
14.12.2018

Aktuelle Münchner G'schichte

Es sollte eigentlich ein ganz normaler Arbeitstag werden. Doch er begann dramatisch.

mehr
Neuigkeit
11.12.2018

Aktuelle Münchner G'schichte

Die Adventszeit ist für viele Kinder die schönste Zeit des Jahres. Aber gerade jetzt lauern heiße Gefahren auf die Kleinen.

mehr