Logout

Aktuelle Mitteilung der München Klinik

Meldung
04.04.201410:04 Uhr

30 Jahre München Klinik Bogenhausen

Die München Klinik Bogenhausen feiert in diesem Jahr sein dreißigjähriges Bestehen. Am 4. April 1984 wurden die ersten vier Patienten in der München Klinik Bogenhausen aufgenommen.

Die München Klinik Bogenhausen feiert in diesem Jahr sein dreißigjähriges Bestehen. Am 4. April1984 wurden die ersten vier Patienten in der München Klinik Bogenhausen aufgenommen. An diesem Tag wurde der erste kardiologische Patient aus dem damaligen Krankenhaus Kempfenhausen verlegt und in der neuen Abteilung für Kardiologie behandelt. Im Juli folgte die Abteilung für Plastische Chirurgie, in den nachfolgenden Monaten kamen die weiteren medizinischen Abteilungen aus den umliegenden Kliniken Kempfenhausen, Schwabing, Papenheimer und Zimsenstraße dazu, wie z.B. die Neurochirurgie des Klinikums Schwabings. Auch die Notaufnahme, das heutige Notfallzentrum, wurde bald darauf eröffnet. Am 1. November 1984 waren alle Fachabteilungen in der München Klinik Bogenhausen integriert, die auch heute das Haus ausmachen. Es gab eine hochmoderne Logistik für den Materialtransport und das Essen sowie 2-Bett-Zimmer mit jeweils eigenen sanitären Anlagen, Fenstern und Jalousien.

In den vergangenen drei Jahrzehnten sind so die Patientenzahlen kontinuierlich gewachsen, und bewegen sich in den letzten Jahren auf einem stets gleichbleibend hohen Niveau. Fast 40.000 voll- und teilstationäre Patientinnen und Patienten vertrauten dem München Klinik Bogenhausen, der viertgrößten Münchner Klinik, im Jahr 2013.

"Das Besondere in der München Klinik Bogenhausen ist die hohe medizinische und pflegerische Qualität in der Versorgung der Patienten und Patientinnen, die sehr gute Zusammenarbeit in den Teams und, vor allem, der Stolz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Klinikums Bogenhausen auf ihr leistungsbereites und leistungsfähiges Haus", so die Bogenhausener Klinikchefs Astrid Göttlicher und Dr. Andreas Tiete.

Dateien

Das München Klinik Bogenhausen ist – neben den Klinika Harlaching, Neuperlach, Schwabing und der dermatologischen Fachklinik in der Thalkirchner Straße – einer von fünf Standorten der München Klinik. Der Klinikverbund versorgt jährlich rund 160.000 Menschen, davon etwa 90 Prozent vollstationär, und verfügt über mehr als 3.600 Betten sowie teilstationäre Behandlungsplätze. Gut 80 Prozent der etwa 8.000 Beschäftigten aus über 80 Ländern sind im ärztlichen oder pflegerischen Bereich tätig.


Klinikkontakt:


Sekretariat der Klinikleitung
Telefon: (089) 9270 2001, Telefax: (089) 9270 2014
info.kb@muenchen-klinik.de


Pressekontakt:


Raphael Diecke, Stellvertretender Pressesprecher
Telefon: (089) 5147 6809, Telefax: (089) 5147 6813
raphael.diecke@muenchen-klinik.de

Meldung
24.06.2022

„Pflegen, weil es sich einfach gut anfühlt“: München Klinik ruft zur Bewerbung für die Pflegeausbildung auf

Im vergangenen Jahr haben 120 neue Auszubildende den ersten Schritt in den Pflegeberuf gemacht – aus vielfältigen Gründen, mit hoher Motivation. Die…

mehr
Meldung
21.06.2022

Unterstützer*innen spenden rund 150.000 Euro: Neuer Spielplatz an der Kinderklinik Schwabing eröffnet

Die kleinen Patient*innen der Kinderklinik Schwabing haben den neuen Spielplatz schon auf ihre Weise eingeweiht. Jetzt konnte nach pandemiebedingter…

mehr

Ihr Kontakt zur Pressestelle

Telefon: (089) 452279 492
Mobil: 0151 5506 7947
E-Mail: presse.server-mail(at)muenchen-klinik.de

Rufbereitschaft


Für dringende Medienanfragen außerhalb der Bürozeiten sowie am Wochenende und an Feiertagen ist ein Kollege der Pressestelle mobil unter 0151 5506 7947 erreichbar.

Bildmaterial anfordern

Das jeweilige Bildmaterial zu den Presseinformationen kann per E-Mail an presse@muenchen-klinik.de angefordert werden.

Wenn Sie an weiter zurückliegenden Meldungen interessiert sind, setzen Sie sich bitte einfach mit uns in Verbindung.