Logout

Aktuelle Mitteilung der München Klinik

Meldung
18.02.201415:47 Uhr

Aufruf zum Blutspenden über Facebook

München, 18. Februar. Ein fragwürdiger Trend macht derzeit im social web die Runde: Die Biernominierung. Dabei filmen Menschen sich selbst, während sie einen halben Liter Bier auf Ex trinken, versenden dieses Video via Facebook an drei Freunde und nominieren diese es ihnen gleich zu tun. Der Blutspendedienst München greift dieses Thema auf und mahnt gleichzeitig einen verantwortungsvollen Umgang mit solchen Trends an.

Deshalb wurde auf der Facebook-Präsenz des Blutspendediensts am vergangenen Dienstag folgender Post veröffentlicht: „Spendet einen halben Liter Blut und nominiert eure Freunde. Die Vorteile liegen auf der Hand. Mit diesem halben Liter „auf Ex“ rettet ihr Leben und müsst euch nicht in ein paar Jahren über peinliche Videos ärgern.“

Über die positive Resonanz freut sich Tobias Hubert, Leitung Spenderservice beim Blutspendedienst München: „Innerhalb kürzester Zeit haben über 45.000 Facebook-Nutzer diesen Beitrag gelesen und über 600 Usern gefällt dieser Aufruf. Wir wollten damit einen Kontrapunkt setzen und freuen uns natürlich über jeden einzelnen Spender, den wir mit unserem Aufruf bewegen können.“

www.facebook.com/blutspendedienstmuenchen

Blut spenden kann jeder gesunde Erwachsene im Alter von 18 bis 68 Jahren (Erstspender bis zum 60. Lebensjahr) die sich gesund fühlen, ausreichend gegessen und getrunken haben und einen amtlichen Lichtbildausweis dabei haben.

Blutspendezeiten in München in der Dachauer Straße 90: (U1, U2, U7, Tram 20, 21, 22)

Montag bis Mittwoch: 12 bis 19 Uhr

Donnerstag: 13 bis 20 Uhr

Freitag: 08 bis 15 Uhr

jeden 1. und 3. Samstag: 09 bis 14 Uhr

Über mobile Blutspendetermine in den Landkreisen informiert www.blutspendedienst-muenchen.de oder die Hotline 0800 57 57 557.

Dateien

Kontakt beim Blutspendedienst:


Tobias Hubert, Leitung Blutspendedienst
Telefon: (089) 233 37505, Telefax: (089) 233 37805
tobias.hubert.server-mail(at)muenchen-klinik.de


Pressekontakt:


Marten Scheibel, Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: (089) 5147 6812, Telefax: (089) 5147 6813
marten.scheibel.server-mail(at)muenchen-klinik.de

Meldung
26.01.2023

Infektionskrankheiten in Krankenhäusern präsent: Expert*innen raten weiterhin zur Influenza-Impfung

Vor drei Jahren, am Abend des 27. Januar 2020, kam der bundesweit erste Covid-19-Patient in der München Klinik Schwabing an. Mehrere Wochen wurden…

mehr
Meldung
12.01.2023

Deutlich weniger „Münchner Kindl“ in 2022: Geburtenzahl in München Klinik dagegen stabil hoch

Nachdem die Geburtenzahlen im Pandemiejahr 2021 in Deutschland und München sprunghaft angestiegen waren, ging die Geburtenzahl 2022 wieder deutlich…

mehr

Ihr Kontakt zur Pressestelle

Telefon: (089) 452279 492
Mobil: 0151 5506 7947
E-Mail: presse.server-mail(at)muenchen-klinik.de

Rufbereitschaft


Für dringende Medienanfragen außerhalb der Bürozeiten sowie am Wochenende und an Feiertagen ist ein Kollege der Pressestelle mobil unter 0151 5506 7947 erreichbar.

Bildmaterial anfordern

Das jeweilige Bildmaterial zu den Presseinformationen kann per E-Mail an presse@muenchen-klinik.de angefordert werden.

Wenn Sie an weiter zurückliegenden Meldungen interessiert sind, setzen Sie sich bitte einfach mit uns in Verbindung.