Logout

Aktuelle Mitteilung der München Klinik

Meldung
02.01.201414:27 Uhr

Rauchfrei ins neue Jahr – Tabakentwöhnungskurs an der München Klinik Bogenhausen

Patientenveranstaltung


München, 2. Januar 2014.
Was ist aus Ihren guten Vorsätzen geworden, rauchfrei zu werden? Hatten Sie auch das Gefühl, dass das Jahr 2013 so schnell vorbeiging? Und was ist aus den guten Vorsätzen geworden, die wir noch im alten Jahr verwirklichen wollten? Wie gut, dass wir mit viel Elan und greifbaren Zielen in ein neues Jahr starten können. Damit aber die guten Vorsätze, 2014 rauchfrei zu werden, nicht bereits in der Silvesternacht verpuffen, bedarf es einer zeitnahen Umsetzung und damit auch Antworten auf die Frage: "Wie werde ich  rauchfrei?"

Für alle, die mit diesem Gedanken nicht nur spielen, sondern auch Angebote suchen, bietet die München Klinik Bogenhausen in Kooperation mit dem Institut für Raucherberatung und Tabakentwöhnung München vom 22. bis 31. Januar an vier Abenden einen professionellen Kurs zur Tabakentwöhnung an. Dazu finden im Vorfeld am Mittwoch, 8. Januar und 15. Januar, um 18 Uhr Informationsabende im Raum E1- 020 des Klinikums, Englschalkinger Str. 77, statt.

Bei der Einführungsveranstaltung können sich Interessierte kostenlos und unverbindlich über das Kursangebot und die Vorteile der Rauchfreiheit informieren. Der Kurs wird von Oberarzt Dr. Markus Weinmüller und dem Psychologen Michael Böhmer begleitet. Sie bieten engmaschige, individuelle Hilfe und begleiten die Teilnehmer unterstützend während des Kurses und bei einem Nachtermin. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit einer telefonischen Betreuung nach Kursende.

Weitere Informationen zum Kursprogramm, der Anmeldung und den Kosten erhalten Sie unter (089) 68999511.

Dateien

Das München Klinik Bogenhausen ist – neben den Klinika Harlaching, Neuperlach, Schwabing und der dermatologischen Fachklinik in der Thalkirchner Straße – einer von fünf Standorten der München Klinik. Der Klinikverbund versorgt jährlich rund 160.000 Menschen, davon etwa 90 Prozent vollstationär, und verfügt über mehr als 3.600 Betten sowie teilstationäre Behandlungsplätze. Gut 80 Prozent der etwa 8.000 Beschäftigten aus über 80 Ländern sind im ärztlichen oder pflegerischen Bereich tätig.

Pressekontakt:


Raphael Diecke, Stellvertretender Pressesprecher
Telefon: (089) 5147 6809, Telefax: (089) 5147 6813
raphael.diecke.server-mail(at)muenchen-klinik.de

Meldung
26.01.2023

Infektionskrankheiten in Krankenhäusern präsent: Expert*innen raten weiterhin zur Influenza-Impfung

Vor drei Jahren, am Abend des 27. Januar 2020, kam der bundesweit erste Covid-19-Patient in der München Klinik Schwabing an. Mehrere Wochen wurden…

mehr
Meldung
12.01.2023

Deutlich weniger „Münchner Kindl“ in 2022: Geburtenzahl in München Klinik dagegen stabil hoch

Nachdem die Geburtenzahlen im Pandemiejahr 2021 in Deutschland und München sprunghaft angestiegen waren, ging die Geburtenzahl 2022 wieder deutlich…

mehr

Ihr Kontakt zur Pressestelle

Telefon: (089) 452279 492
Mobil: 0151 5506 7947
E-Mail: presse.server-mail(at)muenchen-klinik.de

Rufbereitschaft


Für dringende Medienanfragen außerhalb der Bürozeiten sowie am Wochenende und an Feiertagen ist ein Kollege der Pressestelle mobil unter 0151 5506 7947 erreichbar.

Bildmaterial anfordern

Das jeweilige Bildmaterial zu den Presseinformationen kann per E-Mail an presse@muenchen-klinik.de angefordert werden.

Wenn Sie an weiter zurückliegenden Meldungen interessiert sind, setzen Sie sich bitte einfach mit uns in Verbindung.