Logout
Thoraxchirurgie Bogenhausen

Prof. Dr. med. Johannes Bodner

Chefarzt

Tätigkeitsorte

Kontakt zur Klinik

„Sehr gerne würde ich mich um Ihre thoraxchirurgischen Anliegen bemühen. Auch ohne konkreten Behandlungswunsch, für ein unverbindliches Informationsgespräch oder eine Zweitmeinung können Sie sich gerne an mich wenden.“
Prof. Dr. Johannes Bodner

Qualifikationen

  • Facharzt für Chirurgie
  • Facharzt für Thoraxchirurgie
  • Fellow of the European Board of Thoracic Surgeons, FEBTS
  • Master of Science der Gesundheitswissenschaften, M.Sc.

Weiterbildungsbefugnis

  • Für Thoraxchirurgie (48 Monate)

Klinische Schwerpunkte

  • Minimal invasive Thoraxchirurgie bei gutartigen und bösartigen Erkrankungen der Lunge, des Rippfells und des Mittelfellraumes
  • „VATS Lobektomie“ (Video-assistierte anatomische Lungenresektionen inkl. Anatomische Segmentresektion und Pneumonektomie)
  • Parenchymsparende Lungenresektionen
  • *Wissenschaftliche Schwerpunkte
  • Staging des NSCLC (Nicht Kleinzelligen Bronchialkarzinoms)
  • Multimodale Therapie des NSCLC
  • Weiterentwicklung der minimal-invasiven Thoraxchirurgie

Publikationen

  • Augustin F,Bodner J, Maier H, Schwinghammer C, Pichler B, Lucciarini P, Pratschke J, Schmid T (2013): Robotic-Assisted Minimally invasive vs. thoracoscopic lung lobectomy: comparison of perioperative results in a learning curve setting. LangenbecksArchSurg 398:895-01
  • Yan TD, Cao C, DÀmico TA,…; International VATS Lobectomy Consensus Group (2014): Video Assisted Thoracoscopic surgery Lobectomy at 20 years: a consensus statement. EurJCardiothoracSurg 45: 633-9
  • Kunze K, Frank M,Bodner J, Reichert M, Blau W, Sibelius U, Rummel M, Hörbelt R, Padberg W, Engenhardt-Cabilic R, Bräuninger A, Gattenlöhner S (2014): Differentiation of primary and metastatic tumorsin synchronous multifocal colonic and bronchopulmonary adenocarcinoma by targeted next-generation sequencing. Histopathology 64:1041-3
  • Duru JA, Menges T,Bodner J, Degen ME, Greifenberg D, Gehron J, Weigand MA, Henrich M (2014): Awake ECMO Therapyin airway stenosis. Bronchoscopic treatment using laser resection. Anaesthesist 63:401-5
  • Bodner J(2014): Video Assisted Thoracoscopic (VATS) sublobar anatomic resections for lung cancer. ZentralbChir 139: 102-7.
Weitere Publikationen als Download

Forschung, Studien, Auszeichnung

Forschung & Studien
Stadiengerechter Therapiealgorithmus beim Pleuraempyem
Stellenwert der systematischen Lymphknotendissektion i.R. minimal-invasiver Resektionen beim NSCLC
Kosten-/Nutzenkalkulation eines NSCLC Screeningsprogramms in einer Hochrisikopopulation
Entwicklung minimal-invasiver Techniken für erweiterte Lungenresektionen
Optimierung der Drainage des Pleuraspaltes

Auszeichnung

  • Posterpreis DACH 2009

Krankheitsspektrum

  • Bronchialkarzinom(Lungenkrebs)
  • sekundäre bösartige Neubildungen der Lunge (Lungenmetastasenz.B. bei Darmkrebs, Brustkrebs, Nierenzellkrebs, Weichgewebstumoren, Hautkrebs, u.a.
  • Erkrankungen des Mediastinum(Mittelfellraum) insbesondere derThymusdrüse (Thymome, Myasthenia gravis)
  • MalignesPleuramesotheliom(bösartiger Rippfelltumor)
  • unklarerRundherdin der Lunge
  • Pneumothorax (Lungenkollaps)
  • AngeboreneFehlbildungen(Lungensequester, adenomatoide zystische Malformation, bronchogene Zyste)
  • Interstitielle (Lungengerüst-) Erkrankungen (Lungenfibrose)
  • Erkrankungen derLuftröhre
  • Lungenemphysem/ COPD
  • entzündliche/infektiöseVeränderungen der Lunge
  • Pleuraempyem(eitrige Rippfellentzündung)
  • chronischerPleuraerguss(Flüssigkeit in der Brusthöhle)
  • Brustwanddeformitäten (Trichterbrust, Kielbrust)
  • Lymphknotenerkrankungen der Brusthöhle
  • Perikarderguss(Flüssigkeitsansammlung im Herzbeutel)
  • Thoraxtrauma (Verletzungender Brustwand und der Lunge)

Thoraxchirurgisches Spektrum

  • Anatomische Lungenresektionen*: Lobektomie (Lungenlappenentfernung), Lungensegmententfernung, Pneumonektomie (Lungenflügelentfernung)
  • Lungenkeilentfernungen*(z.b. bei Metastasen, zur Gewebegewinnung,…)
  • Erweiterte Lungenresektionen (bei Mitbeteiligung von Brustwand/Rippen, Herz, den großen Blutgefäßen, des Zwerchfells; mit Atemwegs- und Blutgefäßrekonstruktionen)
  • Entfernung der Thymusdrüse*
  • Entfernung sonstiger Tumore im Mittelfellraum*
  • Verödung des Rippfellspaltes*(Pleurodese)
  • Dekortikation*(Entfesselung) der Lunge bei Rippfellschwarte
  • Eingriffe an der Luftröhre (Teilentfernung, Luftröhrenfensterung)
  • Thoraxchirurgische Eingriffe bei Säuglingen, Kindern und Jugendlichen
  • Korrekturen von Brustwanddeformitäten*(Trichterbrust, Kielbrust)
  • Spiegelung des Mittelfellraumes (Mediastinoskopie)
  • Perikardfensterung (Herzbeuteleröffnung)*
  • Palliative (symptomorientierte) Thoraxchirurgie*



*diese Eingriffe werden regelhaft minimal invasiv durchgeführt

Vorträge

  1. Infektiöse Komplikationen nach 118 konsekutiven Pankreastransplantationen. Austrotransplant 1996
  2. Infektiöse Komplikationen nach 152 orthotopen Lebertransplantationen. Austrotransplant 1996
  3. Analyse der Überwachungskulturen nach 118 konsekutiven Pankreastransplantationen über einen 16-jährigen Zeitraum. Austrotransplant 1996
  4. Die Entwicklung des Antibiotikaverbrauchs bei 118 Pankreas- und 152 Lebertransplantationen - eine kritische Analyse. Austrotransplant 1996
  5. Chirurgische Infektionen nach 90 konsekutiven segmentalen Pankreastransplantationen mit Blasendrainage. Österr. Chirurgenkongress 1997
  6. Neopterinverlauf in der Frühphase nach Lebertransplantation in Abhängigkeit von Grundkrankheit, initialer Transplantatfunktion, Abstoßung und Infektionen. Österr. Chirurgenkongress 1997
  7. Initiale Funktion und Ergebnisse nach Lebertransplantation in Abhängigkeit von der kalten Ischämiezeitt. Österr. Chirurgenkongress 1997
  8. Kolonisation und Infektion durch Aspergillus und Candida nach Organtransplantation. Austrotransplant 1997
  9. Harnwegsinfektion in der Frühphase nach Nierentransplantation: eine Verlegenheitsdiagnose? Austrotransplant 1997
  10. Corynebakterium jeikenium after liver and pancreas transplantation. 8thEuropean Congress of Clinical Microbiology and Infectious Diseases 1997
  11. Harnneopterinmonitoring in der Frühphase nach Nieren-, Pankreas- und Lebertransplantationen. 6. Jahrestagung der Deutschen Transplantations-Gesellschaft, 1997
  12. Leptinspiegel im Nabelschnurblut von Neugeborenen und im mütterlichen Serum: Beziehung zu Geschlecht, Geburtsgewicht und Plazentagewicht von Neugeborenen und Insulinspiegel. Jahrestagung der Österr. Diabetes Gesellschaft 1998
  13. Nachweis und Lokalisation von Leptin in humaner Plazenta. Jahrestagung der Österr. Diabetes Gesellschaft 1998
  14. Leptin in human placenta: detection and localisation of leptin mRNA and protein.4. Jahrestagung der Österreichischen Atherosklerose Gesellschaft (AAS) 1998
  15. Gestörte Fluß-mediierte endothelabhängige und endothelunabhängige Vasodilatation bei männlichen nichtrauchenden Bodybuildern mit Einnahme von anabol-androgenen Steroiden. Jahrestagung der Österr. Diabetes Gesellschaft 1998
  16. Gestörte Fluß-mediierte endothelabhängige und endothelunabhängige Vasodilatation bei männlichen nichtrauchenden Bodybuildern mit Einnahme von anabol-androgenen Steroiden. 4. Jahrestagung der Österreichischen Atherosklerose Gesellschaft (AAS) 1998
  17. LVRS - Chirurgische Therapie des schweren Lungenemphysems. LKH Natters 1998
  18. Das Bronchuskarzinom. BKH Schwaz 1998
  19. Chirurgische Therapie des schweren Lungenemphysems. BKH Schwaz 1998
  20. Das Bronchuskarzinom. BKH Lienz 1999
  21. Thorakoskopische Operationen. BKH Lienz 1999
  22. Chirurgische Therapie des schweren Lungenemphysems. BKH Lienz 1999
  23. Erfolgreiche chirurgische Therapie eines kongenitalen Mittellappenemphysems bei einem 5 Wochen alten Säugling. Österr. Chirurgenkongress 1999
  24. Thymektomie als chirurgisches Therapiekonzept der Myasthenia gravis. Österr. Chirurgenkongress 1999
  25. Videoassistierte Thorakoskopie vs. Konventionelle Thorakotomie – Analgetikaverbrauch mit und ohne patientenkontrollierte Analgesie (PCA). Österr. Chirurgenkongress 1999
  26. Analgetikaverbrauch mit und ohne patientenkontrollierte Analgesie (PCA): Videoassistierte Thorakoskopie vs. Konventionelle Thorakotomie. DGT 1999
  27. Das Talgdrüsenkarzinom des Lides-ein Fallbericht. Jahrestagung der Österr. Ges. für Augenheilkunde 2000
  28. The role of surgery in the treatment of carcinoma of the pancreatic head.55thChirurgicý den Kostlivého 2001
  29. Ausmaß und Zeitpunkt der chirurgischen Therapie bei kongenitalen zystischen pulmonalen Malformationen. Österr. Chirurgenkongress 2002
  30. Die Roboter-Cholezystektomie mit dem Da Vinci System. Österr. Chirurgenkongress 2002
  31. Pulmonary metastases after colorectal carcinoma. V International Meeting on General Thoracic Surgery 2002
  32. Rare combination of a metastatic pulmonary carcinoid and sarcoidosis of the spleen. V International Meeting on General Thoracic Surgery 2002
  33. Congenital cystic lung disease: diagnostic and therapeutic considerations. V International Meeting on General Thoracic Surgery 2002
  34. Chirurgische Therapie von isolierten Lungenmetastasen nach kolorektalem Karzinom. DGT 2002
  35. Prevention and Therapy of Pneumothorax during CT-guided percutaneous cutting biopsy for preoperative diagnosis of lung cancer. ESTS Conference 2002
  36. Value of ACIS™ in the evaluation of immunohistochemically stained sections of NSCLC. ESTS Conference 2002
  37. Quality of Life after Extended Pancreaticoduodenectomy. Congress of Asian Soc. Of surgery 2003
  38. The da Vinci Robotic System in General and Digestive Surgery. Congress of Asian Soc. Of surgery 2003
  39. Die thorakoskopische Thymusresektion mit dem da Vinci Operationsroboter. DGT 2003
  40. Thorakoskopische Thymusresektion mit dem da Vinci OP-Roboter - Eine neue Ära der Thoraxchirurgie? 170. Jahrestagung der Vereinigung Niederrheinisch-Westfälischer Chirurgen 2003
  41. First experiences with the da Vinci operating robot in thoracic surgery.2ndEACTS/ESTS Joint Meeting, 2003
  42. Der Stellenwert der Video-assistierten Thorakoskopie (VATS) zur Exstirpation ektoper, mediastinaler Nebenschilddrüsenadenome. Österr. Chirurgenkongress 2004
  43. Kombiniert konservativ-chirurgisches Managment bei invasiver Aspergillose der Lunge. Österr. Chirurgenkongress 2004
  44. Long Term Follow-up After Robotic Cholecystectomy. South Eastern Surgical Congress2005
  45. Robotic Surgery: A Cost Analysis.South Eastern Surgical Congress2005
  46. Long-Term Follow-Up after robotic cholecystectomy. EACTS Annual Meeting 2005
  47. A critical comparison of robotic versus laparoscopic surgery. EACTS Annual Meeting 2005
  48. Robotic versus conventional endoscopic surgery: a cost analysis.EACTS Annual Meeting 2005
  49. A 5 year experience with the da Vinci robot in thoracic surgery. Jahrestagung der ÖGC 2006
  50. A comparison of outcomes after robotic versus open extended thymectomy for myasthenia gravis. ESTS Conference 2006
  51. Can PET-CT image fusion replace mediastinoscopy?Jahrestagung der ÖGC 2006
  52. The daVinci Robotic system in esophageal and thoracic surgery. Jahrestagung der ÖGC 2009
  53. First series of robotic pulmonary lobectomy. Jahrestagung der ÖGC 2009
  54. Robot-assisted laparoscopic cardiomyotomy. Jahrestagung der ÖGC 2009
  55. First Series of Robotic Pulmonary Lobectomy in Austria. ESTS Conference 2009
  56. Induction chemotherapy is not a contraindication when starting a VATS lobectomy program. ESTS Conference 2010
  57. De novo bronchial carcinoma after renal transplantation – results of a single center. ESTS Conference 2010
  58. VATS Lobektomie – Patientenselektion, chirurgische Technik und Ergebnisse. Jahrestagung der ÖGC 2010
  59. Learning curve results of a recently introduced VATS lobectomy program. Jahrestagung der ÖGC 2010
  60. Long-Term Results after Robotic Extended Thymectomy for Myasthenia Gravis. Jahrestagung der ÖGC 2010
  61. Die onkologische Lymphknotendissektion im Rahmen der VATS Lobektomie beim NSCLC. Jahrestagung der ÖGC 2010
  62. Early recurrence after minimally invasiveand conventional lobectomy for early stage lung cancer – a single center comparative study. Jahrestagung der ÖGC 2010
  63. Up-Staging vom klinischen zum pathologischen Tumor-Stadium nach VATS Lobektomie.Jahrestagung der ÖGC 2010
  64. Abweichung des endgültigen pathologischen Stadiums vom präoperativen klinischen Stadium nach minimal-invasiver Lobektomie bei NSCLC. DGT 2011
  65. Vergleich der Frührezidive nach minimal invasiver und konventioneller Lobektomie; DGT 2011
  66. De novo bronchial cancer following kidney transplantation;ESTS Conference 2011
  67. Lessons Leraned from 8% Conversion Rate During First 111 VATS Lobectomies in an Academic Thoracic Surgery Center. IASLC Conference 2011
  68. Upstaging from Clinical to Pathological Tumor Stage After Minimally Invasive Lobectomy for NSCLC. IASLC Conference 2011
  69. Early Recurrence After Video-Assisted Thoracoscopic Lobectomy for NSCLC. IASLC Conference 2011
  70. Chirurgische Therapie des NSCLC. Zuweisertreffen Pneumologie UKGM 2011
  71. Onkologische Schlüssellochchirurgie an der Lunge. Zuweiserveranstaltung UKGM 2011
  72. Aktuelles in der chirurgischen Therapie des Bronchialkarzinoms. Onkologischer Arbeitskreis Mittelhessen 2012
  73. Sekundärer Pneumothorax: Behandlung. 129. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie 2012
  74. Anatomische Lungenresektionen für Patienten über 80 Jahre: Vergleich Thorakotomie versus Minimal-Invasiver Zugang. Jahrestagung der ÖGC 2012
  75. Linksseitige VATS-Pneumonektomie – Präsentation einer ersten kleinen Fallserie.Jahrestagung der ÖGC 2012
  76. Intraoperative Komplikationen bei Thorakoskopischen lobektomien – Von der Konversion zum minimal-invasiven „trouble-shooting“. Jahrestagung der ÖGC 2012
  77. Robotic Assisted Minimally Invasiveversus Thoracoscopic Lung Lobectomy: Comparison of perioperative Results. ESTS Conference2012
  78. Technique of Left Sided VATS Pneumonectomy.ESTS Conference2012
  79. Vagal Nerve Neurinoma Mimicking Mediastinal Lymph Node Involvement During Video Assisted Thoracoscopic Lobectomy. ESTS Conference 2012
  80. VATS Anatomical Pulmonary Resections: Segmentectomy-Lobectomy-Pneumonectomy: What’s feasible, what’s reasonable? ESTS Conference 2012
  81. Post ASCO Meeting 2012 – Relevantes aus Sicht der Thoraxchirurgie. Onkologischer Arbeitskreis Mittelhessen 2012
  82. Pitfalls und postoperative Komplikationen videoassistierter Operationen. DGT 2012
  83. Anatomische Lungenresektionen für 80ig Jährige und ältere Patienten – Vergleich Thorakotomie versus Minimal-invasiver Zugang. DGT 2012
  84. Stellenwert der Mediastinoskopie zum mediastinalen Staging des NSCLC. Arbeitsgruppe LungenTumore Marburg 2012
  85. Bronchialkarzinom Screening – wo stehen wir heute? Onkologischer Arbeitskreis Mittelhessen 2013
  86. Interdisziplinäre Behandlung des Bronchialkarzinoms – chirurgische Therapie. Onkologischer Arbeitskreis Mittelhessen 2013
  87. VATS Lobectomy-The German Experience. 2ndVATS symposium 2013
  88. Technique of VATS Systematic Lymph Node Dissection. 2ndVATS symposium 2013
  89. Initial Experiences with the Microcutter Xchange Stapler in VATS Lobectomy. 2ndVATS symposium 2013
  90. Anatomische VATS Resektionen. BDC-DGT Säulenseminar Thoraxchirurgie 2013
  91. Thorakoskopischer Veschluss von Gefäßen und Bronchien: welche Technik? 130. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie 2013
  92. Chirurgische Therapie: Interdisziplinäre Behandlung des Bronchialkarzinoms - Stand 2013. Onkolog. Arbeitskreis Mittelhessen 2013
  93. Clinical Significance of Nodal Stage Migration in Lung Cancer – Data From a VATS Lobectomy Cohort. ESTS Conference 2013
  94. Extended VATS resections: a single center experience.Jahrestagung der ÖGC 2013
  95. Erste Erfahrungen mit der Single Incision Thorakoskopie.Jahrestagung der ÖGC 2013
  96. Clinical Significance of Nodal Stage Migration in Lung Cancer: Data from a VATS Lobectomy Cohort.Jahrestagung der ÖGC 2013
  97. Causes, predictors and consequences of conversion in VATS lobectomy.Jahrestagung der ÖGC 2013
  98. Video-Assistierte Thorakoskopische (VATS) anatomische Resektionen bei benignen/chronisch entzündlichen Erkrankungen der Lunge.Jahrestagung der ÖGC 2013
  99. Post ASCO Meeting 2013 – Relevantes aus Sicht der Thoraxchirurgie. Onkologischer Arbeitskreis Mittelhessen 2013
  100. Lungenkrebszentrum nach DIN-ISO 9001. Abteilungsfortbildung 2013
  101. Chancen und Grenzen der Minimal-Invasiven Thoraxchirurgie. Zuweiserveranstaltung Klinikum Worms 2013
  102. An evidence based approach to drainage oft he pleural cavity. Journalclub 2013
  103. Wieviel Chirurgie verträgt die kranke Lunger. Zuweiserveranstaltung UKGM 2013
  104. Learning Pathways. Ethicon Experten Meeting 2014
  105. Minimal-Invasive Thoraxchirurgie.
    Herz-, Lungen-, Transplantationssymposium Gießen 2014
  106. Gefäßpräparation und –durchtrennung. 131 Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie 2014
  107. Aktuelle Änderungen im Staging bronchopulmonaler Karzinome. Abteilungsfortbildung 2014
  108. VATS Lymphknotendissektion. 131 Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie 2014
  109. Nodales up-Staging nach video-assistiert thorakoskopischen anatomischen Resektionen bei NSCLC. Jahrestagung der ÖGC 2014
  110. Video Assistierte Thorakoskopische Chirurgie. Symposium 30 Jahre MIC in Gießen 2014
  111. VATS Lobektomie bei Lungensequester. DGT 2014
  112. Karzinoide der Lunge. Abteilungsfortbildung 2014
  113. Pleuraempyem – Stadiengerechte Behandlung. Zuweiserveranstaltung UKGM 2014
  114. Chancen und Grenzen der Minimal Invasiven Therapie beim Lungenkrebs. Lunge im Fokus 2014

Werdegang

10/1990 - 07/1996

Studium der Humanmedizin
Leopold-Franzens Universität Innsbruck
Albert-Ludwigs Universität Freiburg

13.07.1996

Promotion zum Doktor der gesamten Heilkunde
Dissertation: Die Bedeutung perioperativer Infektionen nach Pankreastransplantation

11/1996 - 03/1998

Postpromotielle wissenschaftliche Ausbildung
Universitätsklinik für Innere Medizin Innsbruck

04/1998 - 03/2005

Ausbildung zum Facharzt für Chirurgie
Universitätsklinik für Chirurgie Innsbruck

04/2005

Facharzt für Chirurgie

18.10.2005

Venia Docendi (Habilitation)

03/2004 - 02/2006

Masterstudium der Gesundheitswissenschaften
UMIT, Hall, Österreich

23.03.2006

Master of Science (M.Sc.) Gesundheitswissenschaften

07/2007

Facharzt für Thoraxchirurgie

2006/2007

USMLE I, USMLE II, USMLE III

01.05.2007

ECFMG Certificate

09/2007 - 06/2008

Clinical Fellow Thoracic-Foregut Surgery
USC University of Southern California
Los Angeles, CA
Department of Surgery
Head: Tom Demeester, MD

07/2008 - 09/2008

Clinical Fellow Thoracic Surgery
Focus: Minimally Invasive Thoracic Surgery
The Mount Sinai Medical Center
New York, NY
Chief of Division: Scott Swanson, MD

10/2008 - 12/2008

Clinical Fellow Thoracic Surgery
Focus: Minimally Invasive Thoracic Surgery
The Brigham and Women´s Hospital
Boston, MA
Chief of Division: David Sugarbaker, MD

01/2009 - 01/2011

Stellvertetender Leiter Thoraxchirurgie
Klinik für Viszeral-, Transplantations- und Thoraxchirurgie
Universitätsklinik Innsbruck

02/2011 - 03/2015

Leiter Sektion Thoraxchirurgie
Abteilung für Allgemein-, Viszeral-, Thorax-, Transplantations-und Kinderchirurgie
UKGM Standort Gießen 

06/2011

Board Certified: European Board of Thoracic and Cardiovascular Surgeons

07/2013

Fellow of the European Board of Thoracic Surgery

seit 04/2015

Chefarzt Klinik für Thoraxchirurgie
Klinikum Bogenhausen
Städtisches Klinikum München GmbH

Unsere thoraxchirurgische Klinik: Medizin, Mitarbeiter, Kontakte