Neuigkeit
31.03.2020

Webasto spendet Schutzkleidung

Ende Januar, zu einer Zeit, in der außerhalb Asiens mit Corona eine Biersorte und kein Virus verbunden wurde, fand eine inzwischen weltumspannende Krise auch in Stockdorf und München ihre Anfänge. Der Autozulieferer Webasto war ein in kürzester Zeit deutschlandweit bekannter Name und Synonym für die Ankunft des neuartigen Coronavirus in Deutschland. Die ersten positiv getesteten Mitarbeiter der Firma verbrachten annähernd symptomfrei und den Umständen entsprechend gut gelaunt eine gefühlte Ewigkeit in klinischer Isolation, bis sie entlassen werden konnten.

Voller Dankbarkeit für die Betreuung ihrer Mitarbeiter entschlossen sich die CEOs der Firma, überzählige Schutzkleidung an die München Klinik zu spenden.Die München Klinik erhält regelmäßig Lieferungen mit Schutzkleidung, die den klinischen Bedarf decken. Solche wichtigen Spenden sichern die Versorgung der Patienten und Mitarbeitenden in der München Klinik zusätzlich mit ab.

Webasto und München Klinik - eine enge Verbindung
Die Spende und die Freude der Mitarbeiter
#WirNichtIch - Gemeinsam gegen Corona

Die München Klinik freut sich über jede Unterstützung – gerade für Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in der aktuellen Situation rund um die Uhr mit außergewöhnlichem Einsatz zusammenhalten und die Patientenversorgung stemmen. Wenn Sie in der aktuellen Situation helfen möchten, spenden Sie. Denn Gesundheit ist ein Thema, das uns alle betrifft – gerade in Zeiten von Corona.

Jede Spende wirkt
Neuigkeit
28.05.2020

Aktionstag gegen den Schmerz

Schmerz-Experten der München Klinik Schwabing beteiligen sich am 02. Juni an bundesweiter Patienten-Hotline.

mehr
Neuigkeit
13.05.2020

Volksmusikstars spenden Visiere

Die beiden Volksmusikstars Marianne & Michael spendeten Gesichtsvisiere und FFP2-Masken.

mehr