Logout

PD Dr. med. Atiqullah Aziz, FEBU, MBA

Chefarzt, Leiter Prostatakrebszentrum

Tätigkeitsorte

Kontakt zur Klinik

„Ich möchte in der Klinik für Urologie Medizin auf höchstem Niveau anbieten. Das Wohl meiner Patientinnen und Patienten liegt mir am Herzen. Mit meinem Team möchte ich daher einen Beitrag zur exzellenten Gesundheitsversorgung in meiner Heimatstadt leisten.“
PD Dr. Atiqullah Aziz

Qualifikationen

  • Facharzt für Urologie
  • Fellow of the European Board of Urology
  • Master of Business Administration (Health Management)
  • Fachkunde Strahlenschutz
  • Röntgendiagnostik Harntrakt
  • Prüfarzt für klinische Studien
  • Sachkunde Laserschutz

Klinische Schwerpunkte

  • Roboterunterstützte Eingriffe bei Prostatakrebs und Nierenkrebs
  • Radikale Zystektomie bei Harnblasenkrebs
  • Minimal-invasive Therapie der gutartigen Prostatavergrößerung
  • Minimal-invasive Harnsteintherapie

Mitgliedschaften

  • *Mitgliedschaften in Fachgesellschaften
  • Bayerische Urologenvereinigung (BUV)
  • Deutsche Gesellschaft für Urologie (DGU)
  • European Association of Urology (EAU)
  • European Society of Oncological Urology (ESOU)
  • European Society of Sexual Medicine (ESSM)
  • German Society of Residents in Urology (GeSRU)
  • The Society of Endourology
  • Vereinigung Norddeutscher Urologen (VNU)
  • *Reviewer für Fachzeitschriften
  • Annals of Surgical Oncology
  • Annals of Oncology
  • Asian Journal of Urology
  • Arab Journal of Urology
  • British Journal of Cancer
  • British Journal of Urology
  • Der Urologe
  • European Urology
  • European Urology Focus
  • European Urology Oncology
  • Experts’ Review in Urology
  • International Urology and Nephrology
  • Korean Journal of Urology
  • Nature Reviews in Urology
  • Oncology
  • Oncotarget
  • Scandinavian Journal of Urology
  • The Journal of Urology
  • Urologia Internationalis
  • Urologic Oncology
  • World Journal of Urology
  • *Boardmitgliedschaften
  • Mitglied der GeSRU Academics der German Society of Residents in Urology,
  • Sektion: Blasenkarzinom klinisch und experimentell
  • Mitglied der Young Academic Urologists Working Group der European Association of Urology

Wissenschaftliche Auszeichnungen und Preise

  • Verleihung des Rudolf-Hohenfellner-Preises als bester Nachwuchsurologe unter 35 Jahren durch die Deutsche Gesellschaft für Urologie im Rahmen des 69. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Urologie am 22.09.2017
  • Wissenschaftspreis der Vereinigung der Norddeutscher Urologen e.V. in der Sitzung ,,Fortgeschrittenes Harnblasenkarzinom” im Rahmen des 10. Nordkongress Urologie in Berlin am 17.06.2016: „Extranodale Extension und Lymphknoten-Dichte bei Patienten mit lymphogene metastasierten Urothelkarzinom der Harnblase nach radikaler Zystektomie“ 
  • Best Poster of the Session in der Sitzung „Cystectomy: Optimising perioperative care“ im Rahmen des 31. Kongresses der Europäischen Gesellschaft für Urologie in München am 13.03.2016: „Hospital but not surgical volume predicts 30- and 90-day complications in radical cystectomy (RC) – results from the prospective multicenter radical cystectomy series (PROMETRICS 2011) study group“
  • Best Abstract by a Resident im Rahmen des 31. Kongresses der Europäischen Gesellschaft für Urologie in München am 13.03.2016: „Discrepancy between guidelines and daily practice in the management of non-muscle-invasive bladder cancer (NMIBC): Results of a European survey”
  • Posterpreis der Bayerischen Urologenvereinigung e.V. und Österreichischen Gesellschaft für Urologie und Andrologie in Erlangen am 15.05.2014: „Externe Validierung und Generierung eines präoperativen Nomogramms zur Prädiktion der 90-Tage Mortalität nach Radikaler Zystektomie – Ergebnisse einer prospektiv erfassten multizentrischen Kohorte“
  • Glanzlicht biomedizinischer Forschung des Universitätsklinikum Regensburg 03/2014: „Nomogramme bei Radikaler Zystektomie“
  • Bestes Poster in der Sitzung „Urothelkarzinom: Therapie invasiver Tumore“ im Rahmen des 64. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Urologie in Leipzig am 28.09.2012: „Erstbeschreibung der perinodalen lymphovaskulären Invasion als Prognosefaktor des lymphogen metastasierten Urothelkarzinoms der Harnblase: Ergebnisse einer Multi-Centerstudie nach histopathologischer Re-Evaluierung“

Werdegang

Seit 03/2019

Chefarzt der Klinik für Urologie, München Klinik Bogenhausen

04/2017-03/2019:

Oberarzt an der Klinik und Poliklinik für Urologie Universitätsmedizin Rostock

01/2015-12/2017:

Berufsbegleitendes Studium an der Universität Hamburg MBA Health Management

26.10.2015:

Habilitation und Verleihung der Venia legendi, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf: Risikostratifizierung des Urothelkarzinoms der Harnblase anhand klinischer und histopathologischer Prognoseparameter

06.06.2015:

Fellow of the European Board of Urology

06.05.2015:

Anerkennung zum Facharzt für Urologie

06/2014-03/2017:

Assistenzarzt/Facharzt in der Klinik für Urologie, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf inklusive Rotation in der Martiniklinik, Hamburg

09/2013-05/2014:

Assistenzarzt (Rotation) in der Klinik für Kinderurologie der Universität Regensburg in der Klinik St. Hedwig

01/2011-08/2013:

Assistenzarzt in der Klinik für Urologie der Universität Regensburg am Caritas Krankenhaus St. Josef

03/2010-12/2010:

Assistenzarzt in der Abteilung für Allgemein- und Viszeralchirurgie der Chirurgischen Klinik München-Bogenhausen

15.03.2010:

Promotion zum Doktor medicinae: Perioperative hämodynamische Effekte des Angiotensin-I Converting-Enzyme Insertion/Deletion-Polymorphismus bei koronaren Bypassoperationen

10/2003-11/2009:

Studium der Humanmedizin an der Georg-August-Universität Göttingen

Vorgestellt: Unsere urologische Klinik im Überblick