Schwerpunkte, Spezialgebiete

Wir bieten kindgerechte medizinische Verfahren für alle Kinder und Jugendlichen.

In unseren Schwerpunkten bündeln wir großes Fachwissen vieler Abteilungen der Kinderklinik und können für unsere jungen Patient*innen immer ein individuelles Behandlungskonzept aufstellen.

Spezialgebiet Orthopädie - Wirbelsäule, Arme, Beine

Unsere Kernkompetenz haben wir im großen Gebiet der angeborenen und erworbenen Erkrankungen des Haltungs- und Bewegungsapparates.

Wir sind Spezialisten für Fehlbildungen und Fehlstellungen der Arme, der Beine und der Wirbelsäule, zum Beispiel für unterschiedlich lange Beinen, Wirbelsäulenverkrümmungen, Klumpfuß oder Hüftdysplasie.

Spezialgebiet Neuroorthopädie - Nerven und Muskeln

Wir behandeln im Bereich Neuroorthopädie auch Kinder mit Wachstums- und Bewegungsstörungen, die neurologische Ursachen haben (Cerebralparese, Querschnittlähmung).

Spezialgebiet Tumororthopädie

Kinder und Jugendliche mit Tumoren des Bewegungsapparates werden in engster Kooperation mit dem Klinikum Rechts der Isar und der Kinderonkologischen Abteilung der Kinderklinik Schwabing behandelt.

Häufig bei uns behandelte Krankheitsbilder

  • Angeborene Hüftdysplasie und Hüftluxation
  • Hüfterkrankungen im Wachstum: Coxitis fugax, Morbus Perthes, Epiphysiolysis capitis femoris, Coxa vara/valga
  • Knieerkrankungen im Wachstum: Patellaluxation/-dysplasie, M. Osgood-Schlatter, O-Bein, X-Bein
  • Fußdeformitäten: Klumpfuß, Knickfuß, Spitzfuß, Hohlfuß
  • Wirbelsäulenerkrankungen im Wachstum: Skoliose, Spondylolyse, Schiefhals
  • Gangstörungen
  • Infantile Cerebralparese
  • Spina bifida
  • Arthrogryposis multiplex congenita
  • Muskeldystrophien und Muskelatrophien
  • Angeborene Fehlbildungen der Arme und Beine
  • Skelettdysplasien
  • Wachstumsstörungen: Rachitis, Beinlängendifferenzen, longitudinale und transversale Fehlbildungen
  • Kinderrheumatologie

Ausgewählte Schwerpunkte und Konzepte

Klumpfuß (Hohlfuß, Spitzfuß, Sichelfuß)

Bei fachgerechter konservativer Behandlung und sonst gesundem Kind wird der Klumpfuß nach der Behandlung eine nahezu normale Form und Funktion haben. Auch wenn die nichtoperative Behandlung die Therapie der ersten Wahl darstellt, können wir bei Problemen oder Rückfällen das gesamte Spektrum operativer Maßnahmen in unserer Abteilung anbieten.

INFO: Klumpfuß

Hüftdysplasie und Hüftluxation

Je nach Schweregrad der angeborenen Hüftdysplasie und Hüftluxation stehen unterschiedliche Therapieverfahren zur Verfügung.

Heutzutage müssen nur in wenigen Fällen Operationen zur Verbesserung der Hüftkopfzentrierung und Pfannenüberdachung durchgeführt werden.

INFO: Hüftdysplasie, Hüftluxation

Morbus Perthes

Die konservative Therapie durch Physiotherapie und - dann in der Klinik - durch Extensionsbehandlung sowie tägliche Übungen zuhause stehen an erster Stelle.

In schweren Fällen kann bei einer beginnenden Deformierung des Hüftkopfes mit Verschlechterung der Hüftkopfüberdachung eine Operation erforderlich sein.

INFO: Morbus Perthes

Unser Angebot für Ihre Kontaktaufnahme

Telefonische Kontaktaufnahme

Sie erreichen uns werktags zu Bürozeiten von 9:00 - 17:00 Uhr

Hotline für alle Anfragen und Terminvereinbarungen

(089) 3068-3050

Online-Kontakt für alle Anliegen

Zur Entlastung der Telefonleitungen nutzen Sie bitte auch unseren Fragebogen.So können wir gezielt den für Sie geeigneten Ansprechpartner auszuwählen. Wir melden uns schnellstmöglich mit einer Antwort bei Ihnen.

Online: Termine & Anfragen an uns

Kinderorthopädie von A-Z: Schwerpunkte, Behandlungsteam und Anmeldung