Logout
München Klinik Bogenhausen
Meldung
16.10.2019

TAVI-Zentrum erneut zertifiziert

Das TAVI-Zentrum der München Klinik Bogenhausen ist von der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie erfolgreich rezertifiziert worden. Wir erfüllen damit weiterhin die hohen Anforderungen der aktuellen Richtlinien und garantieren unseren Patienten eine hochwertige und standardisierte Versorgung. 

Insgesamt erfüllen aktuell 47 Zentren in Deutschland die personellen, technischen, strukturellen und organisatorische Anforderungen. In München sind neben unserer Herzklinik nur zwei weitere Kliniken zertifiziert. 

Wegbereiter des TAVI-Verfahrens

Zum Herzteam gehören erfahrene Kardiologen und Herzchirurgen, die mindestens 25 Operationen im Jahr und mindestens 50 im Zentrum durchführen – eine weltweit erst- und einmalige Anforderung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie. Die München Klinik Bogenhausen führt die Methode seit 2007 durch und gehört damit zu den Wegbereitern dieser Technologie.

Die Zusammenarbeit zwischen Kardiologen, Herzchirurgen und Anästhesisten in der München Klinik Bogenhausen ist vorbildlich – zum Nutzen der Patienten mit hochgradiger, symptomatischer Aortenklappenstenose und Begleiterkrankungen, die ohne das TAVI-Verfahren nur geringe Überlebenschancen hätten. Die Entscheidung zwischen TAVI und chirurgischer Klappenprothese wird gemeinsam im Herz-Team anhand standardisierter Kriterien getroffen.

Klinik für Kardiologie
Kardiologie München Bogenhausen
Klinik für Herzchirurgie
Herzchirurgie München Bogenhausen
Meldung
05.08.2022

FOCUS Klinikliste 2022

Wie in den Vorjahren konnten unsere Kliniken wieder TOP-Platzierungen als regionale und nationale Krankenhäuser erreichen.

mehr
Meldung
07.10.2021

Klinische Versorgung heute und morgen

Gesundheitsreferentin Beatrix Zurek besucht die München Klinik Bogenhausen und Harlaching

mehr

Alle aktuellen Nachrichten in der München Klinik Bogenhausen

Wir berichten über Neuigkeiten, über interessante Themen und zeigen Ihnen die Bilder dazu aus unserer Klinik.

Zum Newsarchiv der München Klinik Bogenhausen