Selbsttest Osteoporose

Wie hoch ist Ihr Osteoporose-Risiko?

Mit unserem Selbsttest können Sie kostenlos und schnell Ihr persönliches Risiko bestimmen.

Fast acht Millionen Menschen leiden in Deutschland unter Osteoporose. Vor allem Frauen nach der Menopause sind oft von der Erkrankung betroffen, die im Volksmund häufig auch als „Knochenschwund“ bezeichnet wird.Dass wir Menschen im Alter langsam Knochenmasse abbauen, ist normal. Der Prozess beginnt bereits ab dem 40. Lebensjahr. Wird die Knochenmasse aber zu stark abgebaut, werden die Knochen instabil und brechen. Der mit Hilfe der Osteologen der München Klinik entwickelte Selbsttest fragt 17 wichtige Indikatoren ab und klärt Sie auf.

Was wertet der Test aus?

Der Test bewertet nicht nur Ihre aktuelle Situation, sondern bezieht auch das familiäre Risiko mit ein. In bestimmten Familien tritt die Erkrankung gehäuft auf.

Die Auswertung zeigt Ihnen Ihre Risiko-Punktzahl an und klärt Sie auf, ob ggfs. eine Vorsorgeuntersuchung angeraten wäre, bzw. wo Sie Hilfe finden können.

Der Selbsttest erlaubt eine erste Orientierung
Bitte beachten Sie: Der Osteoporose-Selbsttest erlaubt nur eine erste grobe Einschätzung. Dieser Online-Test ersetzt keine exakte fachliche Diagnose. Wenden Sie sich hierzu bitte an Ihren Hausarzt oder einen Facharzt für Osteologie.

Informationen zu Osteoporose und weiteren Stoffwechselkrankheiten