Schwerpunkte, Spezialgebiete

Experten, die moderne Diagnostik einsetzen und interpretieren

Wir können bei unseren Untersuchungen auf moderne Geräte und Laboruntersuchungen zurückgreifen. Bei Hormonstörungen ergründen wir die Ursache der aufgetretenen Symptome mit Hilfe von speziellen Funktionstests. Gefäßveränderungen können wir mit unserer hochauflösenden Duplex-Sonographie sichtbar machen. Weitere Darstellungen der Gefäße erfolgen je nach Befund durch unsere Kollegen der Radiologie (z. B. CT- oder MR-Angiographie oder digitale Subtraktionsangiographie). Zur Untersuchung der Gefäßfunktion stehen uns alle Möglichkeiten der modernen angiologischen Diagnostik zur Verfügung.

Die Spezialgebiete der Endokrinologie, Diabetologie, Angiologie

Allgemeine Innere Medizin, internistische Notfälle

In unserem Notfallzentrum kümmert sich ein kompetentes Ärzte- und Pflegeteam um die Erstversorgung internistischer Notfälle. Alle Patientinnen und Patienten werden nach der Dringlichkeit ihrer Erkrankung eingestuft und die schwersten Fälle bevorzugt untersucht und behandelt.

Stellt sich nach anfänglicher Diagnostik und Therapie heraus, dass ein stationärer Aufenthalt notwendig ist, werden Betroffene in die Fachabteilung verlegt, welche für die Erkrankung spezialisiert ist.

Sorgfältige medizinische und pflegerische Betreuung auf Station

Viele Patienten betreuen wir auf unserer Station der Allgemeinen Inneren Medizin, etwa Patienten mit Infektionen wie Lungenentzündungen, Magen-Darm- oder Harnwegsinfekten, aber auch mit immunologischen und rheumatischen Erkrankungen.

Dort finden auch hochbetagte Patienten mit Mehrfacherkrankungen und Patienten, bei denen sich kein klares Krankheitsbild abzeichnet, eine sorgfältige medizinische und pflegerische Betreuung.

Pflegekräfte und Diabetesberaterinnen

Wichtige Partner in der Diabetes-Therapie

Bei der Stoffwechselstörung Diabetes können Sie nicht nur auf die Expertise unserer Ärzt*innen zählen.

Speziell ausgebildete Diabetesberater*innen und unsere versierten Pflegekräfte unterstützen die Patienten mit Diabetes dabei, ihre Krankheit zu verstehen, Therapiepläne umzusetzen, Blutzucker-Messungen und Insulingaben zu erlernen und zu optimieren.

Unsere Patienten schätzen das Engagement unserer Diabetesberater*innen und Pflegekräfte sehr, da sie sich durch deren Unterstützung in der Lage fühlen, ihre Diabetes-Therapie im Alltag eigenständig zu meistern.

Auch bei der Behandlung des diabetischen Fußsyndroms spielen unsere Pflegekräfte eine wichtige Rolle. Im enger Zusammenarbeit mit dem auf die Wundversorgung spezialisierten Oberarzt kümmern sie sich kompetent um das Management von Wunden gemäß neuesten Standards.

Endokrinologie, Diabetologie, Angiologie: Medizin, Mitarbeiter, Kontakte