KinderCampus Schwabing

Dissertationen & Habilitationen

Kinderklinik München Schwabing - Fakultät für Medizin der TUM

Dissertationen, Promotion

An der Kinderklinik München Schwabing - Fakultät für Medizin der TUM - besteht die Möglichkeit die Doktorgrade "Dr. med." in Humanmedizin zu erwerben. 
Informationen zu den Voraussetzungen und zum Ablauf des Verfahrens finden Sie hier.

Außerdem besteht die Möglichkeit, nach Abschluss eines sechs Semester dauernden Promotionsstudiums, den international anerkannten akademischen Titel eines "Doctor of Philosophy" (Ph.D.) zu erlangen. Weitere Informationen zum Ph.D. lesen Sie hier: Homepage des PhD-Studienganges.

Seit 2012 kann die Fakultät für Medizin unter Mitwirkung einer naturwissenschaftlichen Fakultät der TUM (z.B. Wissenschaftszentrum Weihenstephan) auch den Dr. rer. nat. vergeben.

Diese Promotionen werden im Promotionsprogramm Experimentelle Medizin über das TUM Medical Graduate Center im Rahmen der TUM Graduate School durchgeführt. Weitere Informationen erhalten Sie auf den Seiten des Medical Graduate Centers.

  • Doktorarbeiten Humanmedizin
  • Doktorarbeiten Naturwissenschaften
  • Doktorarbeiten Doctor of Philosophy (PhD)

Wenn Sie sich für eine Doktorarbeit an der Kinderklinik interessieren, wenden Sie sich bitte direkt an die Arbeitsgruppen oder Oberärzte ihres Interessengebietes.

Doktorarbeiten

Aktuelle Promotionsthemen

Aktuelle Themenvorschläge für eine Promotion veröffentlichen wir hier. Gerne können Sie sich auch direkt an den Ansprechpartner eines unserer Forschungsprojekte wenden, das Ihr Interesse geweckt hat.

Information zum Abschluss der Arbeit: Nach dem Einreichen der schriftlichen Arbeit und Erstellung der Gutachten wird ein Rigorosum (thesis defense) durchgeführt. Dieses besteht aus einem zehnminütigen Kurzvortrag über die Arbeit mit folgender Struktur:

  • Thema und Fragestellung
  • Background
  • Experimentalzugang
  • Wichtigste Ergebnisse
  • Bedeutung der Ergebnisse für das Fachgebiet


und einer anschließenden 50-minütigen Diskussion zum Fachgebiet der Arbeit sowie angrenzenden Fächern. Der Kurzvortrag ist vom Kandidaten vorzubereiten und dann auf dem eigenem Laptop oder anhand eines ausgedruckten Handouts zu halten. Bitte informieren Sie sich auch über aktuelle und häufig zitierte Publikationen aus der Kinderklinik zu Ihrem Themengebiet.

Aktuelle Ausschreibungen

Aktuell werden drei medizinische Doktorarbeiten ausgeschrieben. Sie können alle Informationen dazu hier herunterladen:

Ausschreibungen herunterladen

Doktorarbeiten in der Kinderklinik München Schwabing und dem Forschungszentrum für krebskranke Kinder

NameTitel der ArbeitAbschluss
Abels, Cordula (Dr. med.)Immunhistochemischer Nachweis von Insulin-like Growth Factor-Bindeproteinen (IGFBP) 1-6 in Kraniopharyngenomen und Hypophysenadenomen2007
Ambros, Cordula (Dr. med.)Einfluss perinataler Variablen auf das Hirnblutungsrisiko von Frühgeborenen unter 32 Schwangerschaftswochen2009
Beinvogl, Beate (Dr. med.)Hochaufgereinigte CD19+10+ fetale B-Zellen aus Nabelschnurblut als Vergleichszellen zur pädiatrischen cALL identifizieren eine neue Expressionssignatur des malignen Phänotyps2009
Blaeschke, Franziska (Dr. med.)Generation of Ewing sarcoma antigens CHM1 and EZH2 selective and HLA-A*0201-restricted T cell receptor transgenic T cells2016
Ellerbroek, Victoria (Dr. med.)Evidenzbasierte Levothyroxin-Therapie der Autoimmunthyreoiditis induzierten Hypothyreose bei Kindern und Jugendlichen2014
Ertl, Miriam (Dr. med.)HOX genes in pathogenesis of Ewing sarcoma2018
Falco, Franziska (Dr. med.)Langzeitverlauf und molekulargenetische Charakterisierung von Patienten mit kongenitalem Hyperinsulinismus2015
Fasan, Anette (Dr. rer. nat.)Malignancy and metastatic spread of Ewing Tumors explored based on the identification of angiogenic target structures2010
Götz, Carola (Dr. med.)Identifikation von Tumorantigenen des embryonalen Rhabdomyosarkoms durch serologische Analyse einer Tumor-cDNS Expressionsbibliothek (SEREX) mit Untersuchung ihrer cDNS-Sequenz, mRNS-Expression und Immunogenität 2005
Grabner, Diana (Dr. med.)Regulation EWS-FlI1 induzierter Gene in Ewing Tumoren2013
Greulich, Nicola (Dr. med.)Evidenzbasierte Evaluierung zielgerichteter Arzneimittel in der Behandlung von Kindern und jungen Erwachsenen mit soliden Tumoren2016
Grünewald, Thomas (Ph.D.)Functional characterization of the protein STEAP1 for the development of specific biomarkers and targeted therapeutics for Ewing tumors2012
Hauer, Kristina (Dr. rer. nat.)Homotypic chondro-osseous differentiation, metastasis and osteotropism in Ewing Tumors2012
Heim, Sabine (Dr. med.)Rekonstitution eines humanen Immunsystems in immundefizienten Mäusen und Provokation mit allogenen Ewing Sarkomzellen2015
Kirchberger, David (Dr. med.)Mixed Lineage Leukemia 5 (MLL5) identified as disease contributing gene by single cell transcriptome analysis of classical pediatric and adult Hodgkin lymphoma2014
Kirschner, Andreas (Dr. rer. nat.)Characterization and Cloning of Ewing Sarcoma Selective HLA‑A*02:01 Restricted T Cell Receptors Directed Against ADRB3 and PAPPA2016
Miller, Isabella (Dr. med.)Evaluation of potential biomarkers for Ewing`s sarcoma as cargo of tumor derived exosomes2014
Müller-Spahn, Christina (Dr. med.)Interleukin-21 mediated generation of allorestricted central memory cytotoxic T cells directed against
Ewing tumour-specific antigens2013
Rößler, Sabine (Dr. med.)Identifikation von Antigenen eines großzelligen Medulloblastoms mittels der autologen serologischen Analyse einer Tumor-cDNS-Expressionsbibliothek (SEREX)2006
Schirmer, David (Ph.D.)Generation of transgenic, antigen-specific, allogeneic, HLA-A*02:01-restricted, cytotoxic T cells directed against Ewing Sarcoma specific target antigen STEAP12015
Schmid-Pogarell, Nadine (Dr. med.)Finanzierung vollstationärer Fälle am Beispiel von vier Krankenhäusern der Maximalversorgung – Verhindert das G-DRG-System eine sachgerechte Vergütung der stationären Maximalversorgung von Neugeborenen, Kindern und Jugendlichen?2010
Schneider, Inken (Dr. med.)Identifizierung und Charakterisierung von Tumorantigenen eines metastasierten, kleinzelligen Medulloblastoms mit SEREX2006
Seidelmann, Stephanie (Dr. med.)Die Rolle der Helikase Hells in der Pathogenese der pädiatrischen cALL2014
Selch, Christina (Dr. med.)Isolierung und Charakterisierung allo-restringierter zytotoxischer T-Zellen mit spezifischer Reaktivität gegen HLA-A*0201-restringierte Peptidantigene der pädiatrischen akuten lymphatischen Leukämie2013
Tauber, Ellen (Dr. med.)Tiergestützte Interventionen in pädiatrischen Einrichtungen in Deutschland2015
Teichert-von Lüttichau, Irene (Dr. med.)Regulation der mRNA Expression von Matrixmetalloproteinase 9 durch die Integrin-linked Kinase in einem in vitro Modellsystem für Nierenerkrankungen2008
Wernicke, Caroline (Dr. med.)The Role of MondoA in Childhood Leukemia2015
Widmann, Eric (Dr. med.)Herzrhythmusstörungen bei Kindern nach Stromunfall im Niederspannungsbereich2014

Habilitation an der Kinderklinik München Schwabing - Fakultät für Medizin der TUM

Habilitationsverfahren

Bei der Habilitation an der Kinderklinik München Schwabing wird im Rahmen eines akademischen Prüfungsverfahrens die Forschungs- und Lehrbefähigung des Habilitanden festgestellt und der Titel PD Dr. vergeben.

Informationen zum Verfahrensablauf und die Habilitationsordnung der TUM erhalten Sie hier...

Habilitationen - Fachmentorat Prof. Dr. Stefan Burdach

NameThema der ArbeitAbschluss
Achenbach, PeterCharakterisierung der humoralen Inselautoimmunität in der Pathogenese des Typ 1 Diabetes: Optimierte Prädiktion des Diabetesrisikos durch Autoantikörper-Profile2009
Behrends, UtaIdentifikation von Zielantigenen Tumor-, Transplantations. Und Epstein-Barr-Virus-assoziierter CD4(+) T-Zell-Antworten bei Kindern2007
Beyerlein, AndeasFrühere Risikofaktoren für Übergewicht und Typ-1-Diabetes2014
Bonfig, WalterBesonderheiten des Wachstumsverlaufs beim klassischen adrenogenitalen Syndrom mit 21-Hydoxylase-Mangel und daraus resultierende Optimierung der Glucocorticoid-Therapie2013
Hummel, SandraBedeutung der frühkindlichen Ernährung und anderer perinataler Faktoren in der Pahtogenese von Inselautoimmunität, Übergewicht und Typ-2-Diabetes - Ergebnisse aus prospektiven Kohortenstudien2014
Jünger, HendrikNeuroplastizität bei frühen Hirnläsionen - Neuromodulation durch funktionelle Therapie2014
Nathrath, MichaelaMolekulargenetische Aspekte der Pathogenese und Therapie des Osteosarkoms2006
Richter, GüntherMechanism and target ttructures in tumor immunology - overcoming tumor escape by selective allorective t cells2012
Steinborn, MarcTransbulbäre Sonographie zur Bestimmung des Optikusnervenscheidendurchmessers bei Kindern und Jugendlichen - Möglichkeiten und Grenzen2012
Teichert von Lüttichau, IreneChemokine und Stammzellen im Kontext maligner und entzündlicher Erkrankungen: Innovative therapeutische Optionen2009
Thiel, UweCellular Immunotherapy in Patients with Advanced Ewing Sarcoma2019
Warncke, KatharinaBesonderheiten des Diabetes mellitus bei Kindern – Klassifikation, seltene Diabetesformen und Pathogenese des Typ 1 Diabetes/ assoziierte Autoimmunerkrankungen2019
Winkler, ChristianeUntersuchung von genetischen und umweltbedinten Risikofaktoren in der Pathogenese von Typ1 Diabetes

Die Möglichkeiten von Forschung & Lehre im Überblick