Ein Alpaka kommt selten allein

Kluge braune Augen, ständig ein sanftes Lächeln im Gesicht und sehr kinderlieb. Statt einem weißen Kittel trage ich aber ein weißes Fell. Denn ich bin kein Arzt in der Kinderklinik sondern ein tierischer Therapeut. Mein Name ist Nacho, ich bin ein Alpaka und fast so alt wie manche meiner Patienten, nämlich acht Jahre.

Tierische Therapeuten auf Pfoten, Klauen und Füßen

Einmal im Monat besuche ich mit meinen Kumpels und unserer Chefin Moni die Schwabinger Kinderklinik. Die Ausflüge sind für uns immer eine besonders schöne Abwechslung. Wir dürfen mit den Kindern kuscheln und werden mit viel frischem Gras und Gemüse gefüttert.

Kuscheln mit Elvis, Momo und Hubsi

Aus Heuballen und Decken wird schnell im Klinikgarten eine Picknick-Atmosphäre gebastelt. Und dann dreht sich alles nur noch um uns. Auf Maxi , Elvis und Co war ich ein bisschen neidisch. Meine Meerschweinchen und Kaninchen-Kumpels haben es sich gleich im Gemüsekorb gemütlich gemacht und futterten fröhlich vor sich hin, aber da hatte Gockel Andi was dagegen. Hubsi und Lotte, die beiden Schafe, genossen dagegen wie ich die Fellpflege von den Kleinen.

Wir schenken ein Lachen

Für die Kinder, egal ob groß oder klein, ist der Besuch immer wieder ein wohltuendes Erlebnis und eine willkommene Ablenkung im Klinikalltag. Uns Haus- und Hoftieren gelingt es schnell, die kleinen Patienten von ihren Schmerzen abzulenken, ihnen Geborgenheit zu vermitteln und Lebensfreude zu schenken. In diesen Augenblicken vergessen auch wir schnell, dass wir es teils mit schwer kranken Kindern zu tun haben, so wie sie Lachen und fröhlich umeinander springen. Auch für die Eltern sind die Momente mit uns ein kurzer Ausstieg aus den Sorgen. Zu schnell ist die Zeit um und wir müssen wieder heim. Aber nächsten Monat sind wir ja wieder da.

Den Klinikalltag vergessen: vielfältige Aktionen für die Kinder

Die medizinische Behandlung in der Kinderklinik wird durch vielfältige Projekte und Aktionen ergänzt. Dazu gehören beispielsweise die begeisternden Auftritte der KlinikClowns oder ein Kunstprojekt mit Studenten der LMU. Das Projekt „Monis kleine Farm“ wird vor Ort begleitet durch die Erzieherinnen der Kinderklinik. Auch sie finden es jedes Mal beeindruckend und schön zu sehen, wie respektvoll und mit wie viel Liebe die Kinder auf die Tiere zugehen.

Die „tierischen“ Stunden hat die Klinik der Garchingerin Monika Posmik zu verdanken, die unter dem Namen „Monis Kleine Farm“ Kinder- und Senioreneinrichtungen mit ihren Tieren besucht. Ermöglicht wird das Erlebnis Streichelzoo durch den Verein „Luzia Sonnenkinder“.  Die nächsten Termine sind im August am 01.08. und 28.08.2019.

Kinderklinik Schwabing

In der Kinderklinik wird das komplette Spektrum der Kinder- und Jugendmedizin geboten. Von der Neuropädiatrie über Chirurgie bis zur Psychosomatik.

Kindercampus Schwabing

Unsere Geschichten für Sie: Viel Freude beim Lesen!